Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Reth
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 4/89



Seiten: [1] 2 3 4 


Scan von Bren McGuire


Seiten: [1] 2 3 4 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
28.05.2016, 19:05 Sir_Brennus (561 
Retro-Nerd schrieb am 28.05.2016, 18:46:
PDG Ltd steht im Spiel selbst. In der Anleitung steht aber Powerhouse Software Ltd. Keine Ahnung wofür die Abkürzung PDG steht. Vielleicht für Powerhouse Design Group.

edit: HOL listet PDG Ltd. als Papyrus Design Group.


Hier macht HOL definitv einen FEHLER! "NASCAR"-Papyrus ist eine US-Firma und daher eine Inc. und keine Ltd., die spezifisch britisches Recht darstellt (BTW: beides ist nicht mit einer GmbH identisch!).

Daher muss es eine Namesdopplung sein. "NASCAR"-Papyrus Inc. wurden erst 1989 in den USA gegründet und hatten ihr Debut mit "Indy 500" und seinen Polygonrennwagen.

Warum sollten sie als PDG Ltd. im gleichen Jahr ein 8-/16-Bit-Actionspiel in Bitmapgrafik in UK präsentieren und an Psygnosis verkaufen?

Ich denke, wir können hier davon ausgehen, dass PDG Ltd. und Powerhouse Software Ltd. das gleiche waren und sie "Captain Fizz" und "Pursuit to Earth" verantwortet haben - und sonst nix. Manni lag mit seinem Hinweis also auch falsch, da das 8-Bit-Spiele Team "The Power House" (aka (Alpha-)Omega Software, ebenfalls UK) offensichtlich eine andere Firma war und mit "Captain Fizz" nichts zu tun hatte.

Case closed
Kommentar wurde am 28.05.2016, 19:08 von Sir_Brennus editiert.
28.05.2016, 18:46 Retro-Nerd (12039 
PDG Ltd steht im Spiel selbst. In der Anleitung steht aber Powerhouse Software Ltd. Keine Ahnung wofür die Abkürzung PDG steht. Vielleicht für Powerhouse Design Group.

edit: HOL listet PDG Ltd. als Papyrus Design Group.
Kommentar wurde am 28.05.2016, 18:48 von Retro-Nerd editiert.
28.05.2016, 18:27 Sir_Brennus (561 
Okay, jetzt haben wir den richtigen Namen des Herstellers, aber haben wir das richtige Unternehmen?

Zu "The Power House" steht bei MobyGames: "The company was bought out by Ashley Hildebrandt in 1988, but folded that year with huge debts."

Das Spiel wird häufig mit "Pursuit to Earth" in Verbindung genannt, dass Moby ebenfalls "Power House" zuschreibt. Andere Quellen nennen da aber "PDG Ltd." als Entwickler - der wiederum auch für "Captain Fizz" genannt wird.
Kommentar wurde am 28.05.2016, 18:31 von Sir_Brennus editiert.
26.05.2016, 21:43 Sir_Brennus (561 
Ich bin mir sicher, dass dieser Stinker zunächst von Powerhouse Software Ltd. verbrochen worden ist. Manfred Kleimann schreibt das auch im ASM-Test der Ausgabe 3/89.

Mobygames sieht das auch so und der folgende Link sollte alle Zweifel beseitigen: World of Spectrum über Captain Fizz aka Mission Icarus.

Bitte ändern.
25.10.2013, 14:34 Korsakoff (28 
Uaaah, wie geil: Captain Fizz! Simpler geht es glaube ich kaum, aber dieses Spiel haben mein Nachbar und ich ohne Ende gedaddelt.

Eigentlich hatte es außer dem spaßigen Koop-Modus für 2 Spieler nichts Nennenswertes zu bieten. Schon faszinierend, wie leicht man damals zufrieden zu stellen war.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!