Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Kevin
 Sonstiges




-_-

zurück

Amiga Joker 4/93



von Bren McGuire

Sollten mit diesem Inhalt und der Veröffentlichung von alten Magazinen und deren Inhalt Ihre Rechte verletzt werden, bitte ich, diese anzugeben, und die rechteverletzenden Themen werden umgehend von der Seite genommen. Mehr Informationen zu den einzelnen Erlaubnissen findet man hier.
User-Kommentare: (38)Seiten: [1] 2 3   »
29.04.2020, 14:13 Pat (5396 
Quacksalber, ich habe auch die Originalversion gespielt und musste mehr die Augen rollen als lachen. Auch die "Auflösung" war sowas von schlecht. Und ich verstehe auch nicht ganz, wie du die Charaktere ausgezeichnet finden kannst. Aber, wenn du mal Lust hast, schreib mir eine PN, dann können wir dort weiter diskutieren.
29.04.2020, 11:53 Quacksalber (42 
Pat schrieb am 29.04.2020, 07:40:

Ich gehe davon aus, dass dir das Spiel in dem Fall gefallen hat? Das finde ich schön. Ich hatte das auch gehofft und mir (vielleicht zu) viel erwartet. Stilistisch hat es mir nämlich verdammt gut gefallen.
Aber schlecht designte Charaktere, eher durchschnittliche Rätsel und ein erst sehr spannender Plot, der ins nichts führt außer einem Schluss-Gag, haben mich sehr enttäuscht.


Jup ich fand es ausgezeichnet, Geschichte, Charaktere, Umgebung, Witze, Anspielungen fand ich klasse. Die Rätsel waren ziemlich alte Schule, fand ich tatsächlich erfrischend zu Abwechslung.
Allerdings habe ich die Originalversion gespielt, ob da in der Übersetzung evtl. einiges verloren geht, kann ich also nicht beurteilen.
29.04.2020, 07:40 Pat (5396 
Quacksalber schrieb am 28.04.2020, 23:06:
Pat schrieb am 28.04.2020, 16:45:

nach dem eher mäßigen und überaus selbstbeweihräuchernden Timbleweed


Das trifft beides auf genanntes Spiel nicht zu. Keine Ahnung was du gespielt hast.

Stimmt. Ich hatte das H vergessen. Es heisst natürlich Thimbleweed Park.
Ich gehe davon aus, dass dir das Spiel in dem Fall gefallen hat? Das finde ich schön. Ich hatte das auch gehofft und mir (vielleicht zu) viel erwartet. Stilistisch hat es mir nämlich verdammt gut gefallen.
Aber schlecht designte Charaktere, eher durchschnittliche Rätsel und ein erst sehr spannender Plot, der ins nichts führt außer einem Schluss-Gag, haben mich sehr enttäuscht.


Mein Vorschlag mit Zachary Levi war nicht als Look-Alike von Guybrush gedacht. Ich meinte lediglich vom Typ her. Wie Swiffer25 das schon richtig angedeutet hat, hat wohl jeder sich selbst als Guybrush gesehen.

Ich finde, bei Guybrush ist es wichtiger, dass er das ausstrahlt, was Guybrush ausmacht: Naiv, sympathisch, liebenswert, vielleicht ein bisschen schelmisch.
Das Gesicht ist zweitrangig. Er muss aber vor allem noch recht jung und bestenfalls unverbraucht sein. Monkey Island 2 definiert Guybrush als neunzehn Jahre alt. Ich denke, die Idee des Jokers bis etwa Mitte Zwanzig finde ich okay.
29.04.2020, 02:34 Swiffer25 (886 
Ein sehr interessanter Thread!
Für eine langersehnte Verfilmung bin ich seit jeher zu haben.

Als Guybrush stelle ich mich natürlich zuerst zur Auswahl
Bild,mein Schatz nimmt das allerdings nicht ernst

Als "meine" Braut, meinen Kindheitsschwarm dargestellt von Kim "Elaine" Basinger

Bild

Dave Bautista als Meathook fände ich ganz klasse
Kommentar wurde am 29.04.2020, 05:15 von Swiffer25 editiert.
28.04.2020, 23:06 Quacksalber (42 
Pat schrieb am 28.04.2020, 16:45:

nach dem eher mäßigen und überaus selbstbeweihräuchernden Timbleweed


Das trifft beides auf genanntes Spiel nicht zu. Keine Ahnung was du gespielt hast.


Zachary Levi


Der sieht dem Leutepinsel nun gar nicht ähnlich, dieser Andy Dick könnte allerdings direkt aus dem Spiel gesprungen sein.


Elaine darf ruhig ein/zwei Jahre älter sein. Meiner Meinung nach sollte sie ein markantes Gesicht haben. Sowas wie eine jüngere Natalya Rudakova.


