Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: chrissi83
 Sonstiges




.::.
Warning: Undefined array key 1 in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 22

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 4/88




Scan von Bren McGuire


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (420)Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »
04.01.2021, 05:42 SarahKreuz (10000 
Es gab doch bestimmt irgendein krudes Atari 2600-Spiel aus den mega-frühen 80ern, bei dem die paar Pixel einen weiblichen Charakter darstellen sollten.

Das hier fällt mir noch ein, ebenfalls 1985: https://youtu.be/wOrwZ2pFzzc
Kommentar wurde am 04.01.2021, 05:43 von SarahKreuz editiert.
04.01.2021, 04:30 Retro-Nerd (12660 
Naja, gemeint waren ja eher menschliche Heldinnen. Kein Kreis mit Schleife.
04.01.2021, 04:26 invincible warrior (1380 
Meine Herren, erste Computerspielheldin war selbstverständlich Mrs Pac-Man! So liebreizend mit ihrer Schleife.
04.01.2021, 04:17 Retro-Nerd (12660 
Nicht wirklich. Die erste bekanntere war Samus Aran in Metroid (1986). Aber davor gab es schon andere. Gelistet wird z.B. Toby “Kissy” Masuyo aus Namcos Baraduke (1985).
Kommentar wurde am 04.01.2021, 04:17 von Retro-Nerd editiert.
04.01.2021, 02:23 TrickMcKracken (525 
btw,

so mit giana, als 64-kind.... das war die ertse weiblich "videospiel-heldin". - oder?
31.12.2020, 12:44 Edgar Allens Po (1962 
Frank ciezki schrieb am 31.12.2020, 12:11:
Das Heftige an Fan-Projekten mit bekannten Figuren ist, dass der Bannhammer oft kurz vor Fertigstellung fällt. Ich erinnere mich was das betrifft z.B. an den Versuch ein neues Ghosts n´Goblins rauszubringen. Das ist schon so oft passiert, dass man meinen sollte, die Macher sollten es besser wissen als so viel Zeit zu investieren ohne vorher anzufragen.


Oder auch das mega-aufwendige "Pinball Dreams" für den Schneider.
31.12.2020, 12:00 Edgar Allens Po (1962 
Die CPC-Fassung ist eines dieser Spiele, die dem Spieler eine gewisse "Entschleunigung" bescheren können. Gut für die gestresste Seele. Gut für die Therapie des Burnouts.
31.12.2020, 04:54 TrickMcKracken (525 
Granzert schrieb am 30.12.2020, 11:35:
Wenn ich es mit Mario vergleiche, war die Steuerung nicht so geschmeidg.


Ich fand die Giana-Steuerung extremst "geschmeidiger", weil genauer (mit Joystick). - Bei Mario hab ich mir einmal die Puzzle-Lösungen aufgeschrieben, und war durch.... bei Giana hab ich länger gebraucht, eben weil die Steuerung empfindlicher war... - Hat mehr Spaß gemacht.
30.12.2020, 22:05 asc (2317 
Oh, sorry, ein P zuviel ... meinte natürlich CPC ...

Ansonsten danke für die Beantwortung!
Kommentar wurde am 30.12.2020, 22:05 von asc editiert.
30.12.2020, 18:43 Edgar Allens Po (1962 
Was ist denn CPCP? Da steckt verdammt viel CPC drin, deshalb frage ich????!!!!!
30.12.2020, 17:27 Retro-Nerd (12660 
Sind alles Fanprojekte.
30.12.2020, 11:44 asc (2317 
Sagt mir, war die CPCP Version von Great Giana Sisters damals schon herausgebracht worden - oder ist das ein Fan-Projekt?
30.12.2020, 11:35 Granzert (284 
Ich komme mal wieder zum eigentlichen Spiel zurück.
Damals hatte ich es als Raubkopie (wie die meisten meiner C64 Spiele). Wenn ich es mit Mario vergleiche, war die Steuerung nicht so geschmeidg. Mit einem Joypad und einem Extraknopf um zu springen lassen sich solche Spiele besser spielen als mit einem Joystick.
Dafür hatte Gianna Sisters die eindeutig spacigere Musik.
Ich glaub ich kaufe mir ein paar Chris Hülsbeck CDs (falls es noch welche gibt), ich steh auf seine Mucke.
30.12.2020, 07:53 v3to (1784 
@Forenuser: Die Donkey-Kongo-Fangames für C64 waren die letzte Zeit alles direkte Umsetzungen.
30.12.2020, 07:50 forenuser (3417 
Naja, soweit ich das sehe waren die Fan-Titel ja keine Mods oder Erweiterungen sondern eigenständige Titel, welche mit einer bekannte IP Aufmerksamkeit suchten.

Da frage ich mich aber nach dem Warum? Wenn die Fan-Titel gut sind (was ich nicht beurteilen kann und gar nicht bezweifeln möchte) warum dann nicht als eigenständigen Titel veröffentlichen. Der hat eine fremde IP doch gar nicht nötig.
Seiten: «  1 2 [3] 4 5 6 7   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!