Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: RetroPhil
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Joker 6/95



Seiten: [1] 2 


Scan von kultmags


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (74)Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »
29.08.2013, 09:16 Berghutzen (3606 
Nobody expects the Spanish Inquisition!
29.08.2013, 01:17 Filtertüte (650 
And now for something completely different.
29.08.2013, 00:51 Nr.1 (3522 
Filtertüte schrieb am 29.08.2013, 00:36:
So weit ich weiß, kam das weder bei Flying Zirkus noch bei Wunderbare Welt der Schwerkraft vor, sondern im Sinn des Lebens.


Verdammt, Du hast so recht! Logisch! Das kommt beim Thema "Geburt".

Tausend Mal gesehen den Film und trotzdem falsch wiedergegeben....

Dieser Sketch ist neu und kam nicht in der TV-Serie "Flying Circus" vor.
Kommentar wurde am 29.08.2013, 00:54 von Nr.1 editiert.
29.08.2013, 00:36 Filtertüte (650 
So weit ich weiß, kam das weder bei Flying Zirkus noch bei Wunderbare Welt der Schwerkraft vor, sondern im Sinn des Lebens.
28.08.2013, 23:52 Nr.1 (3522 
Ich habe eben noch mal die Berichte durchgelesen und bin erstaunt, dass sich kein Magazin an dem scheinbar bekloppten Namen gerieben hat. Auch eine Erklärung, wie der Name entstanden ist, finde ich nirgends.

Also BIING! geht auf einen genialen Monty-Python-Sketch zurück, in dem man sich über das moderne Gesundheitssystem lustig macht. Gerätemedizin in abartigster Ausprägung!

"Und holen Sie die Maschine mit dem BIING!" Niemand weiß, was sie eigentlich macht, aber sie klingt so wahnsinnig professionell!

Hier die originale Version:

Hospital-Sketch englisch

In der deutschen Synchro finde ich leider kein Video. Der Sketch ist Bestandteil des Spielfilms "Der Sinn des Lebens". (Danke an FILTERTÜTE für die Korrektur )
Kommentar wurde am 29.08.2013, 00:55 von Nr.1 editiert.
13.02.2013, 11:11 LordRudi (779 
Ein Spiel, zu dem ich nie richtig mit warm wurde. Was nicht an der "Schlüpfrigkeit" lag

Was mich vom intensieveren Spielen abgehalten hat war die Tatsache, daß Biing eines der wenigen Amiga-Spiele, die im Interlace-Modus-Modus liefen. Im Interlace-Modus hatte man zwar eine höhere Bildschirmauflösung, dafür aber extrem augenkrebsauslösendes Bildschirmflimmern auf einen Monitor wie dem 1084S (den hatte ich zu der Zeit noch...).
08.02.2013, 20:09 Pat (4795 
Haha, Biing! Ehrlich gesagt, finde ich, gar kein schlechtes Spiel. Es war wirklich Bochschwer, seine "Lümmel" hatte man ratzfatz verloren.

Aber es war durchaus ein Spiel, bei dem man mit etwas Übung und Eingewöhnungsphase durchaus weit kommen konnte.

Für mich hat auch die Satire grösstenteils gut funktioniert und, ja, ich mochte den Grafikstil und die (doch recht zahmen) nackten Tatsachen. Und auch der satirische Humor (der oft an Monty Python erinnerte) hat mir grösstenteils gefallen.

Ich glaube, viele haben da einfach irgend ein Schmuddelspiel erwartet und sind dann auf die Nase gefallen, weil da doch um einiges mehr drin steckte.

Plus, das Spiel hat vielleicht einer der besten Intro-Sequenzen aller Zeiten.
08.02.2013, 18:33 SarahKreuz (9146 
90sgamer schrieb am 10.05.2012, 12:45:
Mich wundert ja, dass Biing! hier tatsächlich als das Lieblingsspiel einer Frau getaggt ist. Mir schien das immer arg sexistisch.


Ach was...kommt halt immer darauf an. Im Gegensatz zu gewissen Kultboy-Individuen, die hier mit blöden Bemerkungen um die Ecke kommen, steckt hier aber auch 'ne Menge drin - jedenfalls mehr als nur pure (unterschwellige) Verklemmtheit.

Ob Frau oder nicht: an dem Spiel beißen sich beide Geschlechter die Zähne aus. Das Biest ist bestimmt selbst für WiSim-Profis schwer zu zähmen (zu denen ich nicht gehöre). Ein Fall für docster und co aus der Kultboy-Abteilung "Je anspruchsvoller, desto besser".
10.05.2012, 12:45 90sgamer (752 
Mich wundert ja, dass Biing! hier tatsächlich als das Lieblingsspiel einer Frau getaggt ist. Mir schien das immer arg sexistisch.

Nebenbei eine total beinharte WiSim, bei der ich leider nie über die ersten paar Tage kam. Hätte mich echt interessiert, ob das später etwas mehr Tiefgang bekommt.
31.08.2011, 08:28 Spitfire (266 
Vielleicht hab ich es nicht intensiv genug gespielt aber mir machte es nicht wirklich Spaß...
27.06.2011, 20:16 Retro-Nerd (11980 
Natürlich hätte man das machen können. Gibt ja auch PC-Win/Amiga CD Hybride, wie Ultra Violent Worlds.
27.06.2011, 19:32 DaBBa (1960 
Wie geschrieben: man hätte die Amiga-Dateien doch bei der PC-Version mit auf die CD kopieren können. Oder nicht?
27.06.2011, 08:31 viddi (687 
Ende der 90er kam aber über Verkosoft je eine AGA und ECS CD-ROM heraus.

Die ECS-Version gibt es sogar noch bei Vesalia.
Kommentar wurde am 27.06.2011, 08:32 von viddi editiert.
27.06.2011, 04:21 SarahKreuz (9146 
Hätte sich wohl nicht rentiert, das Spiel auf CD raus zu bringen. Ganz genau kann man es nicht feststellen,aber ich würde mal auf ende der Neunziger tippen, als das CD-Laufewrk endlich mal flächendeckend im Amiga-Land angekommen war. Aber selbst um die Jahrtausendwende gab`s noch viele, die keins hatten.
26.06.2011, 19:39 DaBBa (1960 
19 Disks für die AGA-Version? Ne, is klar.

Was mich zu einer Frage führt, die ich mir schon ein paar Mal gestellt habe: Amiga- und PC-System lesen doch beide CDs nach der ISO 9660-Norm.

Wieso hat man dann nicht einfach beide Versionen auf eine CD kopiert? Amiga- und PC-CD in einem.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!