Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Schoenerralle
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
25162 Tests/Vorschauen und 14243 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Microsoft Flight Simulator 2004
Microsoft Flight Simulator