Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: danielfinke
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Starlancer
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 4 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 9.00

Publisher: Microsoft Game Studios   Genre: Action, Simulation, 3D, Sci-Fi / Futuristisch   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Joker 6/2000
Testbericht
89%
84%
86%
PC CD-ROM
2 CDs
26Markus Ziegler
PC Player 6/2000
Testbericht
80%
80%
83%
PC CD-ROM
2 CDs
166Martin Schnelle
Video Games 2/2001
Testbericht
88%
88%
82%
Sega Dreamcast
1 CD
113Christian Daxer
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Auszeichnungen:



Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Dreamcast, Spiel
Kategorie: Dreamcast, Intro
User-Kommentare: (7)Seiten: [1] 
14.10.2018, 11:28 robotron (1689 
Oh man der Titel muss ja völlig an mir vorbeigegangen sein. Sieht ja auf der Dreamcast echt gut aus, auch heute noch. Ab auf den Wunschzettel damit.
13.10.2018, 00:28 [PaffDaddy] (1315 
ja, es fehlt was...
12.10.2018, 09:58 Darkpunk (2458 
kultboy schrieb: Seite 2 geht nun!


Seite 2 unten rechts: "Für Englisch unkundige Spieler ergibt sich..." Da fehlt doch noch Seite 3?

Starlancer für die Dreamcast (danke für den Scan):

Großartige Umsetzung mit kleinen Mängeln. So ist die Controllerbelegung etwas kompliziert geraten. Mit dem Steuerkreuz werden zur Kommunikation/Befehle Menüs geöffnet, die wiederum Untermenüs öffnen. In der Hitze des Gefechts natürlich eher kontraproduktiv. Auch ist der Schwierigkeitsgrad ziemlich happig geraten. Die wie im Test zu lesen fehlende deutsche Lokalisierung ist vor allem deshalb ein Problem, weil man während der Missionen gelegentlich neue Befehle erhält, und die oben erwähnten Englisch-unkundigen bei all dem Durcheinander Schwierigkeiten haben die Missionen in Gänze zu erfassen. Die Ladezeiten sind okay.

Die Grafik ist auch am DC richtig gut gewesen (ich finde, dass Spiel sieht heute noch gut aus). Die Grundlegende Steuerung (Fliegen, Schub, steuern und anvisieren) funktioniert mit dem Controller tadellos. Die Geschichte gewinnt jetzt keinen Preis für Originalität, ist aber packend inszeniert. Witzig fand ich die Stimme vom deutschen Fliegerass Steiner. Das übliche Englisch mit starkem deutschem Akzent.

Mir hat Starlancer wesentlich besser gefallen als Wing Commander 3.
Kommentar wurde am 13.10.2018, 08:00 von Darkpunk editiert.
12.10.2018, 06:17 kultboy [Admin] (10910 
Seite 2 geht nun!
11.10.2018, 23:06 v3to (1171 
Das war das letzte Weltraumspiel in der Post-Wing-Commander-Ära, welches ich gespielt habe und Grund war ein defekter Datenträger. Das Spiel stürzte regelmäßig an einer Stelle ab und statt die CD zu reklamieren, habe ich komplett aufgehört, etwas in der Art zu spielen. An sich war ich jahrelang großer Fan des Genres, aber in dem Moment einfach satt.
11.10.2018, 22:43 bambam576 (517 
Irgendwie wird im Video Games- Testbericht aber nur eine Seite angezeigt, da fehlt doch wohl noch was...?
21.04.2018, 22:45 Bearcat (736 
Geil, geil, geil! Vielen Dank für den raketenschnellen Scan! Und um es gleich vorweg zu sagen: wer über die Akzente der internationalen Belegschaft des 45. Freiwilligengeschwaders in der deutschen Synchronisation meckert, wird mit Torpedojagd nicht unter zwanzig Kamovs bestraft!
Ja, natürlich ist es Wing Commander mit Russen statt Kilrathis. Und mit ohne Filmsequenzen. Ansonsten aber mit allen bekannten Zutaten: Torpedos abschießen, Störsender finden, träge Riesenschiffe eskortieren, Sprunglöcher kaputt machen - einfach alles "Rote" (haha) auf dem Radar zerbröseln. Aber viel greifbarer, viel handfester, eben ohne Aliens. Und die Action ist einfach fett. Dramatischer Funk, krachende Geschütze, bombastische Explosionen. Ganz wesentlich zur enormen Dynamik des Spiels trägt das animierte Cockpit bei, das sich bei der Kurbelei im Raumkampf in jede Kurve legt.
Kurz und gut: ein durch und durch designtes Spiel mit unverwechselbaren Missionen und knackigem Schwierigkeitsgrad, das seine zehn Punkte mehr als verdient hat. Und jetzt muss ich die Mission von vorhin wiederholen: sch... Kamovs...
Kommentar wurde am 22.04.2018, 00:51 von Bearcat editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!