Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: asie
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
22876 Tests/Vorschauen und 14045 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Iridion II
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00

Entwickler: Shin'en Multimedia GmbH   Genre: Action, 2D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Man!ac 7/2003
Testbericht
88%
73%
74%
Nintendo Game Boy Advance
Modul
71Colin Gäbel
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Iridion 3D, Iridion II

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Game Boy, Longplay
User-Kommentare: (2)Seiten: [1] 
29.11.2021, 01:57 DaveTaylor (2059 
Das war der absoluter Knaller. Diese 3D Grafiken in mehreren Ebenen! Das Gameplay wie "Xenon 2", nur eben in schrägem 3D.
Und dann diese Musik von einem Amiga Typen: Manfred Linzner (Pink/Abyss). Kam dann sogar als CD raus und ich habe zugegriffen!
Super Amiga Feeling! Klingt wie Hülsbeck.
Kommentar wurde am 29.11.2021, 02:03 von DaveTaylor editiert.
27.11.2021, 13:44 Gunnar (4267 
Tja, Shooter waren auf dem GBA leider tendenziell Mangelware (Vertikalscroller sogar noch mehr...), also habe ich da doch nach allem gegiert, was irgendwie verfügbar war - und da versprach "Iridion II" einiges. Für mich war dieses Spiel dann aber irgendwie doch eine kleine Enttäuschung - was aber nicht an der Machart oder Qualität lag (die Ausführung war ja sehr, sehr gut), sondern am Design. Es war eben keines dieser Spiele, das auf ausgefeilte Gegnerformationen, Schussmuster und sich steigernde Waffensysteme setzte, sondern hatte doch einen etwas anderen Ansatz: Das Leveldesign war recht vertrackt und erforderte eher Fingerspitzengefühl und Lernfähigkeit anstelle schneller Reflexe. Will meinen: Hier gab's eher wenige Gegner, dafür recht viele Hindernisse bis hin zu regelrechten Labyrinth-Passagen, in denen millimetergenaues Manövrieren viel wichtiger war als Reaktionsschnelligkeit. Das Ballern war da fast eine Nebensache, in dieser Hinsicht erinnerte das Spiel eher an "Viewpoint" oder "Xenon 2" als an, tja, "Don Pachi" oder "Raiden" (was ich jeweils bevorzugt hätte). Damit ging's leider doch etwas an meinem Geschmack vorbei, und ich habe es in Summe viel weniger intensiv gespielt als den in dieser Hinsicht viel geradlinigeren Pseudo-3D-Vorgänger, bei dem es wirklich nur darum ging, Gegner möglichst zu zerbröseln. Trotzdem: 7/10 Punkten sollten schon drin sein.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!