Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Voodoo
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Transbot
Astro Flash oder Nuclear Creature
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 6 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.67
Sega Master System
Entwickler: Sega   Publisher: Sega   Genre: Action, 2D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
HC Spiele-Sonderteil 11/86
Testbericht
77%
63%
74%
Sega Master System
Modul
186Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, Master System
User-Kommentare: (13)Seiten: [1] 
02.05.2018, 14:13 Commodus (5183 
Es gibt ein Remake:

RetroGameGeeks

Der Download befindet sich weiter unten.

Ich bevorzuge wie immer das Original!
29.09.2016, 12:33 robotron (1943 
An sich ziemlich kurz geraten aber es schaut nett aus und das Waffensystem hebt sich auch von der Masse ab. So kommt ein Quäntchen Taktik ins Spiel.
13.03.2012, 18:29 Kalidor (331 
Commodus schrieb am 13.03.2012, 09:50:
Danke Dir Kalidor!

Ich frage mich warum dieser Cardslot wegrationalisiert wurde, oder man beim SMS II nicht den Modulschacht statt den Cardslot entfernt hat?

Ausserdem sehe ich gerade bei The Legacy das Transbot nicht nur als Nuclear Creature, sondern auch unter den Namen Astro Flash & Transformer herausgekommen ist.



Kein Ding

Das Wegrationalisieren des Cardslots könnte aus Kostengründen geschehen sein,ich meine auch damals sowas in der Art mal gelesen zu haben.
Auf Dauer wollte man wohl nur noch einheitlich die Cartridge Form produzieren,und daher wurden die alten Cardspiele nach und nach in dieser Form wieder neu aufgelegt.

Ich meine aber schon 1988 bereits F16-Fighting Falcon und Great Soccer als Cartridge gesehen zu haben,und die meisten Spiele sind auch damals schon mehrheitlich als solche erschienen , während sich die Card Titel,zumindest in Europa,auf ganze zehn Titel beschränkte,wie im ersten Link zu sehen.

Die SegaCard war zwar somit eine obskure Erscheinung,hätte sich aber auf die Dauer nicht rentiert,da es im Laufer der Zeit immer aufwändigere Spiele (zb Phantasy Star mit der eingebauten Batterie zwecks Speichermöglichkeit) gab und somit auch der Preis stieg ,so das man die "simpleren" Spiele auch als Cartridge Form hätte bringen können.

Als eine Art vorsichtigen Testballon kann man wohl das SMS sehen,das ab ca 1989 verkauft wurde,welches zwar noch das klassische Pyramidendesign und den Cardslot ,aber bereits schon Hang On eingebaut hatte,während es zuvor noch als Card beilag.

Das SMS II war aber auch ein Unding und zudem noch potthässlich.

Nochmals zu Transbot :

Transformer hätte zumindest besser zu dem Verpackungsdesign gepaßt
13.03.2012, 09:50 Commodus (5183 
Danke Dir Kalidor!

Ich frage mich warum dieser Cardslot wegrationalisiert wurde, oder man beim SMS II nicht den Modulschacht statt den Cardslot entfernt hat?

Ausserdem sehe ich gerade bei The Legacy das Transbot nicht nur als Nuclear Creature, sondern auch unter den Namen Astro Flash & Transformer herausgekommen ist.




Und ausserdemer fällt mir ein, das ich früher immer Transboot gesagt habe (mit langem O), statt mit kurzem O, wie bei Spot beispielsweise!
....aber das nur am Rande.
13.03.2012, 09:35 Kalidor (331 
Commodus schrieb am 13.03.2012, 07:54:
Kalidor schrieb am 12.03.2012, 09:53:
Dann hast Du vielleicht das Master System II gehabt?


Nö, ich hatte noch das schickere erste Modell in Pyramidenform. Gibts irgendwo ne schicke Galerie, die die Cards zeigt?


Auf die Schnelle

http://www.cartouche-power.com/wp-content/uploads/2008/08/cartes_sega_master_system.jpg

http://media.giantbomb.com/uploads/0/4746/1072837-transbot_game_card_super.jpg


In Südamerika wollte man es wohl unter einem reißerischen Namen an den Mann bringen :


http://img856.imageshack.us/img856/706/copyof31122011964.jpg


www.theoldcomputer.com/game-box-art-covers/Sega/Master-System/N/Nuclear%20Creature.jpg
Kommentar wurde am 13.03.2012, 09:43 von Kalidor editiert.
13.03.2012, 07:54 Commodus (5183 
Kalidor schrieb am 12.03.2012, 09:53:
Dann hast Du vielleicht das Master System II gehabt?


