Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: NFS3HPJunkie
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



4 in einer Reihe
4 in 1 Row
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Entwickler: Philips   Publisher: Philips      
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Tele Action 5/83
Testbericht
ohne BewertungPhilips Videopac
Modul
317-
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Sonstige, Spiel
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
03.08.2015, 22:26 schrottvogel (297 
"Die Namen der Spieler können neben dem Punktestand am unteren Rand des Bildschirms einprogrammiert werden -- ein Zusatzeffekt, der mit der alphanumerischen Tastatur der Philips-Konsole möglich ist."

Köstlich -- diesen Satz muss man einfach liebhaben.
19.01.2010, 20:02 Rockford (1954 
Selbst "Mario" ist italienisch!
19.01.2010, 17:49 DasZwergmonster (3238 
Grandy02 schrieb am 14.09.2008, 13:36:
Bei Nintendo gibt es heute noch des Öfteren deutsche Titel. Es fällt überhaupt auf, dass Nintendo of Europe im 21. Jahrhundert bei bestimmten Franchises (meist bei den "kindgerechten" Serien) wesentlich stärker auf lokale Eigennamen setzt als in den 90ern (sonst hießen neue Hauptfiguren (Nebenfiguren hatten ja schon vorher viele Namen) nicht Krankfried, Maike, Hexe Malia, Graf Knickwitz und König Rüttelbert und würden nicht unter bis zu 6 verschiedenen Namen bekannt sein). Einige Beispiele, alle aus den letzten Jahren:

Kirby: Schatten bedrohen Traumland
Paper Mario: Die Legende vom Äonentor
Kirby & die wundersame Spiegelwelt
Mario vs. Donkey Kong 2: Marsch der Mini-Marios
Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging: Wie fit ist Ihr Gehirn?
Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit
Kirby: Power-Malpinsel
Pokémon XD: Der Dunkle Sturm
Kirby: Mausattacke
Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen
Know-how der Zauberkunst: Verblüffe deine Freunde mit faszinierenden Tricks! (XXL-Länge )


Die Untertitel der Spiele mal ausser Acht gelassen, was ist an "Kirby", "Donkey", "Know-how", "Jogging" und "Paper" deutsch?
14.09.2008, 13:36 Grandy02 (36 
Bei Nintendo gibt es heute noch des Öfteren deutsche Titel. Es fällt überhaupt auf, dass Nintendo of Europe im 21. Jahrhundert bei bestimmten Franchises (meist bei den "kindgerechten" Serien) wesentlich stärker auf lokale Eigennamen setzt als in den 90ern (sonst hießen neue Hauptfiguren (Nebenfiguren hatten ja schon vorher viele Namen) nicht Krankfried, Maike, Hexe Malia, Graf Knickwitz und König Rüttelbert und würden nicht unter bis zu 6 verschiedenen Namen bekannt sein). Einige Beispiele, alle aus den letzten Jahren:

Kirby: Schatten bedrohen Traumland
Paper Mario: Die Legende vom Äonentor
Kirby & die wundersame Spiegelwelt
Mario vs. Donkey Kong 2: Marsch der Mini-Marios
Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging: Wie fit ist Ihr Gehirn?
Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit
Kirby: Power-Malpinsel
Pokémon XD: Der Dunkle Sturm
Kirby: Mausattacke
Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen
Know-how der Zauberkunst: Verblüffe deine Freunde mit faszinierenden Tricks! (XXL-Länge )
Kommentar wurde am 14.09.2008, 13:41 von Grandy02 editiert.
14.09.2008, 02:12 schuster39 (804 
S-Made schrieb am 12.09.2008, 09:29:
150 Mark für 4 gewinnt... ein Schnäppchen!


...... und heute für lau!
14.09.2008, 02:12 ShadowAngelKoD (278 
asc schrieb am 14.09.2008, 01:57:
Viele englische Übersetzungen würden heutzutage auch noch lustig bis peinlich klingen, aber da es englisch ist, fällt das keinem auf.


