Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Karsten (pixelpommes.de)
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19323 Tests/Vorschauen und 12781 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Warhammer: Dark Omen
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00

Entwickler: Mindscape   Publisher: Electronic Arts   Genre: Strategie, 2D, Echtzeit, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Mega Fun 3/97
Testbericht
62%
65%
61%
Sony PlayStation
1 CD
22Björn Harhausen
PC Player 4/98
Testbericht
80%
70%
Solo: 76%
Multi: 70%
PC CD-ROM
1 CD
139Manfred Duy
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Warhammer: Im Schatten der gehörnten Ratte, Warhammer: Dark Omen
User-Kommentare: (4)Seiten: [1] 
13.08.2015, 21:02 Il bastardo (193 
Commodus schrieb am 12.08.2015, 19:44:
Lt. verschiedenen Berichten soll es leichter sein. Im Vorgänger konnte man sein Bataillon nicht aufstocken. In Dark Omen kann man nach Missionsende seine Truppen wieder aufstocken.


Bei SotHR konnte man das schon, aber leider nicht nach jeder Mission; Und Hinweise, wann man das machen kann, liefert das Spiel auch keine, weshalb man beim ersten Anlauf keinen Anhaltspunkt hat, in welcher Höhe Verluste noch zu kompensieren sind. Wenn dieser Unsicherheitsfaktor in Dark Omen ausgeräumt wurde, ist ja schonmal viel gewonnen.

Ich persönlich habe gar keinen Bezug zum Warhammer-Universum, bin also ganz unbefangen mit den Spielen. Die Space Hulk-Teile würden mich zwar schon interessieren, aber dazu komme ich wohl in nächster Zeit nicht.
12.08.2015, 19:44 Commodus (5006 
Il bastardo schrieb am 12.08.2015, 18:49:
Ist es denn genauso knüppelhart wie der Vorgänger?


Lt. verschiedenen Berichten soll es leichter sein. Im Vorgänger konnte man sein Bataillon nicht aufstocken. In Dark Omen kann man nach Missionsende seine Truppen wieder aufstocken.

Der indirekte Nachfolger von Dark Omen soll ja Mark of Chaos sein. Das und sein Addon "Battle March" hab ich zwar, aber noch nie im Laufwerk gehabt. ....muss ich auch mal testen.

Auf jeden Fall mag ich die Fantasy-Reihe mehr, als die 40000K-Teile.
12.08.2015, 18:49 Il bastardo (193 
Ist es denn genauso knüppelhart wie der Vorgänger? Dark Omen habe ich auch schon längere Zeit bei mir rumliegen, wollte aber erst Shadow of the horned Rat durchhaben, da mir auch der Teil trotz umständlichem Interface viel Spaß macht. Vermutlich werde ich das aber nicht vor dem Sankt Nimmerlein schaffen.
12.08.2015, 17:26 Commodus (5006 
Da demnächst ja ein neues Warhammer ansteht (Warhammer-Total War), wurde es mal wieder Zeit den Fokus auf die klassischen Warhammerspiele zu richten.

Während man sich heutzutage den Vorgänger "Im dunklen Schatten der behörnten Ratte" kaum noch antun kann, macht Dark Omen auch heute noch Spaß. Ich hab da jetzt schon ein paar Stunden versenkt. Ähnlich wie bei Praetorians kommt es hier auf die genaue Taktik an. Macht echt Spaß, wenn so eine geplante Taktik aufgeht und die Truppe dann wild schreiend angreift!

Mit einigen Kniffen kann man das Spiel auch heute noch in 3D (D3D) auf modernen System spielen.

Ich gebe ---> 8 Punkte
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!