Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Schoenerralle
 Sonstiges




.::.
Warning: Only the first byte will be assigned to the string offset in /home/.sites/116/site1628/web/inc/t.inc.php on line 26

zurück zur Gesamtübersicht der Tests

Power Play 7/98




Scan von Tobi-Wahn Inobi


Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalten Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (29)Seiten: [1] 2   »
05.12.2023, 19:17 Orakelesel (33 
Tolles Spiel und zu Recht ein Klassiker! Spannende, etwas verwirrende, Geschichte, Plot-Twists, schräge Charaktere,... was will man mehr? Auch heute noch jedem zu empfehlen.
07.06.2022, 09:47 Pat (6127 
Derzeit gibt es Sanitarium bei GOG als Giveaway für den fantastischen Preis von Null Geld!

https://www.gog.com/en/game/sanitarium
20.11.2021, 17:37 Pat (6127 
Ich würde Sanitarium jetzt nicht als Walking Simulator bezeichnen. Auch wenn vieles im Spiel durch Gespräche gelöst wird, so gibt es doch mehr zu tun, als nur Alibi-Gameplay wie beim Walking Simulator.

Es hat durchaus auch richtige Rätsel dabei und man kann auch durchaus stecken bleiben.
20.11.2021, 13:47 metal (252 
also mehr ein walking simulator, ist manchmal auch ganz nett
20.11.2021, 11:37 Bearcat (3770 
metal schrieb am 20.11.2021, 11:29:
Bearcat schrieb am 20.11.2021, 11:18:
O-Ton Heinrich Lenhardt, PC Player 8/99: "Die meiste Zeit verbringt man mit Gequatsche, Storyhäppchen zusammentragen und Herumgelaufe".


ähm ja, dafür steht doch das genre. verwunderlich, dass lenhardt trotz der langen karriere zuvor nie ein adventure in die hand gekriegt hat.

Upps, da hätte ich wohl noch Lenhardts Satz davor zitieren müssen: "Leider kommen in der Alptraum-Spielwelt die klassischen, Objekt-orientieren Puzzles etwas zu kurz." Okay, ich persönlich brauche in einem Adventure nicht unbedingt Rätselnüsse mit zentimeterdicker Schale, aber wenn man nur durch endlose Dialoge tröpfchenweise die Handlung erfährt, ist das auch nix für mich. Echte Informationen in sinnloser Mundfusselei zu verstecken geht gar nicht!
20.11.2021, 11:29 metal (252 
Bearcat schrieb am 20.11.2021, 11:18:
O-Ton Heinrich Lenhardt, PC Player 8/99: "Die meiste Zeit verbringt man mit Gequatsche, Storyhäppchen zusammentragen und Herumgelaufe".


ähm ja, dafür steht doch das genre. verwunderlich, dass lenhardt trotz der langen karriere zuvor nie ein adventure in die hand gekriegt hat.
20.11.2021, 11:18 Bearcat (3770 
O-Ton Heinrich Lenhardt, PC Player 8/99: "Die meiste Zeit verbringt man mit Gequatsche, Storyhäppchen zusammentragen und Herumgelaufe". Danke, ich bin raus. Tu ich mir das nämlich an, muss man mich in die Zwangsjacke stecken.
20.11.2021, 08:47 Commodus (6141 
ScummVM unterstützt jetzt Sanitarium!

...Ach Mist! Die deutsche Version crasht leider. Also, abwarten.
Kommentar wurde am 20.11.2021, 10:55 von Commodus editiert.
20.04.2021, 15:16 Lisa Duck (1834 
Danke Bearcat für den Hinweis und Link!
Das ist gut zu wissen. Ich mag ja ausführliches Gequassel in Adventures!
20.04.2021, 13:39 Bearcat (3770 
Auch hierfür gibt´s bei CompiWare das deutsche Sprachpaket für die GOG-Version. Knapp 990 MB Gequassel für ein Spiel aus den Neunzigern!
20.04.2021, 11:32 Lisa Duck (1834 
Mensch Nekromorg!