Richtig. Es ist englisch, man hört nicht so genau hin, viele verstehen englisch nicht zu 100%. Es klingt dadurch schon mal nicht so blöd. Deutsch versteht jeder und meine Titel als Beispiel klingen nun mal wirklich kindisch.
Das ist ja nicht nur bei Spielen so, sondern auch bei Filmen oder Musik. Bei Filmen behilft man sich, in dem man bei Übersetzungen was ganz anderes nimmt und nicht 1:1 übersetzt. Dummerweise geht das auch oft genug in die Hose.
Also bleibt es am Ende das beste, man bleibt einfach beim Originaltitel, so wie die Macher sich das eben ausgedacht haben.
14.09.2008, 02:10 Brooklyn (139 
wurden dann aber "uncool" und es wurde alles "verenglischt" wo man nur konnte. "

Naja, angesichts einiger Titel aus der Zeit könnte man das durchaus aus als Verbesserung werten.

"verwendet eben möglichst keine Begriffe wie "Sitemap", "Beauty", "Accessoires", "Nice Price" auf deutschsprachigen Webseiten..."

Naja, Seiten, die Wörter wie "Beauty" oder "Accessoires" (Wobei das dann doch eher der französischen Sprache entstammt) verwenden, meidet man normalerweise eh.
14.09.2008, 01:57 asc (2317 
Nein, das ist nicht ganz korrekt:

Es war in den 80ern und teilweise 90ern eher so, dass nicht Emotionen, sondern Fakten verkauft wurden: Vergleiche mal technische Prospekte von damals mit heute.

So war es dann auch, das Titel von Filmen, Spiele usw. treffend den "Inhalt" wiedergaben, als irgendein "Kunstwort" zu sein (natürlich gab es sowas auch).

Viele englische Übersetzungen würden heutzutage auch noch lustig bis peinlich klingen, aber da es englisch ist, fällt das keinem auf.

Letztendlich sehe ich auch kaum einen Grund, seine Muttersprache peinlich zu finden. Aber heute muss ja alles "Kuhl" sein.
14.09.2008, 01:25 ShadowAngelKoD (278 
asc schrieb am 12.09.2008, 10:22:
Diese Bezeichnungen waren so bis 1985/86 noch sehr häufig zu finden, wurden dann aber "uncool" und es wurde alles "verenglischt" wo man nur konnte.


Man darf dankbar sein, das es heute kaum noch deutsche Titel gibt. Die meisten Übersetzungen damals waren hochgradig peinlich und da war es kein Wunder das Videospiele lange Jahre als "Kinderkram" angesehen wurde. Bei stupide klingenden Titel wie Angriff der Luftflotten, Die Ente und der Wolf, UFI und sein gefährlicher Einsatz, Landungskommando oder Schnecke gegen Eichhörnchen kann man ja schon nicht mal mehr lachen
Bei einem deutschen Adventure wie Edna bricht aus, sehe ich es ja ein. Aber sonst muss das echt nicht sein.
12.09.2008, 10:22 asc (2317 
4 in einer Reihe - Es lebe die deutsche Sprache

Diese Bezeichnungen waren so bis 1985/86 noch sehr häufig zu finden, wurden dann aber "uncool" und es wurde alles "verenglischt" wo man nur konnte.

Heutzutage sieht man das aber dann wieder ein, und versucht gerade der älteren Generation, das Leben am Computer wieder zu vereinfachen und verwendet eben möglichst keine Begriffe wie "Sitemap", "Beauty", "Accessoires", "Nice Price" auf deutschsprachigen Webseiten...
12.09.2008, 10:03 Adept (1155 
Mich vewrwirrt die Systembezeichnung immer noch...dachte bis jetzt immer, Videopac wäre die Phillips-Modulbezeichnung...
150 Mark stimmte auch nicht wirklich, hatte das damals zusammen mit der OUTLAW-Umsetzung für 120 DM gekauft...etwa im Februar 1983...
12.09.2008, 09:29 S-Made (184 
150 Mark für 4 gewinnt... ein Schnäppchen!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!