Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: YesterPlay
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



To be on Top
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 43 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.17
C64/128
Entwickler: Chris Hülsbeck   Publisher: Rainbow Arts   Genre: 2D   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 1/88
Testbericht
10/12
11/12
10/12
C64/128
1 Diskette
1965Astrid Ruuben
Carsten Borgmeier
ASM 1/89
Konvertierung
+1Atari ST
2 Disketten
260Michael Suck
ASM 3/92
Testbericht
ohne BewertungC64/128
1 Diskette
127Klaus Trafford
Partnerseiten:
   weitere Scans:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (9)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (2)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: C64, Spiel
Kategorie: C64, Spiel
User-Kommentare: (71)Seiten: «  1 2 3 4 [5] 
13.05.2006, 19:43 DasZwergmonster (3238 
Naja, die Musik war spitze, auch die Idee hinter dem Spiel war ja wirklich nicht schlecht... und es hat mir damals auch Spaß gemacht, aber im nachhinein frag ich mich, WAS mir damals daran sooo gefallen hat, denn wirklich ein tiefgründiges, auf Langzeit motivierendes Spiel ist es ja nicht. Simple Geschicklichkeitstest, wie zB am Anfang das aufsammeln der "Inspirationen" am Fernseher, und dann wieder durch die Strassen rennen und Hindernissen ausweichen... naja.
13.05.2006, 18:36 Thyrfing (434 
nicht zu vergessen der Rollschuhfahrer mit dem Ghettoblaster oder der durchgeknallte Panzerfahrer... hat der gute Chris wohl einige Biere intus gehabt als er diese Darsteller in sein Konzept integriert hat

Die Bewertungen gehen schon in Ordnung - zu einem mal was anderes als nur Ballern & Co. zum anderen der absolut geniale Sound.
Kommentar wurde am 13.05.2006, 18:37 von Thyrfing editiert.
13.05.2006, 16:58 Deathrider (1568 
Naja, das Spiel war nit schlecht, aber bin im Moment erstaunt, dass es solche guten Bewertungen bekommt!

Ich fand aber eine Sache genial, (muss zugeben, war noch sehr jung) nämlich wenn die Alte mit ihrem Stock auf dich losging!
12.05.2006, 15:21 Thyrfing (434 
jo bei dem Geklatsche bin ich auch immer aus dem Takt gekommen. Aber die Motivation schon zu Beginn einen Song zu "erstellen" der auf Anhieb die Top Ten knackt war enorm groß. Neben Mad TV einer der ganz ganz großen Renner von Rainbow Arts!
12.05.2006, 15:16 S-Made (187 
Ich habe dieses Spiel geliebt und unzählige Male gezockt. Ich weiß leider nicht, nach welchen Kriterien man den Song zusammen stellen muss, um ganz nach oben zu kommen. Unter die ersten drei habe ich es öfter geschafft, allerdings habe ich die Performance im Studio meist ordentlich versemmelt (man musste glaube ich im Takt klatschen oder so...).
Trotzdem: 10 Punkte!
12.05.2006, 12:10 Thyrfing (434 
Sollte damals für den Amiga rauskommen, wurde aber nie umgesetzt. Warum weiss kein Mensch - mit der Power des Amiga´s wär das game ein richtiger Überflieger geworden, zumal man das Spiel mit mehr Features noch aufmotzen hätte können. Fragen wir doch mal chris, was los ist Interview Interview
12.05.2006, 12:05 Gast
Gibts das überhaupt für Amiga?
12.05.2006, 11:17 whitesport (851 
schöne spielidee made in germany, fands ganz unterhaltsam
12.05.2006, 10:46 Lari-Fari (1848 
Doch, doch, das ist ein Spiel. Bzw., ein Kompositionsprogramm. Aber mit Spiel. Wie der Text schon sagt: Es gibt ein paar Minispiele. Je nachdem wie gut Du dabei abschneidest, bekommst Du beim Komponieren mehr Möglichkeiten (zusätzliche Samples, Melodien, Digi-Drums...). Anteilsmäßig halten sich beide Spielelemente in der Waage, aber niemand würde To Be On Top ernsthaft zum Komponieren nutzen, weil man eben nicht grundsätzlich Zugang zu allen Optionen hat, sondern sich diese jedes Mal neu erspielen muss. Tolles Konzept, genialer Sound. Und Chris war damals erst NEUNZEHN?!
12.05.2006, 10:06 Thyrfing (434 
ahhhhhhhhhh - ich verneige mich vor diesem Sound. Das Spielkonzept war einfach aber süchtig machend. Ziel war es durch simple Minispielchen nen Song zu "basteln" der es vielleicht mal in die Top Ten schafft. Wenn man unter die ersten drei kommt, wurde man ins Rainbow Arts Studio eingeladen und konnte seinen Song live performen. Zwar wiederholen sich die Spielchen und nach einiger Zeit hat man alles gesehen, allerdings bietet die Notenzusammenstellung Platz für zig Kompositionen, die man ja noch mit Drumspuren etc. veredeln darf). Bis mans in die Top Ten schafft vergeht auch a bisserl Zeit und ne No.1 is hammerhart zu erreichen (habs bisher nur auf Platz 3 geschafft)
Aber allein was Chris Hülsbeck hier an Sound abliefert is einfach nur unbeschreiblich. Hört euch mal die Hymne bei Titelbild oder die High-Score Songs an...WAAAAAHNSINN,
Für mich bester Sound aller Zeiten - zumindest auf C64! Deshalb kann ich nur ne glatte 10 geben
12.05.2006, 09:06 kultboy [Admin] (11168 
Also wenn ich richtig lese ist das gar kein richtiges Spiel?! Oder wie kann man das jetzt bezeichnen? Kann mich mal wer aufklären?
Seiten: «  1 2 3 4 [5] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!