Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: freak
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Sir Lancelot + Robin Hood
(Compilation)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00
Atari 2600
   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
TeleMatch 2/84
Testbericht
Note 3
Note 3
Note 3
Atari 2600
Modul
78Hartmut Huff
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Atari 2600, Spiel
Kategorie: Atari 2600, Spiel
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
17.08.2020, 10:21 mark208 (706 
Na ja, eigentlich war er schon modern und entspricht eher heutigen Vorstellungen.

Warum?

Weil er mit Sicherheit keine Probleme hatte, Sternenkreuzer abzuschießen und sonst auch jede Pseudobenennung als Ausrede zu akzeptieren um dann bei einer historischen Szene wo man eben aus Menschen keine Roboter oder Aliens machen kann, steil zu gehen.

Finde diese moralische Oberflächlichkeit ohne Nachdenken sehr modern.
03.02.2019, 15:30 drhoemmal (147 
Also der Spieletest von dem Pseudo-Moralapostel ist allene schon 10 Sterne wert.
Auch 1984 war die Moral nicht so verschoben, wie bei diesem Typen
16.01.2018, 09:47 DaBBa (2261 
Na gut, 1984 waren andere Zeiten. Da mussten noch keine Blutfontänen spritzen, damit ein Spiel "brutal" wirkte.

Man kann da die zeitlichen Relationen bedenken: 1984 ist schon 34 Jahre her. Wenn wir von da nochmal ca. 30 Jahre zurückspulen, landen wir in den 50ern. In den späten 50ern gab es noch Filme, die allein dadurch, dass sie Homosexualität oder Prostitution thematisierten, eine FSK-18-Einstufung bekommen haben. Zehn Jahre zuvor provozierte Erich Kästner, indem er mit "Das doppelte Lottchen" eine Jugendgeschichte über Scheidung und eine alleinerziehende Mutter geschrieben hatte.

Das war alles schon zu BRD-Zeiten, auch wenn es heute gefühlt nach Kaiserzeit klingt. Insofern: In 30 Jahren ändern sich Moralvorstellungen.
Kommentar wurde am 16.01.2018, 09:48 von DaBBa editiert.
16.01.2018, 03:17 4sake (110 
Das war auf jeden Fall ziemlich gut, beide Enden haben Spass gemacht, aber wass sich der Tester ob der immensen Brutalität dieses Spiels erzürnt
Kommentar wurde am 16.01.2018, 03:19 von 4sake editiert.
27.03.2017, 08:59 Herr MightandMatschig (510 
Sir Lancelot ist zwar ein Joust-Klon, aber ein gut gemachter, wie ich finde. Außerdem gefällt mir die Grafik von Sir Lancelot besser. Ich weiß nicht, ob Joust auch auf dem Atari 2600 veröffentlicht wurde, aber daß Spiel hatte ja nur einen simplen schwarzen Hintergrund.

Robin Hood war eines der Wenigen 2600-Spiele, welches man tatsächlich durchspielen konnte. Entweder man findet Maid Marian, oder den Schatz des Sheriffs.

Wie teuer das Doppel-ender Modul war, weiß ich nicht mehr. Aber mir hat es als Kind Spaß gemacht.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!