Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Schoenerralle
 Sonstiges




-_-

zurück

Man!ac 9/2001



Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 

von kultmags

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (24)Seiten: [1] 2   »
20.09.2023, 23:47 PaulBearer (926 
kultboy schrieb am 13.09.2023, 18:49:
Was ich mich immer Frage wie lange brauchte man für so ein Special damals? Da müssen ja Tage/Wochen draufgehen um die ganzen Infos zusammenzutragen und auszuwerten dann die ganzen Statistiken und und und...

Ja, sicher ein Riesenhaufen Arbeit, andererseits kann man da schon Monate vorher dran arbeiten und hat auch gleich ein Fünftel des Heftes gefüllt, ohne dass man zeitaufwendig Spiele testen müsste.
14.09.2023, 09:30 mark208 (1155 
Glaube ich nichtmals, da wird viel aus dem Archiv vorhanden sein und irgendein spielt halt mit einem Kalkulationsprogramm rum, das dann die Diagramme erstellt. Ich hab sowas schon Anfang der 90er gemacht, aber dann bestimmt hunderte Zahlenwerte eingeben müssen und massig Tabellen erstellen, hier sind ja kaum Zahlen dabei. Das ist nicht viel Arbeit.
13.09.2023, 18:49 kultboy [Admin] (11473 
Was ich mich immer Frage wie lange brauchte man für so ein Special damals? Da müssen ja Tage/Wochen draufgehen um die ganzen Infos zusammenzutragen und auszuwerten dann die ganzen Statistiken und und und...
13.09.2023, 09:33 mark208 (1155 
Ja klar, damals waren die Drucker von Star beliebt, erst einen 9 Nadel Drucker, später beim Umstieg auf PC dann 24 Nadel von Star.

Deswegen war das Gesamtpaket doch so teuer.
13.09.2023, 04:13 Swiffer25 (1426 
mark208 schrieb am 12.09.2023, 09:40:
Von Amiga zur Playsi? Das bestätigt schon meine These, dass der Amiga eine wie man in der Biologie sagt, evolutionäre Sackgasse war. Eine geile Konsole zum Preis eines Computers. Selbst wenn ich einen Amiga gehabt hätte, diesen Umstieg hätte ich schon nicht machen können, weil ich eben Text- und Kalkulationsprogramme gebraucht habe.


Haben Sie/Du damals denn einen "Drucker" gehabt?
12.09.2023, 21:24 link82 (58 
ich war einer der wenigen in meinem Freundeskreis, der überhaupt auch Originalspiele hatte und nicht nur Kopien, von daher wundert mich der Erfolg der PS1 auch recht wenig (war aber auch sonst ne gute Konsole mit einem sehr vielfältigen Lineup, auch wenn die Grafik auf der Ps1 schon ein ziemlicher Pixelbrei und Geflimmer war, das N64 war da schon ein riesiger Eyecandy Sprung bei den Exklusivgames)
12.09.2023, 16:22 DaBBa (3139 
Ja, vermutlich werden auch andere Autoren von Texten, z. B. Buchautoren, den C64 und den Amiga genutzt haben. Nicht nur wegen des Preises, sondern auch wegen der GUI. Amiga Notepad im Fenster hatte 1985 schon was.

Man darf nicht vergessen: Als C64 1982 und Amiga 1985 frisch raus waren, waren den grafischen Fähigkeiten der Geräte mehr als zeitgemäß. Am PC gabs damals erst CGA bzw. EGA und mit OS/2 und Windows 2 kamen erst 1987 bzw. 1989 die bekannten grafischen Oberflächen.
Kommentar wurde am 12.09.2023, 16:25 von DaBBa editiert.
12.09.2023, 12:04 mark208 (1155 
Für mich war der C64 beides, Konsole und Hilfsmittel im Studium, in der Juristerei muss man ständig Hausarbeiten von minestens 20 Seiten Umfang abgeben, da ist ein Computer einfach nur ein Traum. Selbst auf dem C64 mit Vizawrite war es kein Vergleich als vorher mit der elektischen Schreibmaschine. Und ständig ein Schreibbüro beauftragen war nicht billig und hatte auch Fesseln, die man mit Computer nicht hatte.
Kommentar wurde am 12.09.2023, 12:05 von mark208 editiert.
12.09.2023, 11:12 DaBBa (3139 
mark208 schrieb am 12.09.2023, 09:40:
Von Amiga zur Playsi? Das bestätigt schon meine These, dass der Amiga eine wie man in der Biologie sagt, evolutionäre Sackgasse war. Eine geile Konsole zum Preis eines Computers. Selbst wenn ich einen Amiga gehabt hätte, diesen Umstieg hätte ich schon nicht machen können, weil ich eben Text- und Kalkulationsprogramme gebraucht habe.
Das ist ein offenes Geheimnis, dass Heimcomputer, auch der C64, oft vor allem Spielemaschinen waren. Daran änderte auch ein bisschen Geschreibe im Amiga Notepad oder Gemale in Deluxe Paint nichts.

