Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Schuemi
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM SH 3/88



Seiten: [1] 2 


Scan von kultmags


Seiten: [1] 2 

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (33)Seiten: [1] 2 3   »
05.07.2017, 13:09 scotch84 (146 
Den Teil wollte ich schon als Kind immer haben...
Sollte den jmd. veräußern wollen, bitte melden...
26.02.2017, 20:16 Hudshsoft (840 
uff, zu schnell gedrückt - bitte löschen !!!
Kommentar wurde am 26.02.2017, 20:17 von Hudshsoft editiert.
26.02.2017, 20:16 Hudshsoft (840 
Shoryuken schrieb am 26.02.2017, 14:26:
Das Video oben ruft mir gerade wieder die wirklich gute Musik ins Gedächtnis.
Egal ob Titelbild, Dörfer oder Schlössern, ich fange immer nach kurzer Zeit an mitzupfeifen.


Die Palastmusik war am besten. Mein erstes Action-Adventure (1990) und meiner Meinung nach (mit Abstand) der beste Zelda-Teil aller Zeiten.
Kommentar wurde am 26.09.2018, 12:36 von Hudshsoft editiert.
26.02.2017, 14:26 Shoryuken (863 
Das Video oben ruft mir gerade wieder die wirklich gute Musik ins Gedächtnis.
Egal ob Titelbild, Dörfer oder Schlössern, ich fange immer nach kurzer Zeit an mitzupfeifen.
26.02.2017, 10:34 Pat (4792 
Damals fand ich die Idee mit den seitwärts scrollenden Levels wirklich klasse. Ich fand es damals sogar zunächst besser als Teil 1!

Später hat sich mein Empfinden dann geändert. Vielleicht wegen Teil 3 auf dem SNES, das gezeigt hat, wie man das dann richtig macht.
Vermutlich wirkte für mich Zelda 1 ab diesem Zeitpunkt dann eher wie ein Vorgänger und Teil 2 dann eher wie ein Schritt in die falsche Richtung?

Heutzutage kann ich Zelda 2 als das geniessen, was es ist und habe dann auch meinen Spaß mit dem Spiel. Allerdings setze ich später im Spiel meist die Encounter-Rate mit einem Cheat runter, damit ich nicht wahnsinnig werde.

Gerade gegen Ende, finde ich, macht das Spiel mit einer kleinen FAQ auf der Seite mehr Spaß.
25.02.2017, 10:23 DaBBa (1958 
Trantor schrieb am 24.02.2017, 14:41:
Das ist ja noch besser als die Railroad-Tycoon-Screenshots, die offensichtlich nach 30 Sekunden Spielen aufgenommen worden sind.

Aaach, ist das schööön... Ach, ist das schööön... Ach, ist der Rasen schön grün!

Aber eineinhalb Seiten in einer Spiele-Zeitschrift nur mit Text vollzubollern ist wirklich mächtig fragwürdig. Da wollte sich wohl jemand ein bisschen wie ein FAZ-Titelseiten-Artikel-Autor fühlen.
24.02.2017, 14:41 Trantor (358 
Ach, wie schön chaotisch die frühe ASM doch war - Grafiknote 11, aber kein Screenshot. Ein Klassiker!

Das ist ja noch besser als die Railroad-Tycoon-Screenshots, die offensichtlich nach 30 Sekunden Spielen aufgenommen worden sind.
26.01.2017, 10:05 robotron (1949 
Für mich einerseits das "schwächste" Zelda aber anderseits finde ich die Idee mit den seitlich scrollenden Dungeons gut. Keine Ahnung, hier bin ich einfach hin- und hergerissen zwischen Überraschung und Enttäuschung. Aber wer nörgelt denn nicht auf hohem Niveau? Die PP-Wertung geht schon i. O..
31.08.2016, 14:20 Flat Eric (633 
In der Rückschau würde ich Zelda II doch etwas höher bewertet wollen, da hat wohl die Enttäuschung zu sehr mitgeschwungen.

