Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Timster
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


64er 11/85


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (30) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 2 Gesamtwertung: 4.50 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x568 | Grösse: 41 Kbyte | Hits: 2691
Scan von asc

User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
24.10.2019, 18:15 Grumbler (106 
kann mir schon vorstellen dass der c128 kein fehlkauf war für viele.
80 zeichen pro zeile sollte doch vernünftige textverarbeitung etc ermöglichen. gabs dafür brauchbare software?

Termie schrieb am 16.10.2019, 09:32:
ich bin ja kurzzeitig auch auf den 128er als ultimativer 64er-Nachfolger "hereingefallen". Heute stehe ich dem Teil ziemlich emotionslos gegenüber und denke mir ehrlich gesagt nur, "ewig schade um´s sauer ersparte Geld damals". Aber der C128 war ja (ausnahmsweise mal :p) keine Commodore-exklusive "Fehlentscheidung" - es haben ja zu der Zeit fast alle Hersteller 128 kB-Kisten auf den Markt gebracht, die dann schon kurz darauf von der 68000er-Ära regelrecht überrollt wurden. Ein kurzes Strohfeuer.
16.10.2019, 09:32 Termie (267 
ich bin ja kurzzeitig auch auf den 128er als ultimativer 64er-Nachfolger "hereingefallen". Heute stehe ich dem Teil ziemlich emotionslos gegenüber und denke mir ehrlich gesagt nur, "ewig schade um´s sauer ersparte Geld damals". Aber der C128 war ja (ausnahmsweise mal :p) keine Commodore-exklusive "Fehlentscheidung" - es haben ja zu der Zeit fast alle Hersteller 128 kB-Kisten auf den Markt gebracht, die dann schon kurz darauf von der 68000er-Ära regelrecht überrollt wurden. Ein kurzes Strohfeuer.
21.09.2009, 09:48 Retro-Nerd (11378 
Ich war (bin) nur neidisch auf den RGB Ausgang des C128.
12.08.2009, 00:03 IEngineer (353 
Waschbärbauch schrieb am 04.10.2007, 17:13:
Nach dem Start "go 64" eingegeben und schon hatte man einen C64er

Oder beim Einschalten die C= Taste gedrückt halten.
04.10.2007, 17:25 Pearson (206 
Das war dann auch so eine klassische Fehlentwicklung von C=. Anstatt einer kompatiblen Kiste mit wirklich neuen Fähigkeiten wurde halt ein aufgepumpter C 64 auf den Markt geworfen. Es gab seinerzeit schlichtweg keinen Grund umzusteigen.
04.10.2007, 17:13 Waschbärbauch (70 
Auch mein damaliger bester Freund hatte einen 128er, sogar einen 128-D mit eingebautem Diskettenlaufwerk. Die erweiterten Fähigkeiten haben wir nie genutzt, nach dem Start "go 64" eingegeben und schon hatte man einen C64er
02.10.2007, 22:40 DasZwergmonster (3223 
Bin kein Hardwareprofi, aber ein Freund hatte nen 128er - mit Amiga hatte das nix zu tun, war mehr ein C64 mit doppelt so viel Speicher, es gab eine Handvoll Spiele, die nur für den 128er erschienen sind, aber das waren meiner Erinnerung nach meistens Adventures. Hab mit eben diesem Freund viele Spiele "getauscht"... die meisten C64-Games liefen auch auf dem 128er.
02.10.2007, 16:41 Kult (205 
Das ist der 128 ? Hab ihn Vorher noch nie gesehen. Ging glatt an mir vorbei. Sieht der Amiga aber bereits sehr ähnlich. Waren die Grafikfähigkeiten dazwischen ?
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!