Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: canall
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Wizards & Warriors X: Fortress of Fear
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 15 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.28

Entwickler: Rare   Publisher: Acclaim   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 3/91
Testbericht
9/12
7/12
8/12
Nintendo Game Boy
Modul
91Sandra Alter
Power Play 12/90
Testbericht
64%
59%
69%
Nintendo Game Boy
Modul
181Martin Gaksch
Video Games 1/91
Testbericht
65%
40%
68%
Nintendo Game Boy
Modul
359Stephan Englhart
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, Game Boy
User-Kommentare: (15)Seiten: [1] 
26.06.2020, 12:52 Hudshsoft (829 
AmigaAze schrieb am 25.06.2020, 16:44:

Meine Güte das ist aber mächtig schwer oder bin ich im Alter so
schlecht geworden.


Also, ich bin auf jeden Fall schlechter geworden. Gestern habe ich mir mein Starwing-YouTube-Video von vor 7 Jahren mal wieder angesehen - heute würde ich da nicht mehr durchkommen.
25.06.2020, 16:44 AmigaAze (289 
Letztes Jahr bei Nachbarn ZUFÄLLIG im Sperrmüll gefunden
Meine Güte das ist aber mächtig schwer oder bin ich im Alter so
schlecht geworden. Trotzdem animiert mich dieses Stück Software
doch hin und wieder dazu es einzulegen.
Bestimmt kein Meisterwerk aber wer recht frustresistent ist
hat hier mal eine echte Herausforderung.
30.04.2019, 20:50 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3561 
Ein Modul mit guter Grafik und eines, dass wieder in meine Sammlung muss!
23.06.2015, 09:52 Shoryuken (863 
Gerade das Longplay geschaut und war überrascht, wie gut ich mich noch an die Rythmen der Plattformen, die Bonusräume, das Auftauchen der Projektile und Laufwege der Endgegner im Kopf habe.

Im Nachhinein betrachtet, lag wohl auch ein Teil des Schwierigkeitsgrades am Gameboydisplay. Fledermäuse ,Pfeile usw. waren vor Mauern kaum zu erkennen.
22.06.2015, 20:26 SarahKreuz (8625 
Wow, heute Abend mal nicht in der Zielgeraden gescheitert. Aber da war sicherlich mehr Glück als alles andere dahinter. Jetzt kann ich beruhigt zu Bett gehen; mit der Gewissheit, ein weiteres dieser "unlösbaren" Spiele ad acta gelegt zu haben.

(An den Abspann kann ich mich in fünf Jahren sowieso nicht mehr Erinnern, aber dat ist ne andere Geschichte)
13.10.2014, 16:50 Hudshsoft (829 
Ich fand's gut, wenn auch nicht ganz so genial wie "Wizards And Warriors" (NES). Sollte ich vielleicht mal wieder entstauben...
Kommentar wurde am 23.06.2015, 20:44 von Hudshsoft editiert.
13.10.2014, 10:33 SarahKreuz (8625 
Shoryuken schrieb am 10.12.2013, 17:13:
Da habe ich durchgespielt, an Super Mario Land bin ich (damals) gescheitert.

Verrückt. Super Mario hatte ich damals schon an Tag 2 durchgezockt. Zu heilig Abend geschenkt bekommen und schon am ersten Weihnachtstag durch (oder so).

Ich hab das gestern mal wieder ausgegraben und, ja, bei Spielen wie Fortress of Fear wird einem wieder bewusst, dass die Leidenschaft für Spiele manchmal halt auch Leiden schafft.
Obwohl ich ja mit Mühe noch den dicken, springenden Totenschädel hinter mich gelassen habe - und dann aber bei diesem Sturzflug-Adler gescheitert bin. Erstaunlich. Vielleicht seh ich tatsächlich das Ende heute oder morgen mal. Hab`s nämlich damals nie geschafft.
10.12.2013, 17:13 Shoryuken (863 
Da habe ich durchgespielt, an Super Mario Land bin ich (damals) gescheitert.

War mein erstes Game Boy Spiel.
08.02.2012, 11:34 Stalkingwolf (722 
Das Ding hatte ich. Hab ich sogar durchgespielt. Aber es war in der Tat sehr schwer. Es hat allerdings auch Laune gemacht. Aber nichts um heute noch einmal auszupacken und erneut durch zu spielen.
02.02.2011, 18:49 Jake (73 
Bah! Das Spiel war der blanke Horror! Hab mich über Jahre hinweg immer wieder daran versucht, es aber nie komplett durchspielen können. Definitiv eines der schwersten Games, an denen ich mich je versucht habe (und das sogar ziemlich verbissen). Einige wenige Male bin ich zum 4. Endgegner gekommen, also eigentlich doch relativ weit. Konnte ihn allerdings nie besiegen und hab dann irgendwann frustriert aufgegeben.
05.09.2010, 17:34 Doc Sockenschuss (1160 
Erinnere mich noch recht gut an dieses Game, vor allem den saumäßigen Schwierigkeitsgrad. Da gab es ja schon ziemlich asoziale Stellen, wo z.B. 2 Pfeile oben und unten auf einen zukommen. Ausraster waren garantiert.

Übrigens ist das Spiel von Rare, wusste ich damals natürlich noch nicht. Die waren zuvor als "Ultimate - Play The Game" ja mein Idol ...
05.09.2010, 17:25 Omigosh (46 
Hatte es auch auf dem GameBoy , habe es aber nicht durchgeschafft ( kann mich noch erinnern das ich bis nach dem 3. Boss , also dem kleinen fliegenden Schädel gekommen bin )...der Schwierigkeitsgrad war enorm und Passwörter gab es nicht , sodass man jedesmal von vorne anfangen musste ...die teils unfairen Sprungeinlagen hatten einen Hauch von Prince of Persia....

Allerdings hat mir die Musik gut gefallen.
05.09.2010, 13:00 DasZwergmonster (3231 
Das habe ich auch noch... hab mir das aber erst recht spät (so 95 oder 96 herum) gebraucht gekauft, und war dann schon etwas enttäuscht, denn technisch war ja nicht viel dahinter. Spielerisch wars etwas besser, wenn auch, wie schon geschrieben, enorm schwer und teilweise auch frustrierend... zig mal den gleichen Abschnitt spielen, das zehrt an der Motivation.

Aber da ich für das Modul nur öS 25,00 (ca. DM 3,50) bezahlt hab, habe ich den Kauf trotzdem nicht bereut.
Kommentar wurde am 05.09.2010, 13:00 von DasZwergmonster editiert.
05.09.2010, 12:55 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3561 
Fortress of Fear hatte ich damals auf dem Game Boy, ich habe es in guter Erinnerung!
05.09.2010, 12:53 SarahKreuz (8625 
Au,Klasse. Fortress of Fear... Das Gedudel der Musik war dermassen aufdringlich, die Steuerung stark gewöhnungsbedürftig und der Schwierigkeitsgrad enorm hoch. Trotzdem ; hatte man sich rein gearbeitet, hat es einen Heidenspaß gemacht. Hat mich damals 49 DeMahk gekostet, der Spaß.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!