Wer ernsthaft arbeiten wollte, hat sich i. A. spätestens ab den 90ern einen DOS-Rechner gekauft. Die ganze Office-Standardsoftware gabs nur für MS-DOS. Amiga* und C64 können out-of-the-box keine MS-DOS-Disketten lesen, d. h. man kann Arbeit aus dem Büro nicht mal als ASCII-Datei nach Hause mitnehmen.

* OK, der A1200 doch, aber den hat kaum wer gekauft.
12.09.2023, 10:12 Groove Champion (359 
mark208 schrieb am 12.09.2023, 09:40:
Von Amiga zur Playsi? Das bestätigt schon meine These, dass der Amiga eine wie man in der Biologie sagt, evolutionäre Sackgasse war. Eine geile Konsole zum Preis eines Computers. Selbst wenn ich einen Amiga gehabt hätte, diesen Umstieg hätte ich schon nicht machen können, weil ich eben Text- und Kalkulationsprogramme gebraucht habe.


... gefährliches Pflaster .
12.09.2023, 09:40 mark208 (1155 
Von Amiga zur Playsi? Das bestätigt schon meine These, dass der Amiga eine wie man in der Biologie sagt, evolutionäre Sackgasse war. Eine geile Konsole zum Preis eines Computers. Selbst wenn ich einen Amiga gehabt hätte, diesen Umstieg hätte ich schon nicht machen können, weil ich eben Text- und Kalkulationsprogramme gebraucht habe.
12.09.2023, 05:01 Commodus (6141 
Sehr schöner Bericht! So um 1996 hatten einige meiner Kumpels sich nach der Amiga-Zeit für die Playse entschieden, statt für einen PC. Erst war ich beeindruckt, aber als ich dann Anfang 97 meine 3DFX-Karte hatte, war die PC-Welt wieder im Vorteil. Die Grafik sah einfach wesentlich besser damit aus. Das einzige Spiel, auf das ich neidisch war, war Gran Tourismo.

Durch diesen Bericht hier bin ich auf Colony Wars aufmerksam geworden! Ich dachte immer, das war der müde Port des RTS vom PC, aber es ist ja eine geile Space-Opera a la Wing Commander! ...und sieht auch für PSX-Verhältnisse fantastisch aus.
Kommentar wurde am 12.09.2023, 05:01 von Commodus editiert.
11.09.2023, 19:31 Swiffer25 (1426 
Jau, mit dem Disc-Swap liefen gebrannte Sicherheitskopien.
Hatte auch ziemlich Spaß gemacht.
Obwohl ich zu Beginn nur originale Spiele besaß.
RE3 und Stiller Hügel1 waren Dauergast im Laufwerk.
Dann rüberreden lassen, grummel, beide zu verleihen und nie wieder gesehen
11.09.2023, 17:01 PomTom (232 
advfreak schrieb am 11.09.2023, 09:17:
Die Playstation war damals so Hipp und der heißeste Scheiß den man einfach haben mußte.


An mir ist die Kiste komplett vorübergegangen. Natürlich wußte man, daß es da was gibt, aber ich hatte 1995 einen 486DX4/100 mit 8MB RAM, und ungefähr zu der Zeit eine ELSA Winner 1000 Trio. Da war der Anreiz, sich mit Playstation zu beschäftigen, nicht allzu groß - Master Race eben. Vom Zeitraum 1996, 1997, 1998 mal ganz zu schweigen.

Meine erste Playstation war daher 'ne gebrauchte PS2-Slim, die ich für 15 Euro (glaube ich) während der PS3-Ära angeschafft habe.
11.09.2023, 11:54 advfreak (1478 
DaBBa schrieb am 11.09.2023, 11:46:
Ähnlich wie bei diesen CD-Rips auf dem PC, also Schwarzkopien, die von Videos, Musik und/oder Sprachausgabe befreit wurden, um den Download zu verkleinern.

Apropos Schwarzkopien: So mancher chronisch klamme Teenager freute sich bei der PlayStation, dass er dank Mod-Chip und CD-Brenner auch "Sicherheitskopien" von PlayStation-Spielen spielen konnte.


Twilight hießen diese Cds für den PC doch immer wo monatlich die neuesten heißen Games drauf waren und man sich gewundert hat wo denn bloß der Sound geblieben ist.

Ich hatte damals für die Playstation so ein Modul das man hinten an den Extension-Port eingesteckt hat und dazu diese Feder wo man den Deckel hat offen lassen können. Ich glaube die hat dann auch alles geschluckt was man hinein gekippt hat. Mein absolutes Highlight war da der Nachfolger von Chrono Trigger namens Chrono Cross.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!