Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: DanEEStar
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Pac-Kong
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Publisher: Goliath      
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
TeleMatch 12/83
Testbericht
Note 5
Note 5
Note 5
Atari 2600
Modul
87Hartmut Huff
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Atari 2600, Spiel
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
06.01.2019, 14:28 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3561 
"Am besten jedoch, Sie weichen dem Spiel schon im Fachgeschäft aus, falls es dort angeboten werden sollte."
14.12.2013, 00:39 Kalidor (331 
Das Spiel hieß ursprünglich Spider Kong (eingescannter Test und Youtubelink dazu schwirren hier ebenfalls herum),ich selbst habe es aber ebenfalls nur unter Pac Kong kennengelernt.

Mich würde mal interessieren,ob es jemand in der Version zu Gesicht bekommen hat,in der es in der Quelle Version immer beschrieben wurde ( Riesentintenfisch,kleinere Tintenfische,Gas als Falle etc ).
So stand es jedenfalls in der Anleitung und auf der Rückseite der Verpackung (mit Screenshots die Sprites zeigten,die durchaus als eben diese Tintenfische zu erkennen sind); ich kenne es nämlich lediglich auch nur so,wie man oben in dem Video sieht (mit diesem Riesenadler ?).

Die Originalversion,die ich dann später mal antestete (wo oben eine Kreatur herumturnte,die mehr nach einem Frosch als einer Spinne aussah),spielte sich jedenfalls etwas besser,während man es hier wohl eher mit einer der seinerzeit typischen (verhunzten) Quelle Konvertierungen zu tun hat.
Kommentar wurde am 02.02.2014, 19:58 von Kalidor editiert.
01.05.2012, 14:12 Doc Sockenschuss (1194 
Ich glaube fast, das ist gar kein "beamen" sondern einfach nur ganz erbärmliches Sprite-Multiplexing für Arme. Quasi so, als hätte man nur noch 1 Hardwaresprite übrig, aber 3 Gegner auf dem Bild - dann wird jeweils ein Gegner nur in jedem dritten Frame angezeigt, während er in den anderen zwei Frames dazwischen entsprechend nicht "da" ist. Dass YouTube-Videos wohl eher nicht genau mit 50 bzw. 60 Frames laufen, macht die Sache natürlich nicht besser.

Edit:
Nachdem ich mir das Video nochmal ganz genau angeschaut habe, stelle ich fest, dass die Gegner sich hin und wieder doch ganz schön krass beamen ... was ein Krampf! Der Programmierer gehört posthum standrechtlich gekreuzigt.
Kommentar wurde am 01.05.2012, 14:16 von Doc Sockenschuss editiert.
01.05.2012, 11:27 Majordomus (2176 
Beim Namen dachte ich zunächst: Cool, eine Mischung aus Pac-Man und Donkey Kong.
Doch das Video zerstörte alle Träume: Wie sol man denn das Spiel schaffen. Die Gegner beamen sich ruckelnd von der einen Seite des Bildschirms zur anderen. Da kann ja keine Bewegung vorhergesagt werden.
01.05.2012, 01:50 SarahKreuz (9146 
Mannmannmann,was ist das denn wieder? Irgendeine Fledermaus auf synthetischen Drogen.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!