Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Robert Bartholdi
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Duke Nukem
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 7 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.43

Entwickler: Apogee   Publisher: Systhema Verlag   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 2/92
Testbericht
ohne BewertungPC
1 Diskette
227Richard Löwenstein
Partnerseiten:
 

Lieblingsspiel der Mitglieder: (2)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Duke Nukem, Duke Nukem II, Duke Nukem 3D

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, PC
Kategorie: Longplay, PC
User-Kommentare: (11)Seiten: [1] 
06.09.2019, 13:42 Tomcat85 (184 
DaBBa schrieb am 05.09.2019, 19:17:
...Duke Nukem Forever im Jahr 2011 kein Spitzenspiel war. Das waren alle anderen Duke-Spiele außer Duke 3D ja auch nicht.


Es gibt bei DukeNukem 3D aber auch genug Leute, die sich bis heute streiten, welche die beste der 4000 Versionen ist. Die meisten zocken ja die populäre Megaton-Edition. Aber die gibt es ja digital nicht mehr. Höchstens auf eBay auf CD
05.09.2019, 22:06 Grumbler (41 
Duke Nukem 1-2 war echt nicht besonders trotz dem Erkundungsaspekt, aber die Commander Keen Serie hatte schon ein paar frische Ideen, die's anderswo nicht gab, und einen ganz eigenen Spirit. Durchaus ein Klassiker der für sich steht.

Duke Nukem 3D war dann einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort, nicht nur weil es technisch wegweisend war, sondern weil es erstmals eine nicht ganz so abstrakte 3D-Spielwelt bot.

Trondyard schrieb am 05.09.2019, 19:26:
Duke Nukem und auch Commander Keen erschienen mir damals als relativ überflüssig, sofern man eine Konsole oder einen Heimcomputer zu Hause hatte, die doch deutlich ausgereiftere Titel im Jump'n Run-Genre zu bieten hatten. Für reine PC-Benutzer waren sie dennoch einen Blick wert. Ebenso wie dieses "Lollypop"-Spiel, oder wie das hieß, das etwas später erschien und dass es ebenso auf dem Amiga gab!? Auf dem Amiga kenne ich's nicht, aber für den PC war das damals in meinen Augen eines der besten Jump'n Runs... und dennoch Lichtjahre von den damals erhältlichen Genre-Kollegen auf den Konsolen entfernt.

Der 3D-Auftritt des Duke war dann allerdings gewaltig und total genial! Und kein Jump'n Run mehr!
05.09.2019, 21:08 Bearcat (769 
Trondyard schrieb am 05.09.2019, 19:26:
Und kein Jump'n Run mehr!

"Don't have time to play with myself!"...
05.09.2019, 19:26 Trondyard (254 
Duke Nukem und auch Commander Keen erschienen mir damals als relativ überflüssig, sofern man eine Konsole oder einen Heimcomputer zu Hause hatte, die doch deutlich ausgereiftere Titel im Jump'n Run-Genre zu bieten hatten. Für reine PC-Benutzer waren sie dennoch einen Blick wert. Ebenso wie dieses "Lollypop"-Spiel, oder wie das hieß, das etwas später erschien und dass es ebenso auf dem Amiga gab!? Auf dem Amiga kenne ich's nicht, aber für den PC war das damals in meinen Augen eines der besten Jump'n Runs... und dennoch Lichtjahre von den damals erhältlichen Genre-Kollegen auf den Konsolen entfernt.

Der 3D-Auftritt des Duke war dann allerdings gewaltig und total genial! Und kein Jump'n Run mehr!
05.09.2019, 19:17 DaBBa (1611 
Eigentlich waren alle Duke-Spiele, außer Duke Nukem 3D und seine Ports, keine Knaller.
Duke 1 und 2 waren für PC-Spiele jeweils OK, aber für Amiga- bzw. Konsolenverhältnisse nichts besonderes. Die Spin-Offs, wie Time to Kill oder Manhatten Project, waren ebenfalls eher 70-Prozent-Kandidaten als Spitzentitel.

Insofern war es eigentlich gar nicht negativ überraschend, dass Duke Nukem Forever im Jahr 2011 kein Spitzenspiel war. Das waren alle anderen Duke-Spiele außer Duke 3D ja auch nicht.
05.09.2019, 18:17 Sly Boots (32 
Duke Nukem ist ein nettes kleines Action-Platforming-Game, bei dem der große Knall jedoch ehrlich gesagt ausbleibt. Jeder hat mal klein angefangen, und das trifft auch auf eine Ikone wie Duke Nukem zu. Gerade Retro-Konsolenspieler dürften angesichts dieses kleinen DOS-Spielchens nur mitleidig lächeln. Und man kann es ihnen nicht verübeln. Duke 1 bietet ja noch nicht mal einen Soundtrack und wirkt in grafischer Hinsicht ziemlich angestaubt. Das Gameplay unterscheidet sich jedoch ausreichend stark von den typischen Konsolen-Titeln, so dass es dennoch frisch und interessant wirkt. Statt stupide von links nach rechts zu hetzen, ist hier eben Erkundung angesagt, und vor allem für Highscore-Fans könnte sich das Spiel als Geheimtipp herausstellen. Dieser Aspekt wird in Duke Nukem nämlich überraschend stark hervorgehoben. Aber auch jene Retro-Hüpfspieler, die mal über den Tellerrand hinausblicken wollen, sollten sich den kinderfreundlichen Auftakt des blondhaarigen Muskelprotz mal genauer ansehen.

Wertung: 7 von 10 Sterne
06.08.2012, 02:10 dead (947 
Eine Version (2.0) von dem Spiel hieß Duke Nukum weil Apogee dachte, das der Name durch einen Charakter names Duke Nukem in Captain Planet geschützt wäre, was aber nicht der Fall war, also benannte man das Spiel in der nächsten Version wieder in Duke Nukem um und schütze selber den Namen.
Kommentar wurde am 06.08.2012, 02:11 von dead editiert.
05.08.2012, 22:09 Herr Planetfall [Mod] (3926 
Also ich würde das Ding hier wegen der anderen Teile schon Duke Nukem nennen.
05.08.2012, 22:08 kultboy [Admin] (10918 
Bei Legacy steht NukUm und NukEm. Was ist den nun korrekt?
05.08.2012, 18:16 dead (947 
Damals hieß er noch so dank "Captain Planet".
05.08.2012, 17:16 docster (3303 
Duke Nukum...
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!