Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Reth
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21127 Tests/Vorschauen und 13004 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Doppelkopf für Windows
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Entwickler: Tier Zwo Verlag   Publisher: Tier Zwo Verlag   Genre: Strategie, 2D, Kartenspiel   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 10/95
Testbericht
8%
12%
9%
PC
2 Disketten
330Ole Albers
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (20)Seiten: [1] 2   »
06.10.2010, 19:26 SarahKreuz (9316 
DaBBa schrieb am 06.10.2010, 19:08:
Waren die Custom-Chips so billig?

`türlich nicht billig im Sinne von "schlecht". Bei den produktionskosten hatte Commodore aber den Markt revolutioniert - und die geringen kosten, zum glück, auch halbwegs an die Kunden weiter gegeben.
06.10.2010, 19:08 DaBBa (2005 
SarahKreuz schrieb am 06.10.2010, 16:06:
Commodore ist es, sowohl mit dem C64 als auch mit dem Amiga, gelungen aus billigsten Komponenten eine echte Revolution im Homecomputermarkt zu entfachen.
Waren die Custom-Chips so billig?
06.10.2010, 17:13 Atari7800 (2399 
Muss auch sagen das mit dem C-64 und dem Amiga zwei der besten Computersysteme der 80er Jahre von Commodore waren. Und der Erfolg eine Diskussion anzustimmen ist mir ja gelungen
06.10.2010, 16:06 SarahKreuz (9316 
Atari7800 schrieb am 05.10.2010, 21:26:
Tja wenn man sich aber nicht genug mit seinem System beschäftigt, fehlt dann auch die Fähigkeit zur Fehlerbehebung!

Millionen User sind glücklich mit ihrem PC, ohne auch nur im ansatz was von Bios, scripting oder sonstwas gehört zu haben. Sollen sie`s doch ruhig "einfach" haben - verstehe nicht, was es da anzukreiden gibt. Nicht jeder muß sich zu einem Nerd entwickeln.
Mal davon abgesehen sind wir ja eh noch Lichtjahre davon entfernt vor einem (Windows-)PC zu sitzen, dass dank super-künstlicher Intelligenz seine Fehler selbst analysiert und behebt - so dass der Benutzer rein gar nichts mehr machen muß. Aber die Zukunft sieht sicher so aus. Und, ja: warum nicht? Bleibt mehr Zeit um sich um alles andere zu kümmern. *hat bestimmt ein halbes Jahr ihres Lebens nur mit dem eingeben von Befehlen in den Brotkasten verbracht *

gamersince1984: Beim Amiga hatte man immer das Gefühl, daß Commodore das System nie im Griff hatte.

Sorry,wenn ich das so sagen muss: aber schon lange keinen solchen Schwachsinn mehr gelesen. Commodore ist es, sowohl mit dem C64 als auch mit dem Amiga, gelungen aus billigsten Komponenten eine echte Revolution im Homecomputermarkt zu entfachen. Sie haben (natürlich in Kooperation mit anderen Firmen) die stabilsten Betriebssysteme ihrer Zeit auf den Markt gebracht und die Preise der anderen am Markt mußten sich letztendlich IHNEN anpassen. Also was genau hatten sie nicht in den Griff beim Amiga? (sehen wir jetzt mal von den "spätfolgen" a la A600 / CD32 ab)
Und wer die Workbench als "Schrott" bezeichnet hat sie eh nie wirklich benutzt und zieht seine Schlüße daher aus unwissenheit.
06.10.2010, 14:02 gamersince1984 (342 
Die Workbench war sowieso Schrott. Aus diesem Grund konnte ich mich auch nie mit dem Amiga anfreunden und war froh, als diese Ära vorbei war. Commodore hätte den Kauf von Amiga lassen sollen und lieber einen Computer auf C-64-Basis weiterentwickeln sollen. Das Potenzial war da, wurde aber leider vergeben. Beim Amiga hatte man immer das Gefühl, daß Commodore das System nie im Griff hatte.
Kommentar wurde am 06.10.2010, 14:06 von gamersince1984 editiert.
06.10.2010, 11:11 dead (947 
Wer hat sich damals schon großartig mit AmigaOS/Workbench beschäftigt? Diskette reinschieben und spielen kann wohl jeder
05.10.2010, 21:26 Atari7800 (2399 
Tja wenn man sich aber nicht genug mit seinem System beschäftigt, fehlt dann auch die Fähigkeit zur Fehlerbehebung! Aber ist auch nur meine Meinung, aber man kann ja mal drüber diskutieren. Amiga OS habe ich leider noch nicht benutzt.........
Kommentar wurde am 28.08.2016, 09:44 von Atari7800 editiert.
05.10.2010, 15:44 SarahKreuz (9316 
Atari7800 schrieb am 05.10.2010, 10:00:
Viele der PC-Nutzer sind doch heute gar nicht mehr in der Lage was anderes als Windoof zu benutzen. Dem Nutzer wird es doch immer einfacher gemacht so das er sich gar nicht mehr gross mit seinem Rechner und der Software auseinander setzen muss. Hauptsache er läuft

