Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: thomasbonk
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Joker 9/98



Seiten: [1] 2 3 4 


Scan von kultmags


Seiten: [1] 2 3 4 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (21)Seiten: [1] 2   »
15.10.2021, 09:26 invincible warrior (1165 
Dune 2000 wurde ja schon auf dem PC recht stark kritisiert, auf der PSX kommt dann noch die eher miese 3D Grafik und einer blöden Steuerung. Es gibt keine Warteschlangen, daher muss man immer nach den Produktionen gucken, mit Maus wohl noch ertragbar. Speichern kann man übrigens nur ZWISCHEN den Missionen.
14.10.2021, 22:48 Petersilientroll (644 
robotron schrieb am 14.10.2021, 22:45:
Ist die PSX-Portierung empfehlenswert?

Bietet immerhin Mausunterstützung.
14.10.2021, 22:45 robotron (2178 
Ist die PSX-Portierung empfehlenswert?
15.08.2020, 01:00 Bearcat (2223 
Für alle, die noch in den wüsten Wüstenkrieg ziehen wollen, ist diese schicke Seite sicher ein Vorbeischauen wert: Widescreen-Patch, viele Mods, etliche Editoren. Man benötigt allerdings die Dune-2000-CD.
15.01.2020, 12:16 DaBBa (2347 
Lizenzen haben zudem den Nachteil, dass man sie a) bezahlen muss und b) sie irgendwann auslaufen. Anders als die C&C-Spiele kann man die Dune-Spiele heute nicht bei Origin, GOG oder sonst wo kaufen.

Blizzard wird auch schon dreiundfünfzig Kreuzzeichen gemacht haben, dass sie für Warcraft I, entgegen früher Planungen, keine Warhammer-Lizenz erworben, sondern eine eigene D&D- und Herr-der-Ringe-artige Fantasy-Welt geschaffen haben.
Kommentar wurde am 15.01.2020, 12:24 von DaBBa editiert.
14.01.2020, 20:46 Flat Eric (651 
Glaube nicht so recht an die Wandlung von Dune 3 zu C&C und bin auch eher der Meinung, dass man hier eine eigene Welt erschaffen wollte.

Dune 3 kam ja tatsächlich. Allerdings dann doch anders, nämlich als Emperor: Battle for Dune (2001)
14.01.2020, 17:53 DaBBa (2347 
Na gut, Dune ist letztlich ebenfalls ein Fantasy-Setting. Es gibt zwar keine Magier und Ritter, aber viele andere fantastische Elemente.

In den INI-Dateien von C&C 1 haben die Fraktionen nicht die endgültigen Namen. Die GDI-Seite heißt in den INI-Dateien einfach "GoodGuy" und Nod heißt "BadGuy". Das spräche dafür, dass das endgültige Setting zumindest erst relativ spät gewählt wurde.

Man muss auch bedenken, dass realitätsnahe Settings damals gar nicht so üblich waren:
- Warcraft hatte klassische Herr-der-Ringe-artige Fantasy (Magier, Ritter und Orcs, s. o.).
- Doom und Quake hatten Fantasy-Wesen als Gegner.
- Descent hatte Science Fiction.
- Star Wars: Dark Forces hatte... Star Wars
Die späteren Kriegs-Franchises wie Call of Duty, Battlefield, Age of Empires gab es noch nicht.
15.08.2018, 11:17 Bearcat (2223 
Die stand mal in der PC Games, soweit ich mir erinnere in einem Special über die C&C-Geschichte oder sogar in einer C&C-Beilage zum normalen Heft. Aufhänger war das damals frische C&C 3 Tiberium Wars. Es muss also etwa 12 Jahre her sein. Und ja, ich weiß, die PC Games ist nicht immer unbedingt die letzte Instanz bezüglich sauber recherchierter Geschichten...
15.08.2018, 10:53 Gunnar (4024 
Bearcat schrieb am 15.08.2018, 09:42:
Interessant an dem Spiel sind aber zwei ganz andere Dinge. Zum einen wurde das Spiel gar nicht von Westwood gemacht, maßgeblich saßen die Londoner „Intelligent Studios“ dran. Zum anderen wetzte Dune 2000 eine böse Scharte von Westwood aus. Die saßen nämlich Anfang/Mitte der Neunziger an „Dune 3“ (oder wie auch immer der Arbeitstitel war), bis einem klugen Menschen auffiel, dass die Lizenz abgelaufen war. Was sollten sie also mit einem halbfertigen Spiel machen? Umpinseln! Aus den Atreides wurde die GDI, aus den Harkonnen NOD, aus dem Spice Tiberium (aus dem Ornithopter der Orca ) und der Rest ist Geschichte. Später kauften sie die Lizenz wieder und so kamen sie doch noch zu ihrem Dune-Spiel.

