Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Yoritomo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19323 Tests/Vorschauen und 12781 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Suicide Voyage
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 2.50

Publisher: Eurogold      
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 7/87
Testbericht
3/12
5/12
2/12
C64/128
1 Kassette
43Ulrich Mühl
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?
User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
23.05.2019, 19:41 nudge (961 
War das eine reine Eurogold Compilation? Mit Eis & Feuer und Mission Elevator haben sie ja zumindest für meinen Geschmack auch gute Spiele im Programm.

Formatieren würde ich es nicht als eines meiner ersten gekauften Diskettenspiele. Und die Musik ist zwar eine etwas eigenwillige Interpretation aber doch nett anzuhören.
23.05.2019, 16:31 Hudshsoft (784 
"Suicide Voyage" hat mir auch nicht gefallen. Das Programm war Teil einer Compilation mit ähnlich grauenhaften Spielen, und nach 2 oder 3 Versuchen habe ich dann abgeschaltet. Die Diskette, auf der sich dieses Spiel befand, habe ich dann formatiert. Und um meine "2" zu begründen: das Programm spielt sich wirklich schlecht, ist sehr schwer und auch grafisch alles andere als beeindruckend. Und die ASM liegt mit ihrer Bewertung natürlich (in etwa) richtig.
Kommentar wurde am 23.05.2019, 16:43 von Hudshsoft editiert.
22.05.2019, 23:44 nudge (961 
Oha, eines meiner ersten selbst gekauften C64 Disketten Spiele. Ein Killerwatt Klon, aber mit haarsträubend frustigen Schwierigkeitsgrad.
Damals hatte ich noch nicht viel Auswahl und habe mich da tatsächlich durch den einen Level gequält. Letztens noch einmal im Emulator geladen und angespielt. Meine Güte, das schaffe ich nicht noch mal und das mache ich nicht noch mal. Die Steuerung ist dermaßen schwammig. Die Beschleunigung macht das Timing für die sich öffnenden und schließenden Tore zu russischem Roulette. Abbremsen durch Lenken in Gegenrichtung ist zwar wie die Beschleunigung physikalisch richtig - aber im Spiel macht es das navigieren noch mal viel viel schwerer. Also Frust pur!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!