Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: mggnut
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

ASM 6/92




Scan von kultboy


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (52)Seiten: «  1 [2] 3 4   »
18.11.2011, 10:20 drym (3660 
Du hast recht, Sir Quickly.
Da das Cover dieser Ausgabe bei mir fehlt habe ich schlicht falsch getippt und den Scan mit falscher Angabe an Kultboy weitergeleitet.

Sorry für die Umstände, der Scan kommt also tatsächlich aus dem AJ 9/92.

Edit: Konvertiertungsberichte für den 1200er und das CD32 sind raus.
Kommentar wurde am 18.11.2011, 10:33 von drym editiert.
18.11.2011, 10:19 Commodus (5126 
Sir Quickly schrieb am 18.11.2011, 10:04:
Hmmmm. Ist der Test nicht eher aus Ausgabe 9/92?


Stimmt! Der Scan stammt aus der 9/92. In der 10/92 kam D/Generation nur als Budget-Test.
18.11.2011, 10:04 Sir Quickly (14 
Hmmmm. Ist der Test nicht eher aus Ausgabe 9/92? Ich hab meine Joker-Sammlung zwar schon ewig nicht mehr gelesen, aber den Test von D/Generation habe ich, glaub ich nicht in 10/92 gefunden. Kann leider auf meine Hefte im Moment nicht zugreifen um das zu verifizieren, da durch einen Umzug alles etwas durcheinander ist...
13.11.2011, 21:12 Nestrak (788 
@jan.hondafn2
Aus meiner Sicht ist es kein Quatsch, zur Entstehung eines Magazin tragen einen Vielzahl an Personen bei - somit bleibt zumindest die Chance, dass eine, oder mehrere Personen eine bessere Arbeitsleistung als andere abliefern. Diesen Vorwurf auf einzelne Person zu richten lässt keinen Spielraum und ist somit eine "Beleidigung". Sprich, ein ganzes System kann Scheiße sein, einzelne Individuen des Systems aber durchaus brauchbar.
12.11.2011, 21:03 drym (3660 
Ach ja: das Spiel hat mir am Amiga - trotz der "etwas zu einfach ausgefallenen Grafik" - sehr viel Spaß bereitet. Hatte das im Original und dann parallel mit meinem Bruder gespielt. Gemeinsam haben wir es sogar geschafft, wenn ich mich recht erinnere wurden einige Räume zum Ende hin ziemlich happig - da war es gut, sich gegenseitig Tips geben zu können.

Bewerte mit 9 Punkten.

Ausserdem habe ich gerade mal den Amiga Joker-Test gescannt und an Kultboy geschickt, damit die PlayTime hier nicht so ungestört die Amiga-Fassung mit 43% besudeln kann...
12.11.2011, 20:38 drym (3660 
Was habe ich denn hier losgetreten?
Also: mir liegt es sehr fern, jemanden persönlich zu beleidigen.

Meine Kenntnisse aus der Organisationsplanung sagen darüberhinaus, dass der Fehler zu 90% im System liegt und nur zu 10% bei der Einzelperson (das gilt für alle Branchen).

Daher vermute ich folgendes: irgendein armer Redakteur sollte einen Beitrag über D/Generation für den Amiga verfassen. Leider wurde ihm dabei nicht der bereits erschienene Test mitsamt der Note mitgegeben, so dass er munter drauflos testete. Und das Spiel als sibjektiv doof empfand. So dass die Konvertierungsnote rein gar nichts mit dem Ursprungstest zu tun hatte.

DIESER VORGANG ist "HIRNAMPUTIERT". Oder, netter ausgedrückt: suboptimal.

In den Abläufen war damals also scheinbar der Wurm drin, das wirkt sehr unprofessionell. Meine Wortwahl hätte so drastisch nicht sein müssen. Aber gestern Abend hatte ich nach einem sehr langen Arbeitstag (schaut auf die Uhrzeit) noch zwei Bier getrunken und dann noch ein bisschen bei Kultboy gestöbert...so was kommt von so was
12.11.2011, 19:50 kultboy [Admin] (10975 
Nestrak schrieb am 12.11.2011, 12:26:
Eine Person zu beleidigen ist eine andere Hausnummer, als eine "Sache" wie z.B ein Magazin.
Sehe ich auch so.
12.11.2011, 12:56 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2085 
Das ist doch Quatsch Nestrak, denn die Redakteure repräsentieren schließlich ihr Magazin! Wenn man ein Magazin beleidigt, so beleidigt man gleichzeitig die Redakteure.

Die Wortwohl "hirnamputiert" klingt natürlich ein wenig hart. Nichtsdestoweniger ist der Frust seitens drym nachvollziehbar. Die Redakteure des Computec-Verlag hatten es schon faustdick hinter den Ohren und dies im negativen Sinne!
12.11.2011, 12:26 Nestrak (788 
Eine Person zu beleidigen ist eine andere Hausnummer, als eine "Sache" wie z.B ein Magazin.
12.11.2011, 09:03 mad-E (79 
drym schrieb am 12.11.2011, 01:18:

Das ist hirnamputiert! Was für ein lachhaftes Magazin.

Meine posts wurden editiert als ich mich ähnlich über Michael Hengst ausgelassen habe. Darf man hier also frei gegen Magazine wettern aber nicht gegen Redakteure persönlich Oder gehört Michael Hengst etwa zur kultboy Belegschaft und sorgt hier für ein gutes Selbstbild? Zuzutrauen wär's ihm ja.
12.11.2011, 08:14 Commodus (5126 
drym schrieb am 12.11.2011, 01:18:
Die Play Time schreibt: "die Grafik fällt bei der Amiga-Konvertierung leider etwas zu einfach aus".


Selbst wenn die Grafik nun nicht gerade unter "Bombastisch" einzuordnen ist, sieht sie erstens so wie auf dem Screenshot gar nicht aus (Playtime-typisches schlechtes MAC-Screen-Ripping) und zweitens ist sie für das Genre eher zweitrangig!

Die Spielidee war top und hat mir damlas Spass gemacht. Leider wurde es mir irgendwann zu schwer.

43 Prozent sind jedenfalls viel zu wenig und das der ST im Gegensatz fast doppelt so gut bewertet wird, zeugt wirklich von der mangelnden Kompetenz der Playtime damals.

Trotzdem bereue ich es nicht, mal ein kompletten Playtime-Jahrgang gekauft zu haben. Etwas Trash zum Meckern & sich Lustigmachen musste sein.
Kommentar wurde am 12.11.2011, 08:53 von Commodus editiert.
12.11.2011, 02:00 Retro-Nerd (11643 
Hahaha, PlayTime wieder in Höchstform. Diesen Unsinn ST vs Amiga hatte ich noch überhaupt nicht gelesen. Die hätten doch bei den Sportsockentests (wer hatte es nochmal geschrieben?) bleiben sollen.
12.11.2011, 01:18 drym (3660 
Die Play Time schreibt: "die Grafik fällt bei der Amiga-Konvertierung leider etwas zu einfach aus". Desweiteren wird erwähnt, dass man anfangs oft die Disks wechseln muss, wenn man kein zweites Laufwerk hat (welches also unterstützt wird!). Die Atari-Version unterstützt kein zweites Laufwerk, ist aber dennoch - IM GLEICHEN MAGAZIN, EINE AUSGABE SPÄTER - 37% besser?

Das ist hirnamputiert! Was für ein lachhaftes Magazin.
Die Amigafassung war absolut OK. Und selbst WENN die Grafik "zu einfach ausgefallen wäre", kann man die Grafiknote ja etwas nach unten korrigieren. Dafür gibt es sie doch.

Nachvollziehbar auch, dass "ausser einigen Geräuschen ist beim Sound fehlanzeige" passable 85% absahnt, während die Amigafassung für die paar Geräusche, die wohl kaum schlechter geklungen haben dürften, mit 55% weniger (also 30) abgespeist wird.

Ich fordere: MAG vs. MAG - Playtime 10/92 (Amiga) gegen Playtime 11/92 (ST) (und meinetwegen nochmals 10/92 für die PC-Fassung, welche ja mit 70% auch recht gut wegkommt).
Kommentar wurde am 12.11.2011, 01:18 von drym editiert.
12.12.2010, 17:25 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2085 
Der PC Joker sah es ganz ähnlich:
Bessere Grafiken, aber das Gameplay musste federn lassen. Somit reicht das Spiel nicht ganz an die Klasse des Originals heran.
12.12.2010, 17:08 Bren McGuire (4805 
jan.hondafn2 schrieb am 12.12.2010, 16:21:
Kennt wer von euch den Nachfolger "Contraption Zack"? Lese in der PC Joker gerade zum ersten Mal davon...

Also gespielt habe ich den Nachfolger auch nicht - kann mich aber noch an einen Test dazu in der Power Play (muss so um 1993 gewesen sein) erinnern. Die fanden die Fortsetzung allerdings weitaus weniger spektakulär wie das Originalspiel! Grafisch sah es zwar um einiges besser aus als Teil 1 (wahrscheinlich auch wegen des andersartigen Grafikstils der ja wieder mehr in Richtung "herkömmlicher Bitmap-Grafik" ging) - spielerisch war es - zumindest laut Power Play - eher mau... andererseits stand ja insbesondere jenes Magazin des Öfteren schon auf dem Schlauch?! Was hat denn der PC-Joker Davon gehalten?
Kommentar wurde am 12.12.2010, 17:08 von Bren McGuire editiert.
Seiten: «  1 [2] 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!