Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: redx22
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Dreamcast Magazin 2/2000 (Doppelausgabe)


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (13) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 7 Gesamtwertung: 3.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 413x570 | Grösse: 51 Kbyte | Hits: 1734
Scan von LetsRock

User-Kommentare: (9)Seiten: [1] 
16.01.2020, 11:25 Revovler Ocelot (337 
Danke für die Auskunft @advfreak. Ich habe ja nur eine Aussage vom dem Heft und war nur ein Spontankauf weil auf dem Cover der besagten Aussage Resident Evil Code Veronica abgebildet war. War damals wie heute auch noch ein großer RE Fan und da konnte ich einfach nicht widerstehen. Die eine Aussage hat mir aber nicht überhaupt nicht gefallen. Habe dann das Magazin links liegen gelassen und bin bei meinem alten Lieblings Magazinen (VideoGames Mega Fun und der Fun Generation) geblieben.

Die Kult liegt interessant. Würde gern mal einen Blick reinwerfen, leider kann man die im Netz wohl nicht einsehen. Zumindest bei meinen üblichen Quellen, Kultmags, Kultpower konnte ich keine Ausgaben finden.
16.01.2020, 11:03 advfreak (857 
Ich hatte damals beide Hefte, also das Offizielle und das Kult - und nachdem das Offizielle eingestampft wurde hatte ja die Kult dann die Ehre das Offizielle zu werden.

Das Offizielle war überhaupt nicht objektiv sondern mit Sicherheit viel von Sega gesponsert, Gurkentitel bekamen durch die Bank noch geschönte 70er Wertungen und überhaupt hatte das ganze Heft den Charm eines Werbeprospekt - wenn auch in Hochglanz. Gekauft hab ich mir das auch nur wegen der Demo GDs, ansonsten war das eigentlich ziemlich schrecklich. Man wollte den DC als Lifestyle-Gerät bewerben, aber das war er halt überhaupt nicht, er konnte keine DVDs abspielen und das Surfen im Netz war eine Katastrophe.

Die Kult war da bei weitem besser, am ehesten vergleichbar mit der Fun Generation würd ich sagen. Auf alle Fälle freakiger und nerdiger und sehr sympatisch.
16.01.2020, 10:20 Revovler Ocelot (337 
Ich mag zwar den Dreamcast sehr gerne, aber das Heft kann ich das leider nicht sagen. Weiß jemand von euch eigentlich warum Sega bei dem Heft so auf die Lifestyle Schiene gefahren ist? War das damals in dachten die ernsthaft ein klassisches Magazin verkauft sich nicht mehr so gut oder wie? Das es wesentlich besser geht, haben ja die Amerikaner mit dem US Dreamcast Magazine gezeigt.

das Heft kennt ich damals unglückerweise nicht, habe es Jahre später entdeckt, und deshalb waren meine Hauptquellen für Dreamcast News damals die Video Games, Mega Fun und Fun Generation.

Schon traurig was aus dem offiziellen Magazin geworden ist.

War die das andere DC Heft das Dreamcast Kult hieß glaube ich, eigentlich hochwertiger, was den Informationsgehalt betrifft? Ich konnte so ein Heft nie in den Händen halten ,da es die Trafiken in meiner Stadt nie geführt haben.
Kommentar wurde am 16.01.2020, 11:12 von Revovler Ocelot editiert.
16.01.2020, 03:15 invincible warrior (670 
Dank Giga war sie aber grade unter deutschen Gamern recht bekannt und sie war sogar so populär, dass sie im Mai 2000 sogar bei der Harald Schmidt Show war. Daher kann man das hier als Promipromo-Cover bezeichnen.
Viel gemacht hatte sie ja dann nie, was ich schade fand, da sie neben Miriam (die bis zu ihrem viel zu frühen Tod eine veritable Karriere hatte) die beste Moderatorin war. Die letzten Jahre hatte sie bei NRW.TV verbracht, was ein Mix aus Giga und 9Live war.
14.01.2020, 22:11 Tomcat85 (205 
Oh, ich hatte gar nicht gewusst, dass Emily Whigham mal Cover-Girl war ^^ Die war doch bei GIGA Green und hatte mit Videospiele nicht so viel zu tun.
01.08.2013, 00:05 Nr.1 (3479 
Wie ich diese hyperaktiven Viecher hasse! Nicht ein einziges Mal wirkt sowas vernünftig und sympathisch, von sexy gar nicht zu reden.

Dieses ewige Verbiegen des Körpers, die einzementierte Gesichtsverzerrung (soll wohl fröhlich wirken) ... Welcher ernsthafte Fotograf würde so einen Müll produzieren? Selbst wenn der Auftraggeber so eine Art Foto wollte, hätte man mit ein wenig Geschick auch eine sympathischere Lösung finden können.

Wahnsinnigerweise haben derartige Coverviecher bis heute überlebt! Nicht mehr ganz so häufig zwar, aber vom Zeitungsregal grinst mich auch heute noch die eine oder andere Vollblinse an.
28.04.2010, 08:39 Teddy9569 (1548 
Dabei ist das Titelbild noch das Beste am ganzen Heft. Hatte übrigens ne Kommilitonin, die dieser Emily sehr ähnlich sah!
26.05.2009, 21:35 StephanK (1632 
In jedem Fall ist da aber ein Crazy Taxi Test drin , aber definitiv noch zu jung für die Seite
27.01.2009, 13:05 Majordomus (2176 
Der Grad zwischen ansprechend und peinlich ist manchmal sehr schmal.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!