Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: freak
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21501 Tests/Vorschauen und 13453 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Delta Force: Land Warrior
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 0 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 0.00

Entwickler: Novalogic   Publisher: Electronic Arts   Genre: Action, 3D, Kriegsspiel, Shooter, Taktik   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 1/2001
Testbericht
70%
70%
72%
PC CD-ROM
1 CD
96Paul Kautz
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Delta Force, Delta Force 2, Delta Force: Land Warrior
User-Kommentare: (4)Seiten: [1] 
23.11.2018, 17:02 metal (155 
der sp war auch nur zum üben für den mp . fast ausschliessliches sniper camping (wie von pat beschrieben) ist bei mir in all den jahren auch nicht wirklich vorgekommen. machte auch nicht viel sinn, weil andere nicht-sniper-waffen selbst auf grossen distanzen noch recht schussgenau waren. dazu war die spielmechanik noch derart gestaltet, das man recht schnell heraus fand, wo die jungs steckten . wer also als sniper im mp länger überleben wollte, musste nach 2-3 kills oft die beine in die hand nehmen und sich neue spots suchen .
31.03.2017, 15:39 PaulBearer (905 
@Gunnar:

du hast recht, DFLW war nicht wirklich kein tolles Spiel, hat mir aber sehr viel Spaß gemacht. Es hatte direkt was beruhigendes, in ein paar Hundert Meter Entfernung auf den Hügeln rund um ein Terroristencamp herumzurobben und mit dem Scharfschützengewehr einen nach dem anderen auszuschalten.
31.03.2017, 15:04 Pat (5328 
Ich habe damals 1998 in Amerka, als ich meinen ersten MCSE gemacht habe, das erste Delta Force mit meinen Mitschülern neben dem ersten Half-Life in den Unterrichtspausen gespielt.

Die (dank Voxel-Engine) weitreichenden Areale hatten mich sehr begeistert, die Multiplayer-Matches beschränkten sich aber fast ausschliesslich auf sehr unpersönliches Sniper-Camping.

Mir scheint, ich hätte mit diesem Teil viel mehr Spaß gehabt - und ich glaube, auch die Multiplayer-Matches wären besser gewesen.
31.03.2017, 10:32 Gunnar (3977 
So wirklich 100-prozentig hat mich die "Delta Force"-Reihe ja nie überzeugt. Zwar war es immer wieder ganz nett, weiträumige Operationen im offenen Terrain durchzuführen und kilometerweite Sicht zu haben. Angesichts der blöden KI der Gegner, die sich noch in jedem Teil unter Beschuss einfach nur hingekniet, hin und wieder mal (ungenau) geschossen haben und ansonsten weitestgehend teilnahmslos auf ihr (mit nur einem Treffer irgendwo in den Polygonkörper herbeizuführendes) Ende warteten, lief das ganze dann aber immer nur auf so ein stupides "Ich hocke mich dann mal auf einen Hügel und niete mit dem Zielfernrohr einen Gegner nach dem anderen um" hinaus. Dazu kam noch, dass alle Gegner auch noch auf der Übersichtskarte verzeichnet waren - somit waren die Spiele eigentlich keine Herausforderung, sondern bloß sorgfältig zu erledigende Arbeit.

"Land Warrior" war zumindest ein Spiel, das sich mit seinen Szenarien (Pyramiden, Bohrinsel etc.) von seinen Vorgängern abgehoben hat. Das spätere "Black Hawk Down" (hatte ich nur als Demo gespielt) scheint angesichts des beengten Stadtszenarios und vieler (im Rahmen der Engine möglichen) Skript-Ereignisse auch wiederum einiges hergemacht zu haben.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!