Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Javi
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21241 Tests/Vorschauen und 13163 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Herr der Ringe, Der: War of the Ring - Der Ringkrieg
Lord of the Rings, The: War of the Ring
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 1 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.00

Publisher: Sierra   Genre: Rollenspiel, Strategie, 3D, Multiplayer, Echtzeit, Fantasy   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 1/2004
Testbericht
79%
72%
Solo: 73%
Multi: 80%
PC CD-ROM
2 CDs
79Thomas Weiss
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: PC, Longplay
Kategorie: PC, Longplay
User-Kommentare: (5)Seiten: [1] 
20.04.2021, 06:03 invincible warrior (1012 
Wenn ich mir so Saruman und Saleme sehen aus als ob die Leute von Liquid einfach ein Battle Realms Asset wiederverwertet haben. Grade Saruman könnte auch als fernöstlicher Kaiser durchgehen.
20.04.2021, 02:59 Nekromorg (5 
Ah ja, das ANDERE HdR-Echtzeit-Strategiespiel dass NICHT "Schlacht um Mittelerde" war. Dieser Vewechsler war auch der Grund warum ich das Spiel damals entdeckt habe. Habs aus der Videothek geliehen und war dann doch etwas geschockt von der Grafik, die ganz anders aussah als was ich erwartet habe .

War aber ein ganz unterhaltsames Spiel. Halt mehr Warcraft als das was von EA kam.
Entwickelt übrigens vom selben Studio das schon Battle Realms entwickelte. Ausserdem wars, glaube ich, auch eines der letzten Spiele von Sierra.
20.04.2021, 02:59 Nekromorg (5 
Ah ja, das ANDERE HdR-Echtzeit-Strategiespiel dass NICHT "Schlacht um Mittelerde" war. Dieser Vewechsler war auch der Grund warum ich das Spiel damals entdeckt habe. Habs aus der Videothek geliehen und war dann doch etwas geschockt von der Grafik, die ganz anders aussah als was ich erwartet habe .

War aber ein ganz unterhaltsames Spiel. Halt mehr Warcraft als das was von EA kam.
Entwickelt übrigens vom selben Studio das schon Battle Realms entwickelte. Ausserdem wars, glaube ich, auch eines der letzten Spiele von Sierra.
19.04.2021, 16:44 Bearcat (1896 
Der große Unterschied besteht tatsächlich in der Lizenz! Während EAs Schlachtengetöse auf den Filmen basiert, nutzt War of the Ring Tolkiens Bücher als Grundlage. Entsprechend hätte das Spiel ein höchst abwechslungsreiches und umfangreiches Vergnügen werden können, tatsächlich ist es aber nur grundsolide 08/15-Echtzeitstrategie. Wie so ein Mittelklassewagen aus Japan: alles drin und alles dran, aber so gut wie kein individueller Charme. Ja, wir reden hier von einem Herr-der-Ringe-Spiel! Man spielt mit Gimli und Legolas und Gandalf und Saruman und Gollum und es fällt einem kaum auf. Die Herren Helden (und die böse Dame Saleme) haben beispielsweise jeweils eine Sonderfunktion, Zaubersprüche dagegen gibt´s nur für Gut und Böse jeweils allgemein eine Handvoll. Schon komisch, wenn man WarCraft 3 mit seinem ausgefeilten Charakterköpfen gespielt hat und die Zaubersprüche in diesem Spiel hier gar nichts mit den Helden zu tun haben. Wobei das natürlich auch an den Argusaugen der (damals noch so genannten) Tolkien Enterprises liegen kann, die sehr genau prüft, ob das Produkt auch in das tolkiensche Gesamtwerk passt und einen Zaubersprüche zaubernden Legolas gibt es halt in der Realität (hihi) nicht.

Rein grafisch nutzt War of the Ring eine aufgehübschte Variante der Engine aus Battle Realms, sieht aber wohl nicht zufällig sehr nach WarCraft 3 aus. Allerdings geht dem Spiel auch vollkommen eine eigene Note ab. Die Missionen sind einfach nur langweilig. Selbst die besonderen Ziele verursachen nur Gähnen. Da muss man ein Riesenkatapult finden und denkt, danach geht es erst richtig los, aber Pustekuchen: das Ding wuppt einen Stein auf das Hauptgebäude der orkischen Basis und fertig, Mission gewonnen. Man hat einfach immer den Eindruck, das Spiel steht permanent auf dem Bremspedal. Vielleicht aber was das ja eine strategische Entscheidung, nachdem Entwickler Liquid mit dem innovativen, aber schwer verkäuflichen Battle Realms so auf die Fresse gefallen war. Zuviele Neuerungen verschrecken halt die meisten Spieler. Also spielt sich War of the Ring wie schon hundert andere ETS-Spiele vorher auch. Eigentlich traurig für einen Mann wie Chefdesigner Ed Castillo, der Anno dunnemals bei Westwood mit Command & Conquer das Genre ja erst so richtig gezündet hat.

Tja, eine Wertung fällt mir schwer. Ich spiele es gerade wieder (hab´ mir das Ding ja auch gewünscht, vielen Dank für den Scan!), das letzte Mal ist etwa 15 Jahre her. So wenig vermisst habe ich es. Für mich als Fan des Genres ist es schon gut spielbarer Stoff, aber nach Herr der Ringe riecht es halt nur wenig. Ach ja, gutgemeinte 6 Sterne. Immerhin weiß ja auch die Sprachausgabe zu überzeugen. Gimli klingt schön knurrig, die Bösen (Spinnen!) wirklich zum Fürchten.
19.04.2021, 15:58 Nekromorg (5 
Ah ja, das ANDERE HdR-Echtzeit-Strategiespiel dass NICHT "Schlacht um Mittelerde" war. Dieser Vewechsler war auch der Grund warum ich das Spiel damals entdeckt habe. Habs aus der Videothek geliehen und war dann doch etwas geschockt von der Grafik, die ganz anders aussah als was ich erwartet habe .

War aber ein ganz unterhaltsames Spiel. Halt mehr Warcraft als das was von EA kam.
Entwickelt übrigens vom selben Studio das schon Battle Realms entwickelte.
Kommentar wurde am 19.04.2021, 16:01 von Nekromorg editiert.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!