Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Javi
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Völker II, Die: Aufstieg zum Königreich
Nations, The
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.00

Publisher: JoWooD Productions Software   Genre: Strategie, 3D, Echtzeit, Wirtschaft   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 8/2001
Testbericht
80%
60%
Solo: 74%
Multi: 60%
PC CD-ROM
CD
35Rüdiger Steidle
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Völker, Die, Völker II, Die: Aufstieg zum Königreich

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Spiel
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (2)Seiten: [1] 
18.04.2021, 20:22 Bearcat (1896 
Schlichtweg eine rundum gelungene Fortsetzung. Auch durch die "Personalisierung" der Bewohner steigt das Mikromanagment kaum. Die Missionen sind etwas eintönig, man baut halt in jeder wieder von Neuem auf, aber durch die Knuddelgrafik mit ihren unzähligen Animationen plus dem feinen Humor kommt eigentlich nie Langeweile auf (man kann das Spiel sowieso dreifach beschleunigen). Außerdem geht es sehr friedlich zu. Wie es schon im PC-Games-Test steht, ist "Siedeln" hier das vorrangige Ziel, sehr beschaulich entsprechend auch die Missionsziele. Da müssen die Pimmons den Amazonen 10 Brote liefern, nur ist man von der Herstellung derselben noch sehr weit entfernt! Also wird geforscht und gebaut und in die zweite Evolutionstufe aufgestiegen und irgendwann steht die Bäckerei und es sind schon wieder Stunden vergangen... Wohlgemerkt ist das nur die erste Mission! Ich sitze gerade wieder dran (Die Völker 2 Gold), wobei sich die GOG-Version plus dem deutschen Sprachpaket empfiehlt. Ich habe zwar auch die Originalversion, doch die läuft nur ohne Intro bzw. Zwischenfilmchen und vor jedem Spielstart muss man in einem Konfigurationsprogramm alles neu einstellen, nervig! Im Großen und Ganzen also ein schönes, humoriges Aufbauvergnügen, das lediglich etwas mehr Abwechslung hätte vertragen können: 8 Pilzschnäpse. Im englischen Sprachraum heißen die ersten Völker übrigens "Alien Nations" und die zweiten "The Nations" bzw, "The Nations Gold Edition". Verwirrend!

Eines werde ich JoWood aber bis zum Tag des Jüngsten Gerichts nicht verzeihen: der Necktor, der Fasterator und der Sumpfling sind nicht mehr dabei. Naja, ist jetzt nicht wirklich in die Wertung eingeflossen. Ach ja, die Pimmons kotzen auch nicht mehr. Aber darauf kann ich eh verzichten.
18.04.2021, 01:53 schuster39 (719 
Vielen lieben Dank für den Testbericht!

Ja, Anno 2001 hatte ich bei weitem noch nicht die Möglichkeit gehabt, mir eigene Computerspiele zu kaufen, geschweige denn eigenes (Taschen-)Geld gehabt. Umso erfreulicher war es dann für mich, als mein Vater irgendeine PCG-Ausgabe kaufte, wo das Hauptprogramm als Vollversion mal drauf war. Ich hab es dann Stunden um Stunden verschlungen.

Ja - und knapp nen Jahr später war ich meinem Vater nochmals dankbar, als er eine Ausgabe der Screenfun kaufte, wo dann sogar die Gold-Version von Völker 2 drauf war.

Spiele ich selbst heute noch gerne, läuft wunderbar auf meinem alten Netbook.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!