Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: loadfix
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Thunder Blade
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 24 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.58

Entwickler: Sega   Publisher: U.S. Gold   Genre: Action, 2D, Fliegen, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (6) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 5/89
Testbericht
13/15
14/15
13/15
C64/128
1 Kassette
343Andrew Draheim
ASM 1/89
Testbericht
9/12
7/12
8/12
Sega Master System
2 MBit Modul
85Matthias Siegk
ASM 2/89
Testbericht
8/12
8/12
10/12
9/12
6/12
6/12
7/12
8/12
6/12
6/12
8/12
8/12
8/12
8/12
6/12
Sinclair ZX Spectrum
Atari ST
Amiga
CPC
C64/128
1 Kassette
2 Disketten
1 Diskette
1 Kassette
1 Diskette
184Jörg Heckmann
Power Play 2/89
Testbericht
81%
78%
69%
74%
67%
76%
72%
70%
68%
Amiga
Atari ST
C64/128
1 Diskette
2 Disketten
1 Diskette
1166Boris Schneider-Johne
Power Play 3/91
Testbericht
60%
63%
61%
NEC PC Engine
HuCard
278Martin Gaksch
Power Play 2/89
Testbericht
73%
51%
71%
Sega Master System
2 MBit Modul
324Martin Gaksch
Partnerseiten:
   weitere Scans:
   

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Thunder Blade, Super Thunder Blade

Auszeichnungen:


Videos: 2 zufällige von 9 (alle anzeigen)
Kategorie: Longplay, Master System
Kategorie: Atari ST, Spiel
User-Kommentare: (49)Seiten: «  1 2 [3] 4   »
25.04.2011, 13:10 Atari7800 (2399 
Die Heimumsetzungen kranken halt daran das damals der Automat doch sehr weit technisch von dem Möglichkeiten der Heimsysteme entfernt war. Mir gefiel aber die Mega Drive und die Atari ST Version (gemessen an den Möglichkeiten des ST) ganz gut. Auf den 8-Bittern kenne ich nur die C-64 Umsetzung und die ist mies! Die Amiga Umsetzung dürfte wohl die Beste für die Heimcomputer sein.
04.01.2011, 19:31 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Die Amiga-Umsetzung wurde in der Power Play mit 72% bewertet, da hat sich wohl der Fehlerteufel eingeschlichen.
09.11.2010, 20:22 Retro-Nerd (12164 
Ich finde keine der Heimumsetzungen ansprechend. Da hätte wohl nur eine späte Saturn/PSX Fassung was gebracht. Einzig der Automat ist halbwegs interessant.

Edit: Die Sharp X68000 Fassung ist ganz nett, der Sprite Scaling Effekt sieht aber in der Arcade Version deutlich besser aus.
Kommentar wurde am 09.11.2010, 20:50 von Retro-Nerd editiert.
09.11.2010, 20:18 monty mole (1108 
Die C64-Fassung sah wirklich nicht übermäßig hübsch aus, hatte der Amiga und MegaDrive-Fassung gegenüber aber den immensen Vorteil verdammt gut spielbar zu sein. Ich habe die Amigaversion nicht mehr gut genug im Gedächtnis, hatte die aber ziemlich unspielbar in Erinnerung.
09.11.2010, 15:00 bronstein (1654 
@Bren: So ist es, C64 schlägt AMiga um Längen. Für die C64-Version ist schließlich Chris Butler ("Space Harrier", "Power Drift") verantwortlich, und die Grafik ist auch hier nicht besonders hübsch anzusehen, der 3D-Effekt aber fantastisch, wahrscheinlich hatte das niemand auf dem C64 so gut im Griff wie Butler.
09.11.2010, 10:10 Atari7800 (2399 
Also den Automaten habe ich nie gespielt, sieht aber im You Tube Video genial aus, die Amiga Umsetzung war gut wobei ich die Mega Drive Umsetzung auch recht gut fand. Auf dem C-64 naja weis nicht ob der Computer unbedingt für diese Art Spiel geeignet ist/war.
09.11.2010, 09:57 Bren McGuire (4805 
Ach ja, "Thunder Blade"! Kam zuerst in den Genuss der C64-Version, welche mich grafisch zwar ein wenig abschreckte, nichtsdestotrotz aber ziemlich gut spielbar war...