Den Ansatz, Zelda II als Metroidvania-Vorläufer zu sehen, finde ich sehr interessant, da ist einiges dran!
31.08.2015, 23:40 drym (3755 
Kleine Frage an die 2d-Historiker: hat Zelda 2 mit seinen vielseitigen Angriffen und Spezialfähigkeiten, die Link nach und nach lernen konnte (im Sprung nach unten / oben angreifen etc.) eigtl. das Genre vorangebracht oder gab es das so ähnlich (und annähernd so ausgereift) vorher schon anderswo, möglicherweise in japanischen Spielen, die bei uns nicht rauskamen?

Voll ausgerüstet fühlt sich Link doch schon ziemlich mächtig und modern an, gar nicht so anders als in neuen Indie-Metroidvanias.
31.08.2015, 11:40 SetupEchse (104 
Ich bin mit dem 2. Teil irgendwie nie so richtig warm geworden. Irgendwie hats mir keinen Spaß gemacht und konnte mich auch nicht fesseln und da es zu der Zeit auch schon einige andere gute Spiele auf dem NES gab, habe ich mich hier nie so durchgebissen wie noch beim 1. Teil.
Der Vater von meinem Kumpel, der hatte da etwas mehr Durchhaltevermögen als wir. Wir haben so einige Nachmittage damit verbracht im Wohnzimmer vorm Fernseher zu sitzen und ihm beim spielen zuzusehen
So gesehen war das ja schon die Vorstufe zu den heutigen "Lets Plays"
Kommentar wurde am 25.09.2015, 13:59 von SetupEchse editiert.
22.08.2015, 01:09 drym (3755 
Die Kämpfe mit den Rittern fühlen sich noch immer sehr physisch an. Damals war ich begeistert von diesen Kämpfen, die erstmals GEGNER in den Weg stellten, die - im Grunde ähnlich bewaffnet wie man selbst - nur durch Ausdauer, Reaktionsschnelligkeit und Timing zu bezwingen waren.

Vorher kannte meine Spielewelt eigentlich nur Kanonenfutter und Obermotze, die eben komplett übermächtig waren und doch bezwungen werden konnten. Aber einfach ein Typ mit Schild und Schwert, der sich verteidigt, angreift und nicht sofort stirbt, wenn man ihn drei mal getroffen hat? Genial.

Dieses Gefühl einer packenden und "realistischen" Physis im Nahkampf (zur jeweiligen Zeit des Spiels) empfand ich dann erst EWIG später noch einmal so intensiv, bei Dark Messiah of Might and Magic nämlich. Da ist der Nahkampf meines Erachtens perfekt, aber Platz zwei ist dann Zelda 2. Und das mein ich komplett Ernst. Allein dafür ist das Spiel schon Legende.
Kommentar wurde am 22.08.2015, 01:09 von drym editiert.
22.08.2015, 01:02 drym (3755 
Ich weiss nicht wie es kommt, aber ich spielte gerade den ersten Dungeon. Irgendwie ist es doch schon arg gealtert, andererseits hätten sich eine Menge Spiele hier vieles abschneiden können. Erstaunlicherweise wirkt das Gameplay nach der Welle an "Metroidvanias" aus der Indie-Szene vom Gameplay her wieder recht frisch!

Ob ich die Geduld dazu habe, es nun endlich doch durchzuspielen? Das werden wir sehen.
Geladen ist übrigens (erstmals) der "1999 Hack", welchen ich an diversen Orten fand. Bisher habe ich noch keine wirkliche Änderung bemerkt, Übersetzung, Font und einige Tilesets sind wohl optimiert, was ich alles erst mal gut finde. So lange "I am Error" genau so bleibt, wie es immer war.
29.07.2011, 14:41 drym (3755 
Flat Eric schrieb am 29.07.2011, 14:35:
Enttäuschend. SMB2, Castlevania 2 und Zelda 2 sind irgendwie an den Erwartungen gescheitert oder waren zu ambitioniert.

Castlevania OK, aber die anderen beiden fand und finde ich sehr hervorragende Spiele...
29.07.2011, 14:35 Flat Eric (633 
Enttäuschend. SMB2, Castlevania 2 und Zelda 2 sind irgendwie an den Erwartungen gescheitert oder waren zu ambitioniert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!