Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Thalon
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21127 Tests/Vorschauen und 13004 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Dragon's Lair: Escape from Singe's Castle
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 16 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 4.49
C64/128
Entwickler: Software Projects   Publisher: Software Projects   Genre: Action, Geschicklichkeit, 2D, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 5/90
Testbericht
98%
79%
60%
Amiga
5 Disketten
95Michael Labiner
HC Spiele-Sonderteil 4/87
Testbericht
66%
77%
46%
C64/128
1 Kassette
411Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Dragon's Lair, Dragon's Lair: Escape from Singe's Castle, Dragon's Lair II: Time Warp, Dragon's Lair III: The Curse of Mordread

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, SNES, C64
User-Kommentare: (56)Seiten: «  1 [2] 3 4   »
06.06.2010, 20:50 cassidy [Mod] (3757 
Boah!
Gerade mal das 64er Longplay angeschaut!
Das ist ja ein absolut fantastisches Spiel!
Scheisse, dass ich damals nach dem ersten Level aufgegeben habe!
Sieht das teilweise abgefahren aus! Großartig!
Gerade das dritte Level. Wo er da in so ner Röhre unterwegs ist, mit den zwei Bällen und der gelegentlichen Falltür!
Das ist ja ein Genuß, da zuzuschauen!
Und dann noch so ein abgefahrener Sound in dem Spielabschnitt!
Super! Großes Werk und zu Unrecht so mit Schmach behaftet!
06.06.2010, 19:49 Retro-Nerd (12040 
Kurz: Details gehen bei dieser Art Kompression IMMER verloren, man hat nur festgestellt dass das keiner merkt.


Was dann beweißt, das auch MP4 (z.b. XVID) noch erstaunlich gut aussehen "kann". Ähnlich wie bei vielen MP3 Dateien.
06.06.2010, 19:46 Andy (568 
Retro-Nerd schrieb am 06.06.2010, 19:06:
Klingt für mich ähnlich wie bei den Vinyl Spinnern, die meinen das eine Schallplatte grundsätzlich der CD überlegen wäre.

Ich würde sie jetzt nicht Spinner nennen aber ich bin so oder so keiner davon. Und Composite ist in der Tat nicht das beste Format, wobei immer noch die Bandbreite des Signals über die Qualität entscheidet.

Retro-Nerd schrieb am 06.06.2010, 19:06:
Und DVDs mit satten Kompressionsraten und guter Filmvorlage sind immer besser. Da gibt es wohl nicht viel zu diskutieren.

Was Du Kompression nennst ist ein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren, welches auf psychophysiologischen empirischen Eigenschaften basiert (die Kompressionsmatrizen gängiger Verfahren entstehen durch Umfragen). Laut Wiki käme das unkomprimierte Pal-Bild digital auf 216 Mbps, während eine DVD rund 1 Mbps hat. Also Faktor 216 "irrelevante" Informationen weg lässt.

Kurz: Details gehen bei dieser Art Kompression IMMER verloren, man hat nur festgestellt dass das keiner merkt.
06.06.2010, 19:17 Atari7800 (2399 
Retro-Nerd schrieb am 06.06.2010, 16:02:
Die "überarbeiteten" Retro Compilations für z.B. X-Box oder PS2 laufen doch auch nur in einer Emulation. Im Grunde kauft man sich immer wieder exakt das gleiche. Würde für unterwegs deshalb nur sowie nur Emulator Handhelds wie das Dingoo oder GP2X Wiz benutzen, macht mehr Sinn.


Sind denn der Dingoo oder GP2X Wiz gut. Welche Emulation bekommt man darauf und woher?
06.06.2010, 19:06 Retro-Nerd (12040 
Klingt für mich ähnlich wie bei den Vinyl Spinnern, die meinen das eine Schallplatte grundsätzlich der CD überlegen wäre. Laserdiscs werden doch in Composite, sprich Farbe und Helligkeit auf einem Träger, erstellt. Daraus KANN überhaupt nicht high-endiges entstehen. Und DVDs mit satten Kompressionsraten und guter Filmvorlage sind immer besser. Da gibt es wohl nicht viel zu diskutieren.

Man darf da auch das miese PayTV Bild nicht mit DVDs vergleichen. Konvertiere mal eine gute Blu-ray nach DVD, da bleibt erstaunlich viel erhalten. Ob es da ein neueres HD Master für die Blu-Ray von Dragon's II gab weiß ich nicht, ist aber anzunehmen.
Kommentar wurde am 06.06.2010, 19:18 von Retro-Nerd editiert.
06.06.2010, 19:00 Andy (568 
Retro-Nerd schrieb am 06.06.2010, 18:28:
In der Tat, schon eine mittelmäßige gemasterte DVD sieht deutlich besser als als das analoge Laserdisc Bild. Der Vergleich mit richtig guten DVDs vs Laserdisc auf einem 42" Plasma wäre dann auch gemein.

