Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Petoschka
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21368 Tests/Vorschauen und 13365 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Erbschaft, Die: Panik in Las Vegas
Inheritance, The: Panic in Las Vegas
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 6 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.00
C64/128
Entwickler: Infogrames   Publisher: Infogrames      
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
64er 8/93
Testbericht
ohne BewertungC64/128
1 Diskette
243Jörn-Erik Burkert
Happy Computer SH 17
Testbericht
46%
-35%
C64/128
1 Kassette
346Boris Schneider-Johne
Partnerseiten:
   weitere Scans:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
24.08.2014, 20:38 DasZwergmonster (3238 
Jetzt muss ich zu diesem Spiel auch mal was schreiben.

Die Grundidee ist gut, die Ausführung aber leider nicht. Über die laienhaft wirkende Cartoon-Grafik und den fehlenden Sound kann ich noch hinwegsehen, die Grafik hat sogar ihren ganz eigenen Charme.

Aber das "Trial & Error"-Spielprinzip, vor allem im ersten Teil des Spiels mit den zurückzugebenden Gegenständen ist nervig und frustrierend. Zuerst gilt es herauszufinden, was man den Mietern geborgt hat, denn darüber schweigt sich das Spiel und die entsprechenden Miter ja aus, da hilft nur raten, raten, raten... und unzählige Male neu starten, da das Zeitlimit äusserst knapp ist.

Habs vorhin mit Komplettlösung gespielt, und selbst da ist mir die Zeit ausgegangen, da das Inventar-Management äusserst nervig gestaltet wurde, und man im Schrank des eigenen Zimmers immer nur einen Gegenstand sieht, und man von den etwa 20 darin befindlichen Gegenständen nur sechs benötigt, aber in der eigenen Tasche auch nur für sechs Gegenstände Platz hat... das heisst, selbst wenn man genau weiss, was man mitnehmen muss, dauert das etwas, da man immer wieder nicht benötigtes zurücklegen muss, das nächste rausnehmen, zurücklegen usw, bis man die "sechs richtigen" hat.

Und dann muss im riesigen Haus herumhirschen, bis man alle Mieter gefunden hat, die irgendwo zufällig auf den Gängen auftauchen. Das Zeitlimit war trotz der nebenliegenden Komplettlösung vorbei, noch bevor ich vier der sechs Gegenstände zurückgeben konnte.

Schade eigentlich, denn wie gesagt die Idee hinter "Die Erbschaft" ist witzig, und ich würde auch gern mehr Punkte vergeben, aber mehr als 3 Punkte sind da nicht drin.
20.06.2014, 06:41 DasZwergmonster (3238 
Der zweite Teil hiess "Die Urkunde - Die Erbschaft II"... war aber irgendwie dasselbe wie Teil 1... weder Grafik noch die Benutzerführung wurden verbessert.

Urkunde - Erbschaft 2
Kommentar wurde am 20.06.2014, 06:42 von DasZwergmonster editiert.
19.06.2014, 21:55 Reverend_Durchknall (128 
Gab' ja auch noch nen zweiten Teil...So weit ich mich erinnere, hat sich dort eine Dame dort nackig gemacht...und wenn man das richtige Item hatte, konnte man davon noch Fotos machen HUIUIUIUIUI!
06.01.2011, 12:31 docster (3317 
Ein recht amüsantes Adventure, wenn auch "leichte Kost", mit anspruchsvollen Genrevertretern ist ein Vergleich wohl kaum zu ziehen.

Eignete sich eher mal für zwischendurch, muß man einfach humorvoll betrachten.

Überlege noch, ob es mir eine 6 wert ist - vielleicht sollte ich eine Münze werfen.
08.05.2010, 11:43 asc (2311 
War wohl in dieser 64'er Ausgabe ein Lückenfüller, oder? Evergreen passt irgendwie nicht dazu
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!