Genau so soll es sein.

Mit dem Amiga OS muß man sich auch nicht groß auseinander setzten, wenn man nicht will.
05.10.2010, 14:07 Wurstdakopp (1294 
Also AmigaOS 3.1 ist schon sehr komfortabel, da braucht man auch nicht mehr Ahnung haben, als der durchschnittliche Windows-User.
05.10.2010, 14:06 dead (947 
Atari7800 schrieb am 05.10.2010, 10:00:
Viele der PC-Nutzer sind doch heute gar nicht mehr in der Lage was anderes als Windoof zu benutzen. Dem Nutzer wird es doch immer einfacher gemacht so das er sich gar nicht mehr gross mit seinem Rechner und der Software auseinander setzen muss. Hauptsache er läuft


Vielleicht hat auch nicht jeder Zeit, sich in irgendwelche Fußnoten-Betriebsysteme wie Linux oder OSX einzuarbeiten. Dieser Kommentar stammt von jemanden, der Linux, OSX, OS9, AROS und AmigaOS benutzt hat und teilweise noch benutzt. Windows ist zurecht Marktführer.
05.10.2010, 10:00 Atari7800 (2399 
Viele der PC-Nutzer sind doch heute gar nicht mehr in der Lage was anderes als Windoof zu benutzen. Dem Nutzer wird es doch immer einfacher gemacht so das er sich gar nicht mehr gross mit seinem Rechner und der Software auseinander setzen muss. Hauptsache er läuft
16.01.2008, 08:47 asc (2307 
Herr Planetfall schrieb am 16.01.2008, 08:16:
Und im Handbuch selbst wird davon abgeraten, ein bestimmtes Spielfeature zu benutzen?!


Damals waren sie wenigstens noch ehrlich, dass Windows nur scheisse ist. Heutzutage sagen sie gar nichts mehr und stellen erst ab einer bestimmten Fehlerquote ein Patch in Aussicht, dass das Windows-Problem umgeht.
16.01.2008, 08:25 cassidy [Mod] (3755 
Ach, ihr stürzt euch immer auf sowas!
Anstatt einer mal die innovative Note des Spiels rühmt! Dankbar ist auch niemand, dass mal jemand eine solche Spielidee aufgreift um die darbende Fangemeinde glücklich zu machen!
Ich warte jetzt nur noch sehnsüchtig auf eine "Doppelkopfsendeung" auf DSF!
16.01.2008, 08:24 dtc (27 
cassidy schrieb am 16.01.2008, 07:45:
und der fängt auch nicht das Lallen an!


Als wenn man das in fortgeschrittener Stunde noch feststellen könnte.
16.01.2008, 08:16 Herr Planetfall [Mod] (3983 
Der Verlag hieß tatsächlich "Tier Zwo"? Mir fehlen die Worte. Und im Handbuch selbst wird davon abgeraten, ein bestimmtes Spielfeature zu benutzen?!
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!