Digitale Signalverarbeitung ist mein Job. Und ich habe digitale Medien umso mehr hassen gelernt, als ich inzwischen Digital-Pay-TV habe und mir miese Kodierung ansehen darf. Inzwischen würde ich jedes hochqualitative Analogmedium einem Durchschnitts-Digitalmedium vorziehen (->DVD). Bei Laserdisc muss man eben die Disk selbst, den Player & Verkabelung und natürlich das Anzeigegerät(!) mit hoher Qualität wählen, dann passt's. Und ein 42" Plasma ist für die Anzeige analoger Medien schlicht nicht mehr geeignet. Vermutlich hat keiner der beteiligten Ingenieure noch irgendeine Ahnung von Analogtechnik.

Gegen HD (DL auf BlueRay) wird sie wohl verlieren, wobei man auch hier mies Encodieren kann. Wäre interessant zu wissen ob hier mit den Originalzeichnungen gearbeitet wurde. Denn eine Rerecording der Laserdisc wird's wohl nicht sein.
Kommentar wurde am 06.06.2010, 19:02 von Andy editiert.
06.06.2010, 18:28 Retro-Nerd (12040 
(Vorsicht Meinung!)


In der Tat, schon eine mittelmäßige gemasterte DVD sieht deutlich besser als als das analoge Laserdisc Bild. Der Vergleich mit richtig guten DVDs vs Laserdisc auf einem 42" Plasma wäre dann auch gemein.

Dragon's Lair EFSC ist wirklich Geschmackssache. Die besten Heimversionen bleiben aber die DVD und Blu-ray Fassungen vom echten Dragon's Lair II (Time Warp).
Kommentar wurde am 06.06.2010, 18:39 von Retro-Nerd editiert.
06.06.2010, 17:04 Andy (568 
Das Spiel ist ja eh Geschmackssache, aber ich würde es mir kaufen wenn es nicht zu teuer wäre. Ich hatte es noch auf keinem Heim-Spielesystem. Allerdings habe ich den Automaten damals voll finanziert.

Besser als Laserdisk kann übrigens keine DVD sein (Vorsicht Meinung!). D. h. bei diesem Spiel bekommt man IMMER geringere Qualität, und auf einem Mini-Display sowieso.
Kommentar wurde am 06.06.2010, 17:16 von Andy editiert.
06.06.2010, 16:02 Retro-Nerd (12040 
Die "überarbeiteten" Retro Compilations für z.B. X-Box oder PS2 laufen doch auch nur in einer Emulation. Im Grunde kauft man sich immer wieder exakt das gleiche. Würde für unterwegs deshalb nur sowie nur Emulator Handhelds wie das Dingoo oder GP2X Wiz benutzen, macht mehr Sinn.
Kommentar wurde am 06.06.2010, 16:03 von Retro-Nerd editiert.
06.06.2010, 06:47 Atari7800 (2399 
Retro-Nerd schrieb am 06.06.2010, 03:46:
In deinen Beispielen sind es meist auch starke Qualitätssteigerungen, z.B. von VHS zu DVD. Sehe ich bei den Umsetzungen der alten Spiele auf andere Plattformen aber nicht so.


Naja Qualitätssteigerung ist bei mancher DVD gegenüber VHS auch nicht zu erkennen. Mann kann ja manches Spiel verbessern, gibt es ja oft das neben der Originalversion des Spiels auch eine überarbeitete Version dabei ist (Namco Collection z.b.)
06.06.2010, 03:46 Retro-Nerd (12040 
In deinen Beispielen sind es meist auch starke Qualitätssteigerungen, z.B. von VHS zu DVD. Sehe ich bei den Umsetzungen der alten Spiele auf andere Plattformen aber nicht so.
Kommentar wurde am 06.06.2010, 03:49 von Retro-Nerd editiert.
06.06.2010, 03:38 DasZwergmonster (3237 
Retro-Nerd schrieb am 05.06.2010, 23:58:
Aber wer z.B. schon 3x in seinem Leben Dragon's Lair II für andere Spieleplattformen gekauft hat soll nochmal berappen. Auch nicht so toll.


Nuja, is nunmal so...

Gibt auch Leute, die haben ein Album auf LP gekauft, haben die es dann umsonst nochmal bekommen, als die MC rauskam/populär wurde, und dann nochmal geschenkt, als das gleiche Album auf CD erschienen ist?

...oder VHS - DVD - BluRay...
05.06.2010, 23:58 Retro-Nerd (12040 
Aber wer z.B. schon 3x in seinem Leben Dragon's Lair II für andere Spieleplattformen gekauft hat soll nochmal berappen. Auch nicht so toll.
05.06.2010, 23:54 Andy (568 
Nuja, is ja jetzt off-topic aber:
a) ich bin offenbar auch ein Apple-Jünger und ich bezahle eben die Leistung anderer so wie ich auch bezahlt werden will(in meinem "Business" leiden wir MASSIV unter Kostendruck, weil keiner mehr bezahlen will). Gute Leistung sollte man bezahlen, schlechte eben nicht.
b) Apps kann es auch umsonst geben, darf der Autor entscheiden

Glaube die Bluth-Apps sind nicht die aller billigesten (aber auch nicht teuer).
05.06.2010, 23:47 Retro-Nerd (12040 
In deinen Träumen, bezahlen sollst du!! Das machen alle Apple Jünger ganz brav.
Seiten: «  1 [2] 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!