Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: andi4567
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Judge Dredd
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 7 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.86

Entwickler: Melbourne House   Publisher: Melbourne House   Genre: Action, 2D, Comics   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 2/87
Testbericht
9/12
8/12
9/12
C64/128
-
636Manfred Kleimann
Play Time 5/91
Testbericht
77%
78%
77%
C64/128
1 Kassette
78-
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: C64, Spiel
Kategorie: Spectrum, Longplay
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
05.09.2015, 13:58 dead (947 
PlayTime: "...mit Hilfe des Fahrrades "Lawgiver"..."


Kommentar wurde am 05.09.2015, 13:59 von dead editiert.
09.11.2012, 11:27 Commodus (5154 
Demnächst erstelle ich hier ein Tagebuch-Log namens DREDD-Log´s.



Edit: Okay, gehört zu den Witzen, wo selbst die Flachen noch tiefer liegen, aber mich selbst amüsierts!
24.07.2012, 16:44 Kalidor (331 
Der(im positiven Sinne)nervenzerfetzende Ohrwurmsound ist mir heute noch bestens in Erinnerung erhalten geblieben
24.01.2011, 03:15 SarahKreuz (8948 
Das Spiel ist ganz okay. Sicher besser als das Gros der anderen Lizenz-Gurken.
16.03.2008, 09:10 Falk Sturmfels (266 
Muss mir das Spiel mal ansehen. Der Film ist auf jeden Fall immer noch sehenswert. Im übrigen ist er auch kein Flop gewesen. Immerhin spielte er weltweit knappe 120 Millionen Dollar ein, ohne die Video- und DVD-Verkäufe. Dem gegenüber stehen für die damalige Zeit recht hohe Kosten von 90 Millionen. War also kein Flop, aber auch kein Überhammer.
11.06.2006, 19:35 Greg Bradley (2570 
Ah, Hintergrundwissen, welches mir als Nicht-Kenner der Comics gefehlt hat.
11.06.2006, 18:01 Lari-Fari (1848 
Naja, so erstaunlich isses nicht, die Judge Dredd - Comics kamen aus England und das Spiel auch. Der Judge hatte da einen ganz anderen Stellenwert als hier, weil die Bezüge zur politischen Situation im United Kingdom viel deutlicher waren. Da hat sich ein Spiel auch ohne fette Hollywoodlizenz im Rücken gelohnt.
11.06.2006, 16:46 Greg Bradley (2570 
Ich fand den Film ziemlich hohl. Allerdings habe ich auch generell ein Problem mit Comic-Verfilmungen. Aus igrendeinem Grund liegen die mir überhaupt nicht.
Aber wie der knallharte Stallone seine gewohnt lakonischen Einzeiler zum Besten gibt, während er seine stets salomonischen Urteile vollstreckt (sprich: Einfach alles und jeden über den Haufen schießt), das reißt schon einiges wieder raus.

Tja und das Spiel... das kenne ich natürlich nicht. Erstaunlich immerhin, dass es VOR dem Film auf den Markt kam.
Kommentar wurde am 11.06.2006, 16:47 von Greg Bradley editiert.
11.06.2006, 13:54 raccoon (617 
Ich glaube vom Alter her basiert das Spiel aber eher auf den Comics.
Kommentar wurde am 11.06.2006, 13:55 von raccoon editiert.
11.06.2006, 13:10 Lari-Fari (1848 
EIn Film wie Judge Dread ist ja fast schon aus Prinzip gut. Ich krieg richtig Lust, den mal wieder zu sehen, ist bestimmt schon 10 Jahre her.
Gab´s da nicht auch diese geil schwachsinnige Stelle, wo er rausfindet, dass sein Kindheitsfoto in der Datenbank manipuliert wurde? Diese Idioten haben die Datei tatsächlich nicht ausgetauscht, sondern manipuliert, und der Rechner schafft es natürlich problemlos, das alte Bild wiederherzustellen. Mann, wie schwachsinnig ist es überhaupt, dieses Gen-Laborbild in irgendeine Datenbank zu stecken?!
11.06.2006, 09:26 Darkpunk (2458 
"ICH BIN DAS GESETZ!"

"Dieses Zimmer ist befriedetes Gebiet"

"Esst reycelte Nahrung! Reycelte Nahrung ist gut für die Umwelt und o.k. für Dich!"

Ich finde den Film sehr gut.
Besetzung, SFX, Musik, Machine, die Angels Familie, witzige Dialoge, der pseudo coole Stallone, Armant Assante als Bösewicht Rico, D. Lane (lechz). Geht knapp über 80 min., läuft gut rein, gewaltverherrlichend, 12x gesehen (mindestens).

Das "judge dredd" finanziell gefloppt ist, macht den Film auch sehr symphatisch.

Dann gibts noch das Videogame "Dredd VS Dead". Ein knallbunter Ego-Shooter mit der dt. Stimme von Stallone "Ich liebe den Geruch von Gerechtigkeit am Morgen", und einem klasse Level in einem Einkaufszentrum, das mit Zombies verseucht ist. Dawn/Dead.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!