Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: panos
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 3/91




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (17)Seiten: [1] 2   »
11.01.2019, 12:21 mark208 (313 
Na ja, so richtige spannen gab es da doch eigentlich nie, die Spiele kosteten immer als Neuerscheinung einen Preis der je nach Händler vielleicht um 10 DM abgewichen ist.
11.01.2019, 11:38 gigaibpxl (343 
Wahrscheinlich wurde der Verkaufspreis von den verschiedenen Händlern
so variabel angegeben.
11.01.2019, 11:37 Gunnar (3112 
Kurios, gleich mehrere Testberichte geben hier eine beeindruckende Spanne für den Verkaufspreis der Amiga-Version an: In der ASM ist was von "ca. 45 - 75 DM" zu lesen, in der PP werden "50 bis 85 Mark" genannt. Nur der Joker legt sich mit "ca. 79,- DM" ziemlich genau fest. War das damals üblich, dass Preise so stark auseinander gehen konnten?
11.01.2019, 09:09 gigaibpxl (343 
Grausliges Spiel auf dem Amiga.
Schlechter geht es fast gar nicht mehr.
11.01.2019, 02:24 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3558 
Sogar dem Joker missfällt die Umsetzung, die technisch auf den Heimcomputern keinen Sinn macht.

Stupide Dauerfeuer-Ballerei, von den Kamerafahrten allein kann es einem schon übel werden.
Kommentar wurde am 11.01.2019, 13:03 von Marco editiert.
07.07.2013, 13:31 LordRudi (764 
Das man die aufwendige 3D-Grafik der damaligen "High-End"-Automaten durchaus spielbar auf die Brotkiste bekommen konnte hat Thunder Blade bewiesen... Zwar kein Highlight aber grundsolide!
Aber das hier ist nur *WÜRG*
07.10.2012, 21:45 blaze1973 (97 
Auf meinem geliebten "Brotkasten" das mieseste,was Arcade Umsetzungen angeht...Was für ein Rotz.
02.05.2012, 23:44 Riemann80 (534 
Ich fand die Master-System-Version ganz gut. Die hat allerdings auch nicht viel mit dem Automaten zu tun. Wie in den Tests zu lesen ist es dort ein vertikal scrollender Shooter mit Draufsicht. Hat ein paar nette kleine Einfälle, nervt aber durch besagte Beschränkung auf den unteren Teil des Bildschirms. Nichts weltbewegendes, aber anscheinend deutlich besser als die Heimcomputerumsetzungen.
25.05.2011, 11:25 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3558 
Eine Konvertierung auf Heimcomputer war ein Himmelfahrtskommando, dass musste in die Hose gehen.
Kommentar wurde am 11.01.2019, 12:55 von Marco editiert.
24.05.2011, 15:58 Atari7800 (2394 
Vor allem auf dem C-64 eine Gurke sondersgleichen!
24.05.2011, 15:36 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3558 
Schlechte Grafik (MS) schreibt die ASM? Für eine 7 hat es aber dennoch gereicht, seltsam!
26.01.2011, 21:30 LordRudi (764 
Wieso hat man damals versucht DIESEN Spielautomaten in einen Homecomputer zu pressen. Ein Ding der Unmöglichkeit!!!

Der Automat hatte damals für seine Zeit wirklich fantastische Grafik. Dazu noch die eingebauten Maschinengewehre. Habe ich offt mit nem Kumpel gezockt.

Die C64-Version ist wirklich so schlecht wie im PP-Testbericht beschrieben. Die Amiga-Version hab ich irgenwann auch mal angespielt, ist mir auch als äußerst mäßig in Erinnerung geblieben.
19.12.2007, 01:43 DasZwergmonster (3220 
Sodele, hab das grade mal per Emu am C64 und am Amiga angespielt. Über die C64-Version hülle ich mal besser den Mantel des Schweigens, aber auch am Amiga ists sauschlecht. Natürlich hundertfach besser als am C64, aber trotzdem sauschlecht.

Extrem grobpixelige Grafik ohne die tollen 3D-Zoom und Dreheffekte des Automaten, ausserdem sehr ruckelig.

Im Einspielermodus nahezu unmöglich zu spielen, da bis zu 30 Gegner gleichzeitig angreifen (hab im Emu mal pausiert und nachgezählt). Schlimm ist auch der Umstand, das dabei alle 30 Gegner gleich ausschauen (gleich schlecht...).

Im Zweispielermodus ein wenig besser, auch wenn dabei ein Spieler den Nachteil hat, mit dem Joystick spielen zu müssen. Die Joystickabfrage ist ziemlich träge, mit der Maus gehts ein wenig besser.

Sauschlecht
15.06.2007, 23:26 DasZwergmonster (3220 
Ist das eigentlich eine Umsetzung des ein- und desselben Automaten? Oder ist das eine zufällige Namens-Gleichheit, schließlich hat die Master-System-Version mit dem Computer-Umsetzungen schon vom optischen her ja rein gar nix gemeinsam.
15.06.2007, 15:13 Projectyle (577 
Ja wirklich komische Definition von schlechter Grafik!
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!