Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: RetroPhil
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20841 Tests/Vorschauen und 12905 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Euro 2000
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00
Sony PlayStation
Entwickler: Software Creations   Publisher: EA Sports   Genre: Sport, 3D, Multiplayer, Fussball   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 7/2000
Testbericht
87%
86%
84%
PC CD-ROM
CD
40Steffen Schamberger
Video Games 7/2000
Testbericht
77%
82%
74%
Sony PlayStation
CD
57Axel Boumalit
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (12)Seiten: [1] 
14.05.2019, 08:41 Ede444 (1145 
DaBBa schrieb am 14.05.2019, 07:28:

[PaffDaddy] schrieb am 13.05.2019, 16:58:
p.s. was fifa angeht: ich fürchte jedes jahr um einen neuen pes teil, scheiß ea monopol.
Eigentlich sollte es mMn. gar keine Exklusiv-Lizenzen geben, denn die schaffen ein künstliches Monopol, welches nichts mit der Qualität des eigentlichen Produktes zu tun hat. Das wäre ungefähr so, als ob nur Blizzard Online-Matchmaking in seine Spiele einbauen dürfte oder nur BMW eine Einparkhilfe.


Sehr, sehr guter Punkt! So hatte ich das ganze noch nicht gesehen, aber du hast natürlich völlig Recht
14.05.2019, 07:28 DaBBa (1960 
[PaffDaddy] schrieb am 13.05.2019, 16:58:
ich dachte der erfolg misst sich an der teamstärke? ich sehe keine überlegenheit der einzelnen spieler im vergleich zu 2000, leider.
heute werden siege gegen mannschaften gefeiert, die früher nicht mal erwähnenswert waren, bzw. "pflichtsiege" (island, malta, serbien, ghana,gibraltar, aserbaidschan u.a.) darstellten. und das hängt nicht mit der weiterentwicklung der anderen teams zusammen.
Also Spieler wie Neuer, ter Stegen, Rüdiger, Süle, Gündogan, Sané, Kroos, Kehrer, Goretzka oder Gnabry spielen nicht umsonst bei europäischen Top-Clubs. Zudem ist die aktuelle Mannschaft deutlich jünger. Im 2000er-Team war Bastian Deisler mit 20 der mit Abstand jüngste Spieler; alle anderen waren 24 oder älter. D. h. das Entwicklungspotenzial der aktuellen Truppe ist größer.

Wer feiert Siege gegen Gibraltar? Auch früher wurden solche Siege anerkannt, alles andere wäre auch unsportlich den schwachen Teams gegenüber.

[PaffDaddy] schrieb am 13.05.2019, 16:58:
p.s. was fifa angeht: ich fürchte jedes jahr um einen neuen pes teil, scheiß ea monopol.
Eigentlich sollte es mMn. gar keine Exklusiv-Lizenzen geben, denn die schaffen ein künstliches Monopol, welches nichts mit der Qualität des eigentlichen Produktes zu tun hat. Das wäre ungefähr so, als ob nur Blizzard Online-Matchmaking in seine Spiele einbauen dürfte oder nur BMW eine Einparkhilfe.
14.05.2019, 06:24 Twinworld (2195 
2000 waren wir auch Titelverteidiger,man sieht im Erfolg macht man die meisten Fehler.
13.05.2019, 16:58 [PaffDaddy] (1626 
Also besser als die 2000er-Mannschaft ist die aktuelle Nationaltruppe definitiv. Vielleicht aktuell nicht erfolgreicher, aber von der Spielstärke der Einzelspieler her definitiv überlegen.


ich dachte der erfolg misst sich an der teamstärke? ich sehe keine überlegenheit der einzelnen spieler im vergleich zu 2000, leider.
heute werden siege gegen mannschaften gefeiert, die früher nicht mal erwähnenswert waren, bzw. "pflichtsiege" (island, malta, serbien, ghana,gibraltar, aserbaidschan u.a.) darstellten. und das hängt nicht mit der weiterentwicklung der anderen teams zusammen.

just my 2 cents.
back 2 topic.

p.s. was fifa angeht: ich fürchte jedes jahr um einen neuen pes teil, scheiß ea monopol.
Kommentar wurde am 13.05.2019, 16:59 von [PaffDaddy] editiert.
13.05.2019, 16:27 DaBBa (1960 
Ja, damals war FIFA noch sehr arcadelastig.

Das war so die Zeit, in der Pro Evolution Soccer noch nicht erschienen war und man notgegrungen FIFA spielen musste, wenn man Fußball am Rechner spielen wollte.

EA hatte damals keine Konkurrenz und das merkte man. Das Spiel wirkte an allen Ecken und Enden lieblos:
- Die Trikots der Mannschaften und Gesichter der Spieler waren generisch und sahen überhaupt nicht echt aus.
- Die Steuerung war nicht konfigurierbar.
- Der EM-Modus ging nicht mit den Original-Gruppeneinteilungen der EM 2000.
- Der Multiplayer ging im Jahr 2000 (!) nur über LAN, nicht übers Internet.
Wenn man bedenkt, was für ein großes Ding FIFA im Online-Multiplayer mittlerweile ist, ist v. a. letzteres eigentlich kaum zu glauben.

[PaffDaddy] schrieb am 13.05.2019, 16:01:
wenn unsere rumpelfußballer heute wenigestens besser spielen würden...
Also besser als die 2000er-Mannschaft ist die aktuelle Nationaltruppe definitiv. Vielleicht aktuell nicht erfolgreicher, aber von der Spielstärke der Einzelspieler her definitiv überlegen.
Kommentar wurde am 13.05.2019, 16:28 von DaBBa editiert.
13.05.2019, 16:01 [PaffDaddy] (1626 
wenn unsere rumpelfußballer heute wenigestens besser spielen würden...
13.05.2019, 15:57 Retro-Nerd (11980 
Der Beißhund. Grrr! Fass, Jens!!
13.05.2019, 15:56 Ede444 (1145 
Allerdings. Ich sage nur: Jens Jeremies
13.05.2019, 15:51 Retro-Nerd (11980 
Die Rumpelfußballer von 2000 hätten eher 1:7 verloren.
13.05.2019, 15:51 [PaffDaddy] (1626 
Gunnar schrieb am 13.05.2019, 15:48:
Nix da, das ist ein ganz normales "FIFA"-Ergebnis.


hehe, wie wahr.
13.05.2019, 15:48 Gunnar (3753 
Nix da, das ist ein ganz normales "FIFA"-Ergebnis.
13.05.2019, 15:45 Ede444 (1145 
7-1 im Finale gegen Kroatien?? Da hat doch einer ausgiebig gecheated!!
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!