Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: danielfinke
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 7/92




Scan von Hugo


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (21)Seiten: [1] 2   »
09.09.2018, 15:45 Anna L. (1793 
Ich hatte bei solchen Spielen stets die digitalisierten Grafiken mit einem Karton abgedeckt, um wirklich nur Poker zu spielen.
02.10.2012, 20:34 Pat (4132 
Ich glaube, so ein Strippoker-Spiel lebt davon, dass man sich die Nacktbilder nach und nach erspielt. Das macht sie sehr viel erotischer, als wenn man einfach ein Bildchen aus dem Internet runterlädt.

Insgesamt war Cover Girl Strip Poker offenbar eher eines der besseren Strippoker-Spiele. Ich hatte ganz kurz eine, äh, Sicherheitskopie für de Amiga, die ich jedoch recht schnell für "richtige" Spiele überschrieben habe.

Viele meiner Kollegen haben ja dank Strippoker überhaupt das Pokern gelernt - bei mir war es allerdings Police Quest.

Aber ehrlich: Wenn ich schon Poker auf dem Computer Spiele, dann will ich aber auch wenigstens nur Bilder nackter Damen belohnt werden.
02.10.2012, 16:48 Frank ciezki [Mod Videos] (3083 
Ich hätte gerne ein Open-World-Strip-Poker mit RPG-Anleihen.
02.10.2012, 16:40 Edgar Allens Po (718 
Bei Strip Poker Games gibt es wenigstens ein richtiges Ziel, nicht nur gewinnen oder nicht gewinnen.
09.12.2011, 20:05 Rektum (1730 
Früher konnte man im Schamhaar nach Ungeziefer suchen, das war ne echt spannende Sache.
Kommentar wurde am 09.12.2011, 20:05 von Rektum editiert.
09.12.2011, 19:51 Commodus (5039 
....und das ist auch gut so! Ich hoffe in meinen Leben kommt so ein Affentrend nicht wieder zurück!
Kommentar wurde am 09.12.2011, 19:51 von Commodus editiert.
09.12.2011, 19:29 Rektum (1730 
Wir wussten noch, was Schamhaare sind. Heute sieht man die ja nicht mehr.
09.12.2011, 19:14 yanyan (94 
Jaja als damals als Schüler hatte ich eine VHS von, öhm ja nennen wirs mal Science-Fiction Film Ach jodel mir noch einen.
09.12.2011, 18:26 Rektum (1730 
Wer nicht an die Praline rankam, musste sich halt mit Strippokergames behelfen. Besser als nichts.
09.12.2011, 18:17 Hudshsoft (812 
Spiele wie "Hollywood Poker Pro" waren eigentlich ziemlich harmlos - und auch langweilig. Das Beste daran war der Sound...
09.12.2011, 18:11 SarahKreuz (8625 
Sieh an, Commodus kennt sich aus. Von den benannten kenne ich nur "Tutti Frutti" - aber auch eher vom wegsehen.
09.12.2011, 16:56 Commodus (5039 
Das stimmt! Die einzigsten erotischen Höhepunkte im Fernsehen waren "Tutti Frutti", Erika Berger mit "Eine Chance für die Liebe" (wo aber meist nix erotisches drin war), die Serien "Electric Blue" und "Valentina" (eine itl. Erotikserie), die ab 1991 bei Sat 1 lief und deren einzige Höhepunkte in kurzen Nacktszenen der Valentina bestanden! ....und ja, zahlreiche Report-Serien und Eis am Stiel gehörten auch zum 80er TV-Repertoire. DAS WARS!

Tja! Wenn man Glück hatte, hat man die Pornosammlung der Eltern gefunden.

Ansonsten kam man als Schüler mehr schlecht als recht an Material ran.
Daher waren auch solche Strip-Poker-Games eigentlich ne schmuddelige, tolle Sache! Miese Qualität hin oder her!
Kommentar wurde am 09.12.2011, 18:05 von Commodus editiert.
09.12.2011, 16:16 Frank ciezki [Mod Videos] (3083 
Ja,ja.
In den Zeiten,bevor es Breitband-Internet gab.war da noch echte Flexibilität gefordert.
Versuch mal Jugendlichen von heute zu erklären,daß Ende der 80er schäbige Jodel-Softpornos auf RTL und SAT1 so was wie eine verruchte Sensation waren.
Kommentar wurde am 09.12.2011, 16:16 von Frank ciezki editiert.
09.12.2011, 15:39 Rektum (1730 
Zum Masturbieren okay, gibt aber bessere Kartenspiele.
08.12.2011, 13:13 Commodus (5039 
Ultrabrutal-Schrott hart an der seelischen Grenze zur Grausamkeit

...meint Heinrich Lenhardt!

Für die CD-ROM Fassung muss man ihm wohl recht geben. Letztendlich ist das hier eine Mogelpackung. Im Test steht, das auf der CD-Verpackung mit Videosequenzen geworben wurde.

Da hat man denn wohl die gleichen miesen digitalisierten Videosequenzen aus der Diskettenversion genommen. Pech, wer darauf reinfällt!

Naja, 1993 war die CD-ROM ja noch brandneu und frisch im Spielemarkt und "SEX SELLS" dachte sich On-Line Entertainment! Irgendein pubertierender Geselle wird schon zugreifen, so wie ich damals zur Diskettenversion! Nur musste ich keine 80 DM bezahlen!
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!