Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: vanSonnenberg
 Sonstiges




Spiele-Datenbank


16249 Tests/Vorschauen und 12372 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Railroad Tycoon
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 71 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.97
PC
Entwickler: MPS Labs   Publisher: Microprose   Genre: Strategie, 2D, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 4/91
Testbericht
68%
59%
90%
Amiga
2 Disketten
8756Max Magenauer
ASM 9/90
Testbericht
8/12
-10/12
PC
2 Disketten
342-
ASM 7/91
Testbericht
8/12
-10/12
Amiga
2 Disketten
71Dirk Fuchser
Power Play 7/91
Testbericht
66%
68%
48%
62%
92%
92%
Amiga
PC
2 Disketten
2 Disketten
672Michael Hengst
Power Play 7/90
Testbericht
68%
62%
92%
PC
2 Disketten
719Heinrich Lenhardt
Power Play 2/92
Testbericht
60%
51%
91%
Atari ST
2 Disketten
99Volker Weitz
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (21)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (6)
Spiel markieren?

Serie: Railroad Tycoon, Railroad Tycoon Deluxe, Railroad Tycoon II, Railroad Tycoon II: The Second Century

Auszeichnungen:





Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (69)Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »
19.06.2010, 11:29 Boromir (579 
Ich hab das game nicht nur stundenlang sondern tagelang gezockt. Hab externe Listen über die Strecken, Loklaufzeiten, Einnahmen/Ausgaben etc. angelegt und eine Art Tagebuch über die Events (Bau von neuen Bahnhöfen, neue Rekorde). Ausserdem konnte man das game um ca. 40 Jahre verlängern wenn man sofort nach ende einer Periode die über die 100 jahre inausging abspeichert und dann wieder den gespeicherten Stand lädt. Leider gehen dabei natürlich irgendwann die neuen Loktypen aus.

Ich spiele das game noch heute und bin immer wieder begeistert. Der Nachfolger war für mich enttäuschend weil die Loktypen zum grossen Teil nicht representativ waren (und das ist natürlich das wichtigste für einen Eisenbahnfan).

Der dritte Teil war dann wieder wirklich top (endlich mal die Bigboy dabei !! ).
19.06.2010, 11:09 Oh Dae-su (275 
Seltsam: Dass "Railroad Tycoon" über wenig Spieltiefe verfügt, ist mir nie aufgefallen...
Der zweite Teil gefiel mir aber auch sehr gut, vor allem wegen der passenden Bluesmusik.
19.06.2010, 02:11 ChPuls (165 
Railroad Tycoon hat mir ein Klassenkameraden empfohlen. Ich fand es aber nicht so komplex und daher uninteressant und die Grafik war auch für sowas altbacken (auch wenn es um Dampfloks geht, versteht ihr den Witz )
Erst Teil 2 hat mich gefesselt, passende Spieltiefe und gute Grafik (ohne 3D-Blödsinn). Ich habe den 2ten Teil zigmal gespielt und sogar auf der Karte "United States" auf Schwierigkeitsgrad "Hard" mit 31 Gegnern (höchster einstellbarer Schwierigkeitsgrad 530%) "Gold" erreicht! Hat das jemand auch noch geschafft?
Sid Meier ist schon ein Strategie-Ass.
Kommentar wurde am 19.06.2010, 02:13 von ChPuls editiert.
12.04.2010, 14:54 Homeboy (75 
Besonders gut gefallen haben mir an den Sid-Meier Spielen immer die Handbücher; bei Railroad Tycoon war dies ja beinahe eine Abhandlung über die Geschichte der Eisenbahn, einfach s-a-g-e-n-h-a-f-t.

Das Teil kommt bei mir in meinem persönlichen Sid-Meier-Ranking direkt nach Pirates! und noch vor der Civ-Reihe.
Klare 10.

Leider war dies imho aber auch der beste Teil der Reihe
11.04.2010, 15:45 Majordomus (2171 
Oh ja, diese Situationen kenne ich auch nur zu gut Commodus.
Man will eigentlich für eine Prüfung lernen und dann kommt dieser "nur noch das eine Level"-Effekt. Und schon ist es später Abend und nichts hat man getan außer zu zocken.

