Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Pixelfetish
 Sonstiges




Kult-Zeitschriften
zurück zur ÜbersichtGehe zu:


Amiga Special 5/98 (Doppelausgabe)


Berichte: (0)
Keine Berichte vorhanden.

Testberichte/Vorschauen: (0)
Keine Testberichte/Vorschauen vorhanden.

Redakteure: (0)
Keine Redakteure vorhanden.


Meine Sammlung: (noch nicht hinzugefügt)

Sammlung:Besitzt Du dieses Heft?
Suche:Suchst Du dieses Heft?
Verkaufen:Willst Du dieses Heft verkaufen?
Zustand:Zustand des Heftes
Anmerkung:Persönliche Anmerkung zum Heft



Sammlung der Mitglieder: (9) Sammlungsübersicht
Mitglied Sammlung Suche Verkauf Zustand Anmerkung
alke01 -
BeeJay -
cochin -
HelmutH Gut
Horseman Gut
Hurrican -
LetsRock -
Mingo -
Rondrik Befriedigend
vorige AusgabeAusgabe Bewerten nächste Ausgabe

Inhalt: Bewertungen: 0 Gesamtwertung: 0.00
Cover: Bewertungen: 1 Gesamtwertung: 2.00 (Statistik)

Bild: JPG | Abmessung: 400x563 | Grösse: 64 Kbyte | Hits: 999
Scan von HelmutH

User-Kommentare: (3)Seiten: [1] 
19.09.2019, 09:56 Gunnar (3104 
Nr.1 schrieb am 03.02.2019, 23:01:
Das sehe ich jetzt erst! Im Jahre 1998 (!!) liegt stolz präsentiert das uralte JumpJet von 1987 als Vollversion bei?

Das Ding sieht nicht nur hässlich aus und spielt sich behäbig, es war 1998 ganze 11 Jahre alt!

...aber dafür läuft es auf so gut wie jedem Amiga. Die potenzielle Kundschaft wäre damit also maximiert.
03.02.2019, 23:01 Nr.1 (3365 
Das sehe ich jetzt erst! Im Jahre 1998 (!!) liegt stolz präsentiert das uralte JumpJet von 1987 als Vollversion bei?

Das Ding sieht nicht nur hässlich aus und spielt sich behäbig, es war 1998 ganze 11 Jahre alt!
14.03.2011, 10:26 Nr.1 (3365 
Myst! Ich erinnere mich an schaudernde Nächte am A4000 mit diesem Spiel. Selbst bei dem in diesem Magazin erwähnten ersten Teil, war soviel Atmosphäre vorhanden, dass ich regelrecht eintauchen konnte. Und das, obwohl die Grafik eher steril war. Die bereits im ersten Spiel extrem schweren Rätsel taten ihr übriges. Ich gebe aber offen zu, dass ich ab und an Hilfe brauchte, weil die Lösungen derart kompliziert waren, dass ich persönlich einfach nicht drauf kam.

Trotz dieser Tatsache habe ich alle Teile gespielt! Leider kam nur der erste Teil für Amiga 1200 und 4000 heraus. Ich spielte dann Myst 1 einige Zeit später nochmal am PSX, für die ich mir extra für dieses Spiel die PSX-Maus kaufte.

Übrigens, es sind seit den 90gern drei wundervolle Romane entstanden, die die Geschichte der D´ni (Jenes unterirdisch lebende Volk, dass in der Lage ist, Welten in Büchern entstehen zu lassen und in diese zu gehen.), ihren Untergang und ihren Wiederaufbau beschreibt. Lesenswert!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!