Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: YesterPlay
 Sonstiges




-_-

zurück


zu den Testberichten von IO


Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 5 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.80

Seiten: [1] 2 

von Psycho | System: C64/128

Seiten: [1] 2 

User-Kommentare: (19)Seiten: [1] 2   »
10.04.2013, 20:22 bronstein (1654 
@Retro-Nerd "Into Oblivion" klingt halt cool. Wenn der Jupiter-Mond gemeint ist, müsste es "Io" geschrieben werden. Gab es nicht mal ein Review in der 64'er, in der das Fehlen einer Hintergrundstory beklagt wurde? Ich glaube, den trage ich jetzt in den Wunschzettel ein.
19.02.2013, 19:53 Retro-Nerd (12368 
Die Datenbank ist schon recht genau. Vielleicht gab es auch später eine noch kostenreduziertere Zweitauflage von Prism Leisure.

Spiel ist lediglich in Folie eingeschweißt, keine reguläre Hülle.
Enthalten sind:
- Anleitungsblatt (Englisch und Deutsch)
- 1 Diskette (5,25")

Kommentar wurde am 19.02.2013, 19:54 von Retro-Nerd editiert.
19.02.2013, 19:47 bronstein (1654 
@Retro: zur Info: Die angegebenen Daten sind falsch, meine Version hat eine Hülle, und die (engl. u. dt.) Anleitung ist auf der Rückseite des Covers gedruckt (d.h. kein eigenes Blatt).
19.02.2013, 19:38 Retro-Nerd (12368 
Ha, gefunden. Sieht schon besser aus, aber auch nicht wirklich gut. Das einzige Cover, wo "Into Oblivion" draufsteht.

LINK

Edit: Man sollte den Zusatz Into Oblivion mal entfernen. Das Spiel hatte nie diesen Zusatz. Keine Ahnung, was Prism Leisure dazu getrieben hatte das aufs Cover zu schreiben. IO ist einer der Jupitermonde.
Kommentar wurde am 19.02.2013, 19:46 von Retro-Nerd editiert.
19.02.2013, 19:34 bronstein (1654 
@Retro: Nö, Prism Leisure
19.02.2013, 19:23 Retro-Nerd (12368 
War wohl eine Budget Version von Zeppelin Games, was?

LINK
19.02.2013, 19:15 bronstein (1654 
Wirklich ein grausames Cover, selbst die perspektivischen Linien passen nicht. Ich habe übrigens eine Verpackung zuhause stehen, die anders aussieht: kein Raumschiff, nur ein explodierender Meteorit mit "IO"-Schriftzug davor.
19.02.2013, 18:03 Retro-Nerd (12368 
Dazu kommen noch Vsync, eventuelle Bildpuffer. Das Multitask OS selber ist auch ein Problem bei Emulatoren. Aber da musst du die Profis fragen. Wer den direkten Vergleich macht wird feststellen, das die original Hardware immer etwas flüssiger bei allen Eingabegeräten ist.

Kleiner Tip für Micro64: Da gibt es unter Options -> Time step synchronisation die Einstellung "Quarter Frames". 1 Bild bei 50Hz PAL = 20ms Verzögerung. Bei Quarter Frames wird das Lag also bis auf 5ms gedrückt. Das spürt man deutlich. Damit sollte auch IO besser spielbar sein.

Bei WinUAE:

Den Low Latency Vsync auswählen, am besten ohne Double/Tripple Buffer sofern dann nichts ruckelt. Dann mal die Digital Illusions Flipper per Tastatur anspielen, geht mittlerweile verdammt gut.
Kommentar wurde am 19.02.2013, 18:06 von Retro-Nerd editiert.
19.02.2013, 17:52 nudge (1212 
Danke Dir. Dann ist das also eine reine USB Geschichte und ich muss mal schauen, was sich tastatureinstellungsmäßig noch machen lässt.
19.02.2013, 17:06 Retro-Nerd (12368 
Emulatoren haben generell Latenzzeiten, die lassen sich nicht vermeiden. Die liegen in der Regel bei 1-2 Bildern pro Sekunde.

Ich meinte aber generell den Competition Pro USB Nachbau. Die USB Elektronik ist mies und fragt den Stick nur ca. 12 mal in der Sekunde ab. Der USB Adaper von Retro-Donalds Shop fragt 100 mal in der Sekunde ab. Also ideal für schnelle Actionspiele.
Kommentar wurde am 19.02.2013, 17:06 von Retro-Nerd editiert.
19.02.2013, 16:58 nudge (1212 
Retro-Nerd schrieb am 19.02.2013, 16:16:
Oder diesen USB Adapter für deine alten CPs kaufen, der hat dann auch keine fiese Verzögerung durch schlechte Latenzzeiten mit drin. Kann ich nur empfehlen. Auf Wunsch wird der dir auch komplett aufgebaut verkauft.
Sind die Latenzzeiten bei den Emulatoren wirklich so schlecht? Ich habe mich durch PC-Spiele an die Tastatur gewöhnt und spiele am VICE immer mit einem Keyset. Ich habe da auch schon mal an meiner Reaktionsfähigkeit gezweifelt und bei einem speziellen Shoot em Up zieht die Taste irgendwie länger nach
19.02.2013, 16:16 Retro-Nerd (12368 
Falk Sturmfels schrieb am 19.02.2013, 15:47:

Denn ich schaffe IO ums verrecken nicht auf dem PC, weil der Competition Pro Nachbau mich anfangs des vierten Levels im Stich lässt. Geht nur mit dem Original auf dem Brotkasten gut.


Oder diesen USB Adapter für deine alten CPs kaufen, der hat dann auch keine fiese Verzögerung durch schlechte Latenzzeiten mit drin. Kann ich nur empfehlen. Auf Wunsch wird der dir auch komplett aufgebaut verkauft.
Kommentar wurde am 19.02.2013, 16:17 von Retro-Nerd editiert.
19.02.2013, 15:53 Frank ciezki [Mod Videos] (3647 
Ach....und wie sieht es mit dem schon vor langem angekündigten Longplay aus ?
19.02.2013, 15:47 Falk Sturmfels (287 
Genau dieses Original habe ich hier liegen. Von Armalyte habe ich die neue Auflage aus England.

Inzwischen bin ich im Besitz eines Video-Grabbers, mit dem sich VHS-Aufnahmen auf den Rechner ziehen lassen. Muss mal probieren, ob ich den C64 da angeschlossen kriege. Denn ich schaffe IO ums verrecken nicht auf dem PC, weil der Competition Pro Nachbau mich anfangs des vierten Levels im Stich lässt. Geht nur mit dem Original auf dem Brotkasten gut.
Kommentar wurde am 19.02.2013, 15:53 von Falk Sturmfels editiert.
18.02.2013, 20:39 Wuuf The Bika (1195 
Retro-Nerd schrieb am 18.02.2013, 16:50:
Mini Motiv mit einfallslosem Riesenrahmen. Dazu recht simple und kantig grob gezeichnete Gegner bzw. das eigene Raumschiff. Das IO Logo schaut aus dem Motiv raus und verdeckt fast den Raumgleiter. Schön ist was anderes.

Das Armalyte Cover macht deutlich mehr her. Künstlerisch und auch vom Layout.

Naja, aber der "Knick" im Logo ist doch ganz nett, oder?
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!