"Thunder Blade" auf dem Amiga habe ich dann sehr viel später in die Finger bekommen - war damals Teil von U.S. Golds "Winners"-Compilation, welche ich erst Ende der Neunziger(!) günstig in einem Second Hand-Laden ersteigert habe. Also, grafisch kam es dem Automaten ja schon ziemlich nahe und auch von der Geschwindigkeit (sowohl im 2D- als auch in den 3D-Levels) ging es im Großen und Ganzen in Ordnung. Im Gegensatz zur C64-Fassung wurde die Steuerung - oder besser gesagt: die Regelung der Fluggeschwindigkeit des eigenen Hubschraubers - aber komplett auf den Joystick gelegt, was zur Folge hatte, dass man, wenn man gleichzeitig feuerte und den Stick nach vorne bzw. hinten zog, nicht etwa die Flughöhe verringerte/erhöhte sondern stattdessen beschleunigte/abbremste! So flog man dann mal eben locker-flockig direkt in die nächste Feindformation hinein...zumindest in den zoombaren 2D-Abschnitten war dies fast ausnahmslos der Fall...

Auf dem "Brotkasten" konnte man die Fluggeschwindigkeit indessen über die F-Tasten regeln, was zwar ein wenig umständlich war, aber weitaus besser funktionierte...

Fazit: Vom technischen und grafischen Standpunkt aus ist "Tunder Blade" auf dem Amiga eigentlich eine wahre Pracht - im Anbetracht der Spielbarkeit (und darauf kommt es ja letztlich an!) ist die C64-Variante der Amiga-Version allerdings vorzuziehen...
09.09.2010, 15:13 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3565 
Vom glorreichen Spielautomaten der eine wahre Augenweide war ist die Amiga-Konvertierung wohl die Beste für Zuhause!
02.11.2009, 13:20 forenuser (3266 
Ich muss eingestehen, dass der Titel auf dem VC64 technisch recht ansprechend ist - aber eben nur technisch. Spielerisch finde ich den Titel recht mau, da hilft die wechselnde Perspektive auch nicht weiter. Man merkt halt, dass es sich hierbei um einen recht gewöhnlichen Arcadetitel handelt.
21.01.2009, 02:11 DasZwergmonster (3237 
Herr Planetfall schrieb am 20.01.2009, 20:02:
Was passiert eigentlich mit alten Automaten? In diesem Fall: Was passierte mit all den Thunder Blade-Pseudo-Hubschraubern? Kaufen die irgendwelche reichen Leute und stellen sie in den Keller? Oder gibt es Orte auf der Welt, an denen all diese alten Automaten stehenbleiben und auch nach zwanzig Jahren gespielt werden können?


In einer Kneipe in der Nähe konnte man noch vor zwei oder drei Jahren an Uralt-Automaten wie "Afterburner" spielen. Leider hat eben diese Kneipe vor kurzem dichtgemacht. Was mit den Automaten geschehen ist, tja, keine Ahnung. Denke mal, wenn es sich um Konkursmasse handelt, gehören sie ja der Bank bzw den Gläubigern. Dann werden diese entweder entsorgt oder versteigert.

In einer anderen Kneipe standen in einem Hinterzimmer vier alte Flipperautomaten (schätze mal 70er und 80er Bauhjahre) übereinder gestapelt...wollte den Besitzer immer fragen, was mit denen los ist. Als ich dann eines Tages wieder mal reinging, waren die Automaten weg...
20.01.2009, 20:02 Herr Planetfall [Mod] (3991 
Was passiert eigentlich mit alten Automaten? In diesem Fall: Was passierte mit all den Thunder Blade-Pseudo-Hubschraubern? Kaufen die irgendwelche reichen Leute und stellen sie in den Keller? Oder gibt es Orte auf der Welt, an denen all diese alten Automaten stehenbleiben und auch nach zwanzig Jahren gespielt werden können?
15.11.2007, 00:09 Spielenarr (209 
Die Amiga-Version hat mir sehr gut gefallen. ST- und PC-Version waren grafisch aber nicht so toll.
31.05.2007, 08:40 cassidy [Mod] (3793 
Auuuuuaaauuuuh! Das Spiel fand ich einfach nur genial! Habe es auch wie Kelron zunächst in Holland am Automaten, dem mit dem "echten" Hubschrauber, in dem man sitzt, kennengelernt! Später dann die 64er Version ausgiebigst gezockt! Besonders die Ansicht von hinten hat mir hervorragend gefallen! Habe ich noch richtig gut in Erinnerung. Wünschte, ich hätte es noch irgendwo, oder zumindest den Automaten im Wohnzimmer stehen! Gutes Teil!
06.03.2006, 18:08 tschabi (2616 
die beste heimversion ist wohl wieder mal......die master system version
spielt sich echt gut und sieht klasse aus
06.03.2006, 09:24 monty mole (1108 
Ich fand die C64 Umsetzung von dem Teil recht gelungen. Man merkte das Chris Butler den C64er wie fast immer ordentlich im Griff hatte. Grafisch recht klobig, zweifelsohne aber selbst die 3D Levels waren verdammt schnell.
Seiten: «  1 2 [3] 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!