Interessante Story, wo kommt die her? Bei Wikipedia beispielsweise ist davon nichts zu lesen, da wird als Motivation stattdessen angegeben: "Following the success of Dune II, Sperry believed that 'it was time to build the ultimate RTS' with an original intellectual property." - Also eine explizite Abgrenzung vom "Dune"-Universum, und im nächsten Absatz heißt es sogar: "As with Dune II, Command & Conquer originally took place in a high fantasy world before being redesigned. The team changed to a modern warfare setting because of the political climate of the mid-1990s, and they later cited the Gulf War as a key influence in this decision." Auch hier also keine Spur von einem "Dune"-Szenario...
15.08.2018, 10:27 Bearcat (2223 
Wer sich das Spiel heute noch in modernisierter Form zu Gemüte führen will, sollte mal hier vorbeischauen!
15.08.2018, 09:42 Bearcat (2223 
Was die Startseite so alles nach oben spült… Dune 2000 habe ich vor über zehn Jahren zum letzten Mal gespielt – und kann mich noch heute über das Spiel genauso aufregen wie damals. Dass sie einfach die Grafik von C&C Gold genommen haben, kann ich locker verknusen. Aber warum zum Henker baut man einen Mauscursor, der gefühlt zehnmal so groß ist wie die Einheiten? So ein Quatsch! Damit wird präzises Anwählen unmöglich, die böse Konkurrenz Blizzard hat das bei WarCraft immer besser gemacht.
Interessant an dem Spiel sind aber zwei ganz andere Dinge. Zum einen wurde das Spiel gar nicht von Westwood gemacht, maßgeblich saßen die Londoner „Intelligent Studios“ dran. Zum anderen wetzte Dune 2000 eine böse Scharte von Westwood aus. Die saßen nämlich Anfang/Mitte der Neunziger an „Dune 3“ (oder wie auch immer der Arbeitstitel war), bis einem klugen Menschen auffiel, dass die Lizenz abgelaufen war. Was sollten sie also mit einem halbfertigen Spiel machen? Umpinseln! Aus den Atreides wurde die GDI, aus den Harkonnen NOD, aus dem Spice Tiberium (aus dem Ornithopter der Orca ) und der Rest ist Geschichte. Später kauften sie die Lizenz wieder und so kamen sie doch noch zu ihrem Dune-Spiel.
Kommentar wurde am 13.10.2021, 20:59 von Bearcat editiert.
01.02.2018, 16:46 Gunnar (4024 
Interessant, dieser Versuch mit 3D-Grafik bei der PSX-Version. Erinnert mich an die N64-Fassung von "Command & Conquer" aus dem Vorjahr. Ob's technisch damit was zu tun hatte?
08.09.2017, 10:57 Darkpunk (2748 
DaBBa schrieb:

Die PlayStation-Version von Dune 2000 hab ich nie gespielt. Sieht anno 2017 aber schlecht gealtert und auf "Pflicht-3D" gezwungen aus.


Ich hab die gespielt. Okay, grafisch kein Brett, sogar weit davon entfernt. Das stört mich bei diesem Genre aber nicht besonders. Mit der PlayStation-Maus lässt sich Dune 2000 auch auf der PSX sehr komfortabel steuern. Durchgespielt habe ich es noch nicht. Mir erschien es auch schwieriger als Dune 2.
Kommentar wurde am 14.11.2017, 08:55 von Darkpunk editiert.
07.09.2017, 17:41 DaBBa (2347 
Routiniert runterprogrammiertes RTS. Quasi Red Alert 1 mit Wüstengrafik. Das war absolut spielbar. Auch die Videosequenzen waren gut, vom Dune-Zyklus bekam man als Spieler allerdings nur wenig mit, falls man kein Hintergrundwissen hatte.
Leider war die Abwechslungsreichtum nicht gerade hoch. Optisch nicht - Es gab halt nur Wüste - und vom Missionsdesign auch nicht. Die Story war auch eher solide. So baute man halt in jeder Mission seine Basis, walzte den Gegner nieder und qualifizierte sich so für die jeweils nächste.
Der Multiplayer war recht belanglos, u. a. weil alle Seiten weitgehend die gleichen Einheiten hatten und es somit wenig Variation gab. Sobald vor dem gegnerischen Camp erst mal die Raketentürme standen, war es auch schwer, noch hineinzukommen.

2001 wagte sich Westwood noch einmal nach Dune, mit "Emperor: Schlacht um Dune". Das erste und einzige Echtstrategiespiel in 3D, welches unter der Firma Westwood erschien. Auch das war trotz viel Video-Material nicht der Oberhammer: Die Singleplayer-Kampagne, die eigentlich sehr wenige echte Missionen hatte, wurde durch Skirmish-Schlachten künstlich in die Länge gestreckt. Lahm.

Die PlayStation-Version von Dune 2000 hab ich nie gespielt. Sieht anno 2017 aber schlecht gealtert und auf "Pflicht-3D" gezwungen aus.

Heute bekommt man die Dune-Spiele übrigens nur noch auf dem Gebrauchtmarkt. Vermutlich sind die Dune-Lizenzen abgelaufen und EA darf sie auf Origin oder sonst wo nicht digital verkaufen.
04.09.2015, 13:19 SetupEchse (104 
Dune 2000 (PC-Version) kam ja sozusagen "zwischen" den ganzen C&C Spielen von Westwood raus.
Im Prinzip war das ja nichts weiter, als ein Dune 2 mit C&C Engine oder andersrum ein C&C mit dem "Dune" Optik-Setting.
Spielerisch bot es eigentlich genau das gleich wie Dune 2 nur war halt neben der Grafik besonders auch die Steuerung auf den "aktuellen" Stand der Technik gebracht.
Ich hab bei Dune 2000 nur die Kampagne durchgespielt, im Multiplayer haben wir weiterhin auf C&C gesetzt und da Dune ja so gesehen nix besser machte als C&C war das natürlich auch kein großer Verlust.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!