Nö, ich hatte noch das schickere erste Modell in Pyramidenform. Gibts irgendwo ne schicke Galerie, die die Cards zeigt?
12.03.2012, 09:53 Kalidor (331 
Commodus schrieb am 12.03.2012, 08:01:
Kalidor schrieb am 11.03.2012, 10:09:
Naja,das war halt eben eines der damals günstigeren Spielen (Segacard)


Ich hatte es als Modul.


Dann hast Du vielleicht das Master System II gehabt?

Ab da an wurden ja sämtliche Spiele,die es vorher nur als Cardversion gab, als Modul neu aufgelegt,da es dort den Cardslot nicht mehr gab .
12.03.2012, 08:01 Commodus (5183 
Kalidor schrieb am 11.03.2012, 10:09:
Naja,das war halt eben eines der damals günstigeren Spielen (Segacard)


Ich hatte es als Modul.
11.03.2012, 10:09 Kalidor (331 
Naja,das war halt eben eines der damals günstigeren Spielen (Segacard),die haben damals 39,90 Mark gekostet und ab da gingen die Preise aufwärts,eines der teuersten Spiele war damals Rocky ,das mit 79,90 Mark zu Buche schlug.Circa zwei Jahre später war dann diese Preisklasse mit die günstigste , da war zb Phantasy Star mit 100 Talern Die Luxusanschaffung

Transbot war da schon ganz ok ,wenn auch kein Überflieger.

Man hat schon in der günstigen Preiskategorie das ein oder andere brauchbare Spiel erwerben können ,zb Ghost House oder Super Tennis,während man in der höheren Preisklasse auch mal auf die Nase hat fallen können,vor allem bei späteren Sega Titeln,vor allem Anfang der 90iger,da wurde meiner Meinung nach enorm viel Müll für das SMS veröffentlicht,da waren Sachen wie Lucky Dime Caper und Castle of Illusion eher rühmliche Ausnahmen.

Mir hat der anfängliche,übersichtliche SMS Markt einfach mehr zugesagt.
21.07.2011, 19:43 schattenmeinerselbst (128 
Eigentlich war es ja gar nicht schlecht, aber als Durchschnittsspieler war man nach 10 Minuten durch und es begann von vorne. Das ist schon arg wenig...
11.07.2011, 11:43 Commodus (5183 
forenuser schrieb am 09.07.2011, 15:42:
Wobei alle von Dir genannten Konkurrenzbeispiele Jahre nach Transbot erschienen sind...


Das stimmt, aber die meisten Games wirken ja nach! Wo ich das Sega Master System bekommen (1990) habe, war es schon 4 Jahre auf dem Markt! Trotzdem zockt man Games die schon vorher erschienen sind. Ein Jahr später hatte ich den Amiga und damit auch Katakis, R-Type und X-Out.

1986 Transbot (SMS)
1988 Katakis
1989 R-Type
1990 X-Out

--> Soweit auseinander sind die doch nicht! Transbot bleibt einfach ein unterdurchschnittlicher (aber nicht wirklich schlechter) Vertreter seines Genres, zumal R-Type auf dem SMS (198 ja der richtige Kracher ist!

Ich verstehe nur nicht, wie man einem Spieler ein vorenthaltenes Ende antun kann!
09.07.2011, 15:42 forenuser (3197 
Wobei alle von Dir genannten Konkurrenzbeispiele Jahre nach Transbot erschienen sind...


Ich weiss mit "Transbot" auch nicht wirklich was anzufangen und werde mir eine Bewertung derzeit verkneifen.
Ich muss aber auch betonen, dass ich den Titel erst vor wenigen Jahren auf dem Flohmarkt erworben habe. Also so bummelig 20 Jahre nach der Veröffentlichung und etliche Konsolengenerationen später. Da hat so ein Titel sicherlich einen schwereren Stand als 1986.
24.04.2010, 11:18 Commodus (5183 
Eigentlich wäre Transbot ein ganz nettes Shoot´em Up im Stil von Katakis, R-Type & Co.! Wären da nicht die immer gleichen langweiligen Gegnerformation! Nachdem man den Walker, der zweifelsohne den Endgegner darstellen soll, erledigt hat, geht nämlich der ganze Spass von vorne los! Ich HASSE Spiele, die kein Ende haben! Ich möchte für meine Mühen belohnt werden, mit einem wunderschönen Outro oder wenigstens mit einem: Du hast es geschafft, du bist der Held! Eine 5 gebe ich nur deshalb, weil ich nur ne Handvoll Segaspiele hatte, die man natürlich dann um so intensiver spielt!Gegen Katakis,R-Type oder auch X-Out kommt Transbot nicht mal ansatzweise heran!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!