Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: AlucardX
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Empire Earth
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 6 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.50
PC CD-ROM
Entwickler: Stainless Software   Publisher: Sierra   Genre: Strategie, 2D, 3D, Echtzeit   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 1/2002
Testbericht
80%
81%
Solo: 87%
Multi: 89%
PC CD-ROM
1 CD
40Rüdiger Steidle
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Intro
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (6)Seiten: [1] 
01.02.2021, 12:07 Deathrider (1538 
Habs auch nur kurz angespielt und fand damals AoE besser, irgendwie sprang der Funke nicht über.
01.02.2021, 12:02 DaBBa (2110 
Ja, das Ding war ein Brett.

Schon bei Age of Empires wurde der simpel gestrickte C&C- oder Warcraft-Fan mit Einheiten-Upgrades und Rohstoffen überschüttet. Da wurde einem klar, dass man doch nicht der geniale Welten-Eroberer war, nur weil man die Sowjet-Kampagne von C&C: Red Alert gelöst hatte.

Empire Earth schrieb diese Upgrade-Geschichte dann tatsächlich bis in die Post-Moderne weiter. Ich gebe zu, dass es beim ersten Mal irgendwie cool war, im Singleplayer die Russische Revolution mit einem Atomschlag zu entscheiden, oder...
Granzert schrieb am 31.01.2021, 01:55:
mit den Deutschen den Buckingham Palast [zu] zerstören
...aber letztlich war es mir "too much" und ich bin bei C&C: Red Alert 2 und Warcraft III geblieben.
Kommentar wurde am 01.02.2021, 12:04 von DaBBa editiert.
01.02.2021, 11:54 Bearcat (1794 
Hab´s mir damals aus dieser "Bestseller Series" von Sierra geholt, bin aber nicht lange dabeigeblieben. Mir ist es viel zu überladen, einfach vollgepumpt mit Funktionen, deren einziger Zweck es offenbar ist, im Spiel drinne zu sein... Wirklich gebraucht hat das alles doch kein Mensch, die zehntausend Knöpfe haben nur das Gameplay unnötig verkompliziert. Ach ja, und diese permanent hüpfenden Arbeiter haben mich auch genervt.
Damals konnte ich freilich nicht ahnen, das der Nachfolger endgültig zum unspielbaren Monster degenerieren würde. Da hat man vor lauter Interface und Meldungen kaum noch etwas vom Spiel gesehen. So schlimm war das, das Empire Earth 3 dann extrem entschlackt wurde, aber u.a. durch seinen völlig deplatzierten Humor die Serie endgültig begrub. "Ich reite mit dem Wind, das machen die Bohnen!" Huahuahua, selten so nicht gelacht. Kurz und schlecht, Teil 1 war noch der beste, danach wurde es schlimmer rund schlimmer.
Rise of Nations vom (ehemaligen) Sid-Meier-Kumpel Brian Reynolds ist ungleich besser (falls hier einer mal wieder etwas global strategieren möchte).
31.01.2021, 01:55 Granzert (190 
Das erste Spiel überhaupt das ich online spielte, kurz bevor ich mit Dark Age of Camelot begann.
Online schlug ich mich recht gut in Entwicklungsspielen von der Steinzeit bis in die Zukunft und Partien die nur im imperialen Zeitalter stattfanden.
Grotesk aber war die Singleplayer Kampagne wo man im Zweiten Weltkrieg mit den Deutschen den Buckingham Palast zerstören musste.
30.01.2021, 23:58 robotron (2047 
Empire Earth ist auch schon wieder an die 19 Jahre alt ...? Wie die Zeit vergeht. An sich passable Strategie aber nach dem ich es rauf- und runtergezockt habe irgendwie nie mehr angerührt und hab auch ni sofort wieder den Drang es wieder mal anzuspielen. Es war toll, hatte wenig Macken aber blieb irgendwie ni lange im Gedächtnis ... Das es ne limitierte Edition mit Brockhaus und Mauspad gab wusste ich bis zum heute eingetrudelten Scan gar ni.
30.01.2021, 22:36 Commodus (5311 
Das Game versprach viel! Zig Epochen und Zig Einheiten pro Epoche. ...dazu alles in 3D. Ich mochte ja das RTS-Genre!
War Craft 2, C&C, Red Alert und vor allem Age of Empires...ewig hab ich an diesen Games meinen Spaß gehabt, aber grafisch fand ich dieses frühe 3D von Empire Earth grausig. Man konnte ja ganz nah an diese Polygonhaufen ranzoomen....schrecklich!

Aber spielerisch war es okay. Ich glaube ich hatte es durchgezockt. Aber kein Vergleich zu AoE, C&C oder WC.

Ich habe hier nach auch den zweiten, oder dritten Teil nicht mehr angerührt. Irgendetwas hat gefehlt. Dieses Phänomen hatte ich auch früher schon bei den Nachzüglern von C&C. Dark Colony, Dark Reign und wie sie alle hießen, ...alle nicht schlecht, aber Dutzendware!

6 Punkte
Kommentar wurde am 30.01.2021, 22:45 von Commodus editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!