Bei Civilization und dem besagten Railroad Tycoon war es bei mir auch besonders schlimm, zu der Zeit habe ich regelmäßig die Klausuren versemmelt

Bereut habe ich dennoch nichts, denn das Schulwissen vergeht, die Erinnerungen an den vorzüglichen Spielspaß haben sich hingegen in mein Gedaächtnis eingebrannt
11.04.2010, 10:39 Commodus (4772 
Wirtschaftsimus waren mir immer ein Greuel, aber Railroad Tycoon war irgendwie anders! Lustlos hatte ich das Teil damals, einen Tag vor einer wichtigen IHK-Prüfung, angespielt, dann bin ich davon aber nicht mehr weggekommen! Konnte die ganze Nacht nicht für die Prüfung lernen, die ich dann aber mit dicken Augen trotzdem noch gut durch bekam! Fazit: ein Suchtspiel, das später nur vom "Transport Tycoon" und "Industrie-Gigant" übertroffen wurde! Nur leider kann man bei diesen Spielen keine längere Pause machen, ohne die ganzen Wirtschaftsketten aus dem Kopf zu verlieren!Eine glatte 10
02.01.2010, 19:40 hunter3000 (726 
Stimmt, daran wirds liegen, hoppala
Nichts gegen Brens liebevoll ausgeschnibbelte Scans, aber da sollte man noch den entsprechenden erst-Test nachlegen!
02.01.2010, 19:27 Retro-Nerd (9788 
Stimmt, der ausführliche PC Test war in Power Play 7/1990.
02.01.2010, 19:18 StephanK (1598 
Ne, ich glaube das ist nur der Konvertierungstest vom Amiga, ich meine die PC-Version kam früher auf den Markt
02.01.2010, 19:08 hunter3000 (726 
"Was soll ich zur Power Play noch sagen?"
DAS ist der original Test Ne läppische halbe Seite? Als wenn der Rest dieser Ausgaben soooo vor Perlen strotzte das man den Platz sparen mußte? Also, mal echt. Aber ne Doppel Seite für das Preview des bahnbrechenden "Hägar" Games!

@ Kulty
Ich glaube du hast recht; bin jetzt gerad zu faul die zwei Treppen zu nehmen, um mein Archiv zu konsultieren
02.01.2010, 16:58 kultboy [Admin] (10682 
Da hat doch die Power Play glatt die Auszeichnung vergessen. Wurde die eventuell in einer der nächsten Ausgabe vergeben?
Kommentar wurde am 02.01.2010, 16:59 von kultboy editiert.
07.08.2009, 10:14 kultboy [Admin] (10682 
Hab mir jetzt Teil 3 geholt und das sieht ja mal ganz nett aus! In der höchsten Auflösung absolut ruckelfrei, das lobe ich mir bei meiner alten Kiste.

Ich hoffe ich komme die nächsten Tage dazu etwas zu spielen, bericht folgt...
24.06.2009, 16:59 Boromir (579 
ich würds auf jeden Fall empfehlen. mehr lokomotiven die wirklich einen unterschied machen und markante Typen sind. Ausserdem ist die Grafik wesentlich besser und übersichtlicher
24.06.2009, 11:47 kultboy [Admin] (10682 
Teil 2 war wirklich schlecht und Teil 3 habe ich mir dadurch gar nicht mehr angetan... aber wenn du sagst das der wieder gut ist, sollte ich mir eventuell ansehen.
24.06.2009, 11:21 Boromir (579 
ich spiels regelmässig auf meinem 386er. Variante 1 ist auf jedenfall die lukrativere. Bei Variante 2 steht eher die Tüftelei im Vordergrund. Wie man die Wirtschaftsketten und die Resourcen am besten aufbaut, welche Loks man am besten einsetzt, und wie man auf auslaufende Resourcen reagiert.

Ist ein total tiefgehendes Spiel.

Wie gefallen dir eigentlich die Nachfolger: Railroad tycoon 2 & 3. Vom 2er war ich enttäuscht, da es extrem unübersichtlich war und leider die Loks etwas lieblos ausgesucht waren (ist natütlich nur dann von Bedeutung wenn man Damplokfan ist wie ich).

Der dritte Teil ist wirklich ein tolles game. er hat alle tugenden des ersten Teils mit aktueller Grafik und erweiterten Spielgebieten vereint.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!