Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: asie
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 4 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.00

Entwickler: Konami   Publisher: Konami   Genre: Action, 3D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter, Taktik   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Man!ac 4/2002
Testbericht
81%
92%
87%
Sony PlayStation 2
DVD
78Oliver Schultes
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Serie: Metal Gear, Metal Gear Solid, Metal Gear Solid: Special Missions, Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty, Metal Gear Solid 3: Snake Eater

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PlayStation 2, Longplay
Kategorie: PlayStation 2, Longplay
User-Kommentare: (2)Seiten: [1] 
30.03.2022, 11:06 Revovler Ocelot (507 
Eine solide Fortsetzung. War für mich damals eder Kaufgrund für die PS2. Die Präsentation war einfach perfekt und auch die Story ist irgendwie cool auch wenn ich bis heute auch noch mehrmaligen Durchspielen noch immer nicht völlig verstanden habe.


Was Raiden angeht bin nich schon damals aus der Reihe getanzt. Ich fand es gar nicht schlimm, dass im Big Shell Abschnitt Raiden statt Snake spielt. Raiden war schon ganz cool, auch wenn er nicht der typische Action Held war.
29.03.2022, 08:20 ScroogeMcDuck (195 
Danke erstmal für die Wunscherfüllung!

Als großer Fan der Vorgänger, war das Spiel hier damals eines meiner Kaufgründe für die PS2. Neben der tollen Inszenierung und dem im Vergleich zum Vorgänger sinnvoll erweiterten Gameplay, beeindruckte mich vor allem der Detailreichtum der Umgebung. Am Tresen der Bar konnte man jede Flasche einzeln zerschießen, Fenster zerfielen bei Beschuss in Hunderte kleiner Splitter, getroffene Melonen ließen ihr Fruchtfleisch auf den Boden tropfen, Handgebläse springen beim Näherkommen an und bliesen die Haarpracht des Helden nach hinten, im Wasser steigen zahllose Luftblasen nach oben und wer nicht aufpasste rutschte auf Vogelscheiße aus. Durch solche und zahllose andere Details wirkte die Spielwelt einfach jederzeit greifbar und spannend. Leider erstreckte sich dieser Detailgrad nicht auch auf die Texturen, welche die sonst sehr gute Grafik ein gutes Stück nach unten ziehen.

Und auch wenn ich die sehr abgehoben-fantasievollen Storys von Kojima sehr mag, gerade im letzten Akt schießt er hier selbst für meinen Geschmack deutlich übers Ziel hinaus. In Sachen Sound gibt's dafür nix zu meckern, tolle Effekte, kinoreife Melodien und eine erstklassige englische Synchro. Zwar hätte ich prinzipiell auch nix gegen eine deutsche Vertonung gehabt, nach der miesen Deutsch-Synchro des Vorgängers, ist es so rum aber wohl besser.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!