Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Eller
 Sonstiges




Firmen


3D Realms
Gehe zu:
3D Realms war ursprünglich nur ein Label, mit dem die Firma Apogee ab 1994 ihre 3D-Spiele versah. Da 3D-Spiele Mitte der 1990er immer erfolgreicher wurden, konzentrierte sich Apogee zunehmend auf diese und veröffentlichte Neuerscheinungen ab 1996 nur noch unter dem Namen "3D Realms". Erst 2008 wurde "Apogee" wieder als Label für neue Spiele benutzt.
Neben den unten aufgelisteten Titeln ist 3D Realms für die jahrelange Nicht-Veröffentlichung von Duke Nukem Forever bekannt.


Spiele:

1995: Terminal Velocity (Publisher)
Extreme Rise of the Triad (Publisher)
1996: Duke Nukem 3D (Entwickler und Publisher)
1997: Blood (anfänglicher Entwickler; Entwicklung beendet durch Monolith Productions)
Shadow Warrior (Entwickler)
1998: Duke Nukem - Time to Kill (Publisher)
1999: Duke Nukem - Zero Hour (Publisher)
Duke Nukem (Game-Boy-Color-Spiel; Publisher)
2000: Duke Nukem: Land of the Babes (Publisher)
2001: Max Payne (Publisher)
2002: Duke Nukem - Manhattan Project (Entwickler)
2003: Max Payne 2 (Entwickler)
Duke Nukem Advance (Game-Boy-Advance-Spiel; Publisher)
2004: Duke Nukem Mobile (Publisher)
2005: Stargunner (Publisher)
Wanton Destruction (Publisher)
Duke Nukem Mobile II (Publisher)
Duke Nukem Mobile 3D (Publisher)
2006: Prey (Publisher)
2007: Alien Carnage (Publisher)


Quellen:
Website von 3D Realms
MobyGames
The Legacy
Wikipedia
Bilder:

Noch keine Bilder vorhanden!

Spiele: (3)


User-Kommentare: (0)Seiten:
Leider noch keine Kommentare vorhanden!
Seiten:


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!