Jetzt hast Du mit Deinem so positiven Kommentar einen wunden, offenen Punkt bei mir getroffen. Hätte wirklich große Lust auf das Abenteuer Sanitarium, wenn der Faktor Zeit *überleg diese Woche bei allen möglichen Gewinnspielaktionen und Glückspielen mir Teilnahmelose zu sichern, um endlich in der nächsten Woche dem Chef meine Kündigungspapiere aushändigen zu können* und auch andere längst auf der "To-Do"-Liste befindliche Spiele nicht wären.

Irgendwie strahlt das Spiel eine gewisse (nicht geringe) Faszination aus, welcher man sich (gesprochen für meine Person) nicht entziehen kann. Wenn man sich zudem bei Wikipedia über das Spiel informiert (und das Making-of in der Retro Gamer gelesen hat), wird an diesen Stellen auf Einflüsse von sehr atmosphärischen Filmen wie Jacob´s Ladder (wer diesen noch nicht gesehen hat: ist ein echter Geheimtipp mit dem jungen Tim Robbins unter der Regie von Adrian Lyne - mir sind damals die visuelle Kraft und auch die Auflösung der Geschichte lange im Gedächtnis haftend gefallen) oder 12 Monkeys hingewiesen. Beide erzähltechnisch ungewöhnlich und positiv individuell und teilweise surreal inszeniert.
17.10.2020, 17:14 Lisa Duck (1834 
Habe mich an einigen Abenden dieser Woche mal ein bisschen durch die diversen Testberichte, Kritiken und Rezensionen von "Sanitarium" gelesen. Wollte dadurch in Erfahrung bringen ob dieses Adventure auch etwas für mich und meine Spieleneigungen sein könnte. Trotz gemischter Gefühle steht es aber wohl zurecht auf meiner "Will ich noch spielen"-Liste. Was ich mit diesem Kommentar aber nochmals (deutlicher als schon dereinst geschrieben) hervorheben möchte ist die Rezension von Il bastardo. Das ist die mit Abstand reflektierteste, tiefgründigste und intensivste Auseinandersetzung mit der Handlung, der Spielmechanik und vor allem der Erzählstruktur - auf die ich bei meiner Recherche gestoßen bin. Toller Text!
20.04.2020, 19:08 blaze1973 (101 
Auf Steam auch auf Deutsch: Einfach ein gutes Adventure (trotz einiger Bugs,nicht optimale Steuerung mittelmäßige Grafik aber!!! dichte Atmosphäre).Zur der Zeit gab es einige starke gute Adventures (u.a. Nightlong etc.). Trotz der Schwächen ne fette 8!!!
Kommentar wurde am 21.04.2020, 00:36 von blaze1973 editiert.
19.04.2020, 21:49 Frank ciezki [Mod] (3791 
Pat schrieb am 13.10.2019, 14:14:
(zumindest im Englischen - ich kenne die deutsche Version nicht).


Die habe ich nicht sehr gut in Erinnerung.Kann mich erinnern, dass sie an einer Stelle "Pegleg" als "Schweinbein" übersetzt haben.
13.10.2019, 14:14 Pat (6127 
Sanitarium hatte ich damals gleich gekauft - owbohl ich eigentlich kein Fan von Horror bin - und ein Stück weit auch sehr genossen.
Auch wenn ich zugeben muss, dass mir dir Perspektive nicht so gefallen hat. Gerade bei Adventures bin ich eben lieber näher dran am Geschehen - voe allem dann 1998. Ich empfand das damals als seltsam.

Heute macht mir die Perspektive nicht mehr so viel aus. Die etwas seltsamen Wechsel in andere Spielercharaktere allerdings schon.
Damals fand ich es irgendwie cool, dass man plötzlich als vierarmiger Zyklop oder aztekischer Kriegshalbgott spielte. Heute jedoch empfinde ich die Episoden als vergeben Chance, mehr aus der Geschichte herauszuholen. Es gibt da nur ganz, ganz wenige Elemente, die wenigstens ein bisschen mit dem Hauptplot zu tun haben.

Aber alle Szenarien sind ziemlich gut geschrieben und die Sprecher machen eine richtig gute Arbeit (zumindest im Englischen - ich kenne die deutsche Version nicht).

Ich habe das Spiel gleich wieder bei GOG gekauft, nachdem es dort erhaltlich war, aber hatte bisher nicht die Lust, es wieder zu spielen.

Allerdings hat mir dein Beitrag, Jan, dann doch so ein bisschen die Lust entfacht. Mal sehen...
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!