Die wiederum könnnte tatsächlich gut passen


Und das bringt mich zum Hauptgrund, weshalb vielleicht MI als Film keine gute Idee ist. Er wurde ja schon als Pirates of the Caribbean umgesetzt. Mit mehr Action. Und das würde zu Monkey Island irgendwie nicht so passen.


MI und PotC haben ja nun mal die selbe Grundlage bzw. Inspiration, aber sind doch Grundverschieden.
28.04.2020, 16:45 Pat (5396 
Ach was, Ron Gilbert hat doch gar kein Interesse daran, einen weiteren Teil zu machen. Das hat er dutzende Male gesagt. Oder wird er jetzt weich auf die alten Tage?

Und ich weiß nicht, nach dem eher mäßigen und überaus selbstbeweihräuchernden Timbleweed Park habe ich auch nicht so große Lust darauf, dass er Monkey Island wiederaufnimmt.


Einen Film könnte ich mir vom ersten Teil noch irgendwie am ehesten vorstellen. Guybrush müsste aber wirklich eher jünger sein. Ich meine, er spielt einen naiven Jüngling. Es müsste etwas im Stil von Zachary Levi von vor 15 Jahren (in blond) sein: Sympathisch, umwerfendes Lächeln aber schlacksig.

Elaine darf ruhig ein/zwei Jahre älter sein. Meiner Meinung nach sollte sie ein markantes Gesicht haben. Sowas wie eine jüngere Natalya Rudakova.

Stan: Ja, da sehe ich auch Jim Carrey.

LeChuck ist schwierig. So jemand wie Geoffrey Rush würde schon gut passen.

Und das bringt mich zum Hauptgrund, weshalb vielleicht MI als Film keine gute Idee ist. Er wurde ja schon als Pirates of the Caribbean umgesetzt. Mit mehr Action. Und das würde zu Monkey Island irgendwie nicht so passen.

Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
28.04.2020, 15:37 Bearcat (2172 
Ein neues SPIEL wäre mir eigentlich lieber als vor der Glotze zu sitzen... Ron Gilbert versucht angeblich immer noch, die Rechte an Monkey Island von Disney loszueisen.
28.04.2020, 14:49 Grumbler (1078 
einer der besseren und gelungereren aprilscherze, gab ja wirklich ziemlichen müll oft ansonsten in der richtung
28.04.2020, 11:52 Trantor (363 
Tales of Monkey Island - demnächst auf Netflix. Und wer sich über das Ende von Game of Thrones schon geärgert hat, wird beim Ende der zweiten MI-Staffel schlichtweg durchdrehen.
28.04.2020, 11:28 Aydon_ger (734 
Tom Hanks wird sehr wohl Rollen annehmen, wenn er das möchte...

Er war mit COVID 19 infiziert, ist allerdings ebenso wie seine Ehefrau wieder genesen.
28.04.2020, 11:20 drym (3954 
Und eigentlich: ich will gar keinen Film.
Sondern eine Netflix-Serie. 6 Staffeln à 6 Folgen oder so.
28.04.2020, 11:19 drym (3954 
bomfirit schrieb am 28.04.2020, 07:02:
Andy Dick als Guybrush.

Wahnsinn. Das ist eine Mischung aus dem gepixelten Guybrush aus Teil 1 & 2 und dam Comic-Guybrush aus Teil 3
Der wäre es gewesen. Wohl leider knapp zu alt, aber da könnte man heutzutage sicher was machen (siehe "The Irishman"...auch wenn es nicht ganz geklappt hat, 70-jährige wieder 20 zu machen, was aber stärker an den Altherrenkörpern lag, als an den Gesichtern...).
28.04.2020, 11:13 drym (3954 
Tatsächlich wäre ein MI-Film womöglich ein Erfolg geworden, das Piraten-Genre war ja lange Zeit verwaist. Und dann mit viel Klamauk und lustiger cooler Action, verrückten Piraten...

Dann kam aber Fluch der Karibik, der vieles davon mit sich brachte. Und ob man die Filme nun mag oder nicht (ich persönlich fand den ersten ziemlich super) - danach wäre ein MI-Film immer damit verglichen worden und müsste sich in allem daran messen lassen und eben auch versuchen, nicht zu ähnlich zu sein.

Davon ab ist mit den letzten Fluch der Karibiken auch das Genre wieder durch...das dauert jetzt mindestens 10 Jahre, bis man da wieder was braucht. Und warum sollten sie dann Monkey Island nehmen, ein Franchise, dass dann ca. 50-Jährige fresh und witzig finden?
28.04.2020, 11:08 drym (3954 
Adept schrieb am 28.04.2020, 06:32:
Ich stelle mir gerade Sean Connery als Stan vor...wie er wild mit den Armen rumfuchtelt und ellenlange schnelle Erklärungen über seine Ware abgibt...

Sorry, Stan kann nur von Jim Carrey gespielt werden
28.04.2020, 10:54 cassidy [Mod] (3850 
Warum?
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!