Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Elopeter
 Sonstiges




.::.

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

PC Player 3/95



Seiten: [1] 2 3 


Scan von Atlan


Seiten: [1] 2 3 

Copyright bei IDG Entertainment Media GmbH - GameStar.de gab mir am 11.09.2007 die offizielle Erlaubnis Inhalte aus der PC Player zu veröffentlichen.
User-Kommentare: (24)Seiten: [1] 2   »
06.11.2019, 11:39 DungeonCrawler (508 
Der ist ja (immer noch) indiziert. Was für eine Farce! Hab's mal wieder durchgezockt. Die Gegnervielfalt gefällt mir in Heretik besser als in Hexen, auch der Spielfluss ist besser, aber insgesamt ist das Leveldesign, die Grafik und die Atmosphäre in Hexen wesentlich besser.
Hexen ist auch eines der wenigen Spiele die mir selbst nach mehrmaligen durchspielen nicht langweilig werden.
29.08.2018, 11:23 Gunnar (3156 
Haha, der PC-Player-Test: Nach landläufiger Auffassung besteht für indizierte Medien ja ein Werbeverbot (auch wenn die rechtlichen Auslegungen, was die kritische Darstellung angeht, offenbar nicht so eindeutig sind). Trotzdem wird "Doom" dann in den ersten Zeilen des Testberichts indirekt über den grünen Klee gelobt: id Software habe ein "Kult-Spiel" geschaffen, das "die Maßstäbe für für stufenlos dargestellte 3D-Welten auf dem PC" revolutioniert habe und außerdem ein "ausgefeiltes Spieldesign" aufweise, das durch "[g]eschickt platzierten Bonus-Gegenstände und Monsterhorden [...] für den rechten Nervenkitzel" gesorgt habe. Das sind schon vergleichsweise anerkennende Worte, die durchaus als "Werbung" verstanden werden könnten...
Kommentar wurde am 29.08.2018, 11:23 von Gunnar editiert.
29.08.2018, 09:12 DungeonCrawler (508 
Pat schrieb am 29.08.2018, 08:03:
Ich mag Heretic sehr. Spiele es hin und wieder (sogar mit VR) aber im Grunde ist es fast nur ein leicht angepasster Doom-Skin.
Hat eine andere Atmosphäre und je nach Geschmack kann diese natürlich mehr oder weniger zusagen.

Hexen hat natürlich spielerisch (leicht) mehr Eigenständigkeit, weswegen mir Hexen auch immer besser gefallen hat als Heretic.


Sind beides Super Spiele aber Hexen war einfach genial - nur falsch vermarktet (als Shooter): auf Grund der heftigen Puzzles für Spieler die ein Fantasy Doom erwarten eine (böse?) Überraschung.
29.08.2018, 08:03 Pat (4238 
Ich mag Heretic sehr. Spiele es hin und wieder (sogar mit VR) aber im Grunde ist es fast nur ein leicht angepasster Doom-Skin.
Hat eine andere Atmosphäre und je nach Geschmack kann diese natürlich mehr oder weniger zusagen.

Hexen hat natürlich spielerisch (leicht) mehr Eigenständigkeit, weswegen mir Hexen auch immer besser gefallen hat als Heretic.
28.08.2018, 23:44 DungeonCrawler (508 
Fand Hexen (1) besser, wobei Heretic mir auch gut gefallen hat. Besser als Doom, Duke Nukem, Dark Forces und wie sie alle hiessen.
04.10.2015, 07:51 Dennis81 (17 
Ich wusste noch gar nicht mal, das HERETIC früher getestet wurde. Ich fand ALLE id-Spiele genial! HERETIC stach für mich heraus, da es durchgehen cool designed war. Vor allem auch die Musik. Den PC hat mein Vater damals extra für's daddeln gekauft. Auch um darauf zu schreiben, aber spielen ist ja eh viel besser. Auf jeden Fall wollten wir beide damals unbedingt Heretic kaufen, aber es war in den Geschäften nirgends aufzutreiben. Dann, eines wunderschönen bitterkalten Wintertages, sahen wir auf einem Trödelmarkt unter einem Stapel PC-Spiele "Heretic - Shadow of the Serpent Riders". Genauergesagt mein Vater, ich hätte das total übersehen gehabt. Und somit gelang es dann auch in unserer Spiele-Sammlung. Hach, wie viele Stunden wir damit gedaddelt hatten. Mit idkfa konnte man sich in ein Huhn verwandeln, mit iddqd war man "Game Over". Fieser Entwickler-Scherz. Ein genialer Klassiker, den man immer wieder spielen kann und der nie alt wirkt.
10.07.2012, 12:29 Flat Eric (591 
Konnte nie genug von den Clonen bekommen und Heretic war her(r)lic(h).
13.04.2012, 10:02 90sgamer (751 
Das war ok. Doom in einer Fantasy-Umgebung, das hieß schöne Settings, ein ansprechendes Waffenarsenal und andere Gegner. Das Spielprinzip war genau dasselbe. Id hat einfach versucht die Trendwelle solang wie möglich zu reiten.

