Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: NFS3HPJunkie
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 1/90




Scan von Tobi-Wahn Inobi


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (110)Seiten: «  4 5 6 7 [8] 
03.01.2007, 08:56 monty mole (1108 
riq schrieb am 09.08.2006, 13:12:
Sauschwer aber ein absolutes Brett auf dem Mega Drive. Einmal hab ichs bis ans Ende geschafft, ein einziges mal...


Wenn du die Mega Drive Version schon hart fandest dann zock mal die Arcadeversion. Ich hab nach der Mega Drive Fassung nie kapiert warum Ghouls N Ghosts damals in den Spielhallen so gefloppt ist. Nachdem ich die Automatenfassung kenne weiss ich warum. Allein ab der Mitte des ersten Levels sind massig Momente wo man, ohne blankes auswendiglernen, permanent unverschuldet draufgeht. Und selbst wenn man weiss wie man da durchkommen kann ist das knüppelhart und oftmals vom Glück abhängig. Ich hab die O-Fassung für die PS2, aber wenn ich nach jedem, oftmals unverschuldetem, Game Over Geld nachwerfen müsste hätte ich da auch keinen Bock mehr drauf. Und ich hab bei klassischen 2D Actionsachen echt eine hohe Schmerzgrenze.
Spielerisch gesehen ist die Mega Drive Fassung von allem Heimversionen wirklich die beste und zurecht ein Hit. Alle anderen Versionen sind da eher schwach bis richtig mies.
Kommentar wurde am 03.01.2007, 08:58 von monty mole editiert.
09.08.2006, 14:19 monty mole (1108 
riq schrieb am 09.08.2006, 13:12:
Sauschwer aber ein absolutes Brett auf dem Mega Drive. Einmal hab ichs bis ans Ende geschafft, ein einziges mal...


Die Enttäuschung ist immer schön wenn man das zu hören bekommt das man sich noch ein zweites mal durchspielen muss um ans Ende zu kommen
09.08.2006, 13:12 riq (73 
Sauschwer aber ein absolutes Brett auf dem Mega Drive. Einmal hab ichs bis ans Ende geschafft, ein einziges mal...
04.06.2006, 17:01 monty mole (1108 
Die Musik der C64 Version war fett. Ich habe die Amigaversion nicht mehr in Erinnerung meine aber das die zumindest spielerisch der C64er Fassung unterlegen war. Bei der C64 Version fand ich sehr sehr Schade das das technisch und grafisch so schwach umgesetzt wurde. Die Automatenfassung ist deutlich der beste Teil der Ghosts´N´Goblins Reihe, mit einer etwas liebevolleren Umsetzung hätte die C64 Version einer der ewigen Klassiker werden können. Leider ist die nur für Extrem Ghouls N Ghosts Fans spielbar weil viele Fehler das teilweise echt zu einem Ärgerniss gemacht haben. Aber die Musik war unendlich
Die beste Heimumsetzung haben damals die Mega Drive Fans bekommen. Toppt IMMO sogar den Super NES Nachfolger "Super Ghouls N Ghosts" da das leveldesign bei Ghouls N Ghosts einfach abgedrehter war.

Wie immer lass ich euch natürlich nicht ohne ein C64 Video zu dem Spiel stehen

Ghouls N Ghosts Videolongplay (DivX)
Kommentar wurde am 09.06.2006, 13:18 von monty mole editiert.
02.06.2006, 09:53 ST-Bernie (90 
Wirklich guter Nachfolger, findet man ja eher seltener sonst...macht immer wieder Spass
Seiten: «  4 5 6 7 [8] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!