Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Theramore
 Sonstiges




.::.
Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 22

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 5/90



Seiten: [1] 2 


Scan von Bren McGuire


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (640)Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »
09.10.2021, 18:49 mive (281 
Hätten ja sowas machen können, wie nur am ende eines Levels speichern. Speichern hätte doch zumindest den Vorteil das man das Spiel nicht in einem Rutsch durchspielen muss. Wieso ein Spiel schlechter sein sollte wenn man es beim 1. Versuch durchspielen kann, ist mir ehrlich gesagt auch nicht ganz klar.
09.10.2021, 15:50 Edgar Allens Po (1962 
Begrenzte Leben ist ja wohl Standard. Sonst könnte man das Game ja theoretisch schon beim ersten Versuch durchspielen. Auch mit Speicherständen wäre das Unterfangen doch viel zu leicht.
09.10.2021, 15:08 Petersilientroll (932 
PomTom schrieb am 09.10.2021, 14:43:
Ich würde die Spiele wirklich gerne mögen, aber die tickende Uhr, die begrenzte Anzahl der Leben, das Fehlen von Speicherständen bei den Homecomputer-Versionen macht doch deutlich, dass das Design-Verständnis der damaligen Zeit bei aller Retro-Affinität und selbst bei Zeitgenossen wie mir oft nicht mehr funktioniert.

Ich möchte Dir eigentlich nicht widersprechen. Was die begrenzte Anzahl der Leben anbelangt dann aber doch; gibt es im Spiel doch Dutzende von Extraleben, die nicht sonderlich gut versteckt sind.
09.10.2021, 14:43 PomTom (115 
Wer auch immer die Idee hatte, eine Zeitbegrenzung mittels Countdown in die Turrican-Spiele einzubauen, darf sich rühmen, an der Umsetzung einer der dämlichsten Ideen der Branchengeschichte beteiligt gewesen zu sein.

Ich würde die Spiele wirklich gerne mögen, aber die tickende Uhr, die begrenzte Anzahl der Leben, das Fehlen von Speicherständen bei den Homecomputer-Versionen macht doch deutlich, dass das Design-Verständnis der damaligen Zeit bei aller Retro-Affinität und selbst bei Zeitgenossen wie mir oft nicht mehr funktioniert.
19.09.2021, 23:41 Edgar Allens Po (1962 
Jetzt haben mich spontan die Worte vom Heinrich auch mal kalt gepackt:
Schon krass, wenn bei der 64er-Fassung der Spielspaß nur auf Halbmast weht.

Ich meine, ich habe diese Version nie gespielt.
Doch gleich mal glatt die Eier abgeschnitten, wo es doch ein Meilenstein auf dem Rechner war.

Bei der ASM lief es besser:
Zuerst die 64er-Version auf zwei Seiten gefeiert, später bei den Konvertierungen legte der Amiga nochmal 16bit-mäßig ordentlich was drauf.
10.05.2021, 23:39 Edgar Allens Po (1962 
Der Kopierschutz vom Amiga-Spiel war ja geil. Möchte zu gerne wissen, wie lange es dauerte, bis die Raubkopierer das geschnallt hatten. Ich glaube, einer hatte sogar im Secret Service gefragt, wie man in den zweiten Level kommt, er käme einfach nicht weiter.
10.05.2021, 20:28 Granzert (284 
10.05.2021, 20:25 cassidy [Mod] (3914 
Granzert schrieb am 10.05.2021, 20:23:
Ist es möglich meine Bewertung noch nachträglich um einen Punkt auf 8 zu erhöhen?
Die Musik alleine ist schon die volle Punktzahl wert.


Kannst neu bewerten!
10.05.2021, 20:23 Granzert (284 
Ist es möglich meine Bewertung noch nachträglich um einen Punkt auf 8 zu erhöhen?
Die Musik alleine ist schon die volle Punktzahl wert.
10.05.2021, 02:09 Oh Dae-su (818 
Peinlich... Ich hab das Spiel bereits mit einer "9" bewertet, weil ich es spaßig fand, bevor der 2. Teil erschien. Aber durchgespielt hab ich es nie.
09.05.2021, 23:46 Retro-Nerd (12662 
DAS ist ja gerade das gute, gegenüber den viel zu linearen Konsolen Turrican Spielen. Schönes Level Design von Trenz.
Kommentar wurde am 09.05.2021, 23:47 von Retro-Nerd editiert.
09.05.2021, 23:22 Granzert (284 
Hab das Spiel heute auf der Flashback Sammlung durchgezockt.
Die zwei letzten Welten sind mir auf den Senkel gegangen. Nicht weil sie besonders schwer sind, aber weil ich wie so ein Irrer nach dem Weg suchte. Das hinterlässt ein bitteres Geschmäckle.
Dabei waren die drei ersten Welten klasse, von der Musik mal gar nicht die Rede.
10.02.2021, 20:19 DaBBa (2690 
Verliebt Euch da nicht hinein. Ich hab letztens Cyberpunk 2070 und Watch Dogs 3 über GeForce Now gestreamt. Ich sag mal: Wenn viele Menschen ähnlich unempfindlich gegenüber leichten Input-Lags sind, dann installieren wir irgendwann überhaupt keine Spiele lokal.
06.02.2021, 15:36 Retro-Nerd (12662 
Ja, das ist ein anderer Ansatz. Nennt sich "runahead". Damit kann man aber nur die Frames Lag eliminieren, die von Haus aus schon in die jeweiligen Spiele reinprogrammiert sind. Das sind üblicherweise 1-2 Frames, ab und wann auch mal 3 Frames. Wenn man über das Limit eines Spieles geht werden z.B. Animationsphasen ruckartig übersprungen.
06.02.2021, 14:50 Grumbler (1300 
Retro-Nerd schrieb am 05.02.2021, 15:02:

Beam Racing


Beam Racing klingt noice, aber meine mich zu erinnern, dass es bei Emulatoren (experimentell?) bereits seit einiger Zeit den Ansatz gibt, die nächsten Frames schon in mehreren Varianten paralllel für alle möglichen potenziellen Eingaben vorzuberechnen, und dann nimmt man einfach den nächsten passenden Frame blitzschnell her. Somit kann man diese Lag-Quelle auch minimieren (gibt aber wie bekannt natürlich noch andere).
Seiten: «  1 [2] 3 4 5 6   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!