Gabs davon nicht auch eine Shareware? Wenn man die Vollversion besaß, kam doch nach dem Beenden des Spiels immer so ein Bildschirm, der vor den Folgen des Raubkopierens warnte und die Leute aufforderte, eine bestimmte Tel.Nr. anzurufen, oder? Gabs wohl bei allen Id-Spielen.
05.09.2011, 19:11 schattenmeinerselbst (128 
Ist schon komisch! Ich kenne bis heute ausnahmslos alle Secrets bei Quake, aber so alltägliche Dinge, wo ich die Kulis und Notizen hingelegt habe, vergesse ich ständig!


Kommentar wurde am 05.09.2011, 19:12 von schattenmeinerselbst editiert.
05.09.2011, 19:07 SarahKreuz (8625 
Ich hatte "Heretic" (und auch seinen Nachfolger) mal angespielt - aber dann das Interesse verloren. Warum, weiß ich auch nicht mehr.
Müsste man vielleicht mal nachholen.
Auf alle Fälle ist es nicht so knisternd-spannend wie Quake oder Doom, wenn ich mich richtig erinnere. Und das wird dann wohl auch der Hauptgrund gewesen sein, warum ich es links liegen gelassen habe. Keine ahnung.
05.09.2011, 18:45 Commodus (5071 
jan.hondafn2 schrieb am 05.09.2011, 18:32:


....denn es macht schon Freude, die Level zu erkunden und die vielen Secrets aufzudecken.



Ist schon komisch! Ich kenne bis heute ausnahmslos alle Secrets bei Quake, aber so alltägliche Dinge, wo ich die Kulis und Notizen hingelegt habe, vergesse ich ständig!
05.09.2011, 18:32 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2062 
Ich habe Heretic bis zum Ende der 2. Episode gespielt. Schon früher konnte es mich nicht so sehr in den Bann reißen, wie z.B. DOOM!
Dabei liegt es nicht einmal an dem -doch sehr stimmungsvollen- Setting. Nein, es ist vielmehr der Levelaufbau, der mich nicht so richtig begeistern will. Des Weiteren gibt es keine all zu großen Schockmomente. Bei DOOM hingegen, hab ich mir damals beinahe in die Hosen gemacht, als die Riesenspinne wild kreischend auf mich zu stampfte.

Trotz alledem werte ich mit einer guten 7, denn es macht schon Freude, die Level zu erkunden und die vielen Secrets aufzudecken.
20.06.2010, 13:47 PyroRaptoR (154 
Heretic habe ich voller Freude gespielt.
Einer der wenigen Ego-Shooter, der mich überzeugen konnte und den ich durchgespielt habe.
12.06.2009, 09:11 Majordomus (2176 
Heretic bietet mal eine andere Atmosphäre. Das Fantasy-Setting war gelungen. Besonders die Priester, die lateinische Beschwörungsformeln murmelten, waren echt gruselig (weil sie mich an den brutalen Lateinunterricht erinnerten )
Ich persönlich bevorzuge zwar eher den Sci-Fi-Stil bei 1st-Person-Shootern, aber das ist Geschmackssache.

Ansonsten wieder grundsolide Arbeit von ID. Spielerisch eigentlich gar keine großen Unterschiede zum Vorgänger.
11.06.2009, 20:20 Rockford (1806 
"Hier ein Klone, da ein Klone (...)" Zu der Zeit musste der Umgang mit dem Begriff wohl noch geübt werden.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!