Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Dejan1984
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Quik: The Thunder Rabbit
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 3.50

Entwickler: Stywox   Publisher: Titus      
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Games 11/94
Testbericht
76%
62%
70%
Amiga
3 Disketten
53Lutz Mahle
Amiga Joker 10/94
Testbericht
74%
76%
66%
66%
72%
72%
Amiga
Amiga 1200/4000
3 Disketten
3 Disketten
151Monika Stoschek / Lechl
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Amiga, Spiel
Kategorie: Intro, PC
User-Kommentare: (4)Seiten: [1] 
20.05.2011, 16:47 Atari7800 (2397 
Das muss man nicht haben! Grafik liegt irgendwo zwischen bunt und langweilig. Steuerung ist murks und das Gameplay ist langweilig. Es gibt bessere Jump & Runs auf dem CD-32!
06.10.2009, 14:58 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2101 
@DasZwergmonster:

Da hat die Play Time ja ausnahmsweise mal korrekt getestet. Jedenfalls scheinen mir die Einzelkriterien transparenter, als die des Jokers...
06.10.2009, 00:07 DasZwergmonster (3231 
Hab grad den Play Time-Test (12/94) vor mir liegen. Ist einer dieser nichtssagenden, drei Sätze langen Minitests am unteren Heftrand, die sie zu der Zeit für die weniger interessanten Tests hatten.

Da kam das Spiel auch nicht grad gut weg:

Grafik 57%
Sound 60%
Fun 55%

Im Test wird die hohe Schwierigkeit, die schlechte Steuerung und die Innovationsarmut bemängelt.
05.10.2009, 22:14 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2101 
Ich habe das Jump & Run von Titus in der CD32-Version bis zum dritten Level gespielt, dann hat mich die Lust verlassen.
Dabei waren die ersten beiden Level ganz spaßig, ließen sich locker und flockig durchspielen. Im besagtem dritten Level wird es aber deutlich schwerer, welches hauptsächlich an folgenden Punkten liegt:
* Level ist undurchsichtig aufgebaut
* die Time-Travel-Stage ist mit energieraubenden Gegenständen gespickt, die nicht alle als solche erkennbar sind
* im Wasser läuft der Hase nur sehr träge, Zeitlimit viel zu knapp!

Im Übrigen ist das Spiel ganz ok, hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. Zu viele Elemente sind geklaut bzw. schlecht umgesetzt. 6 Punkte lautet meine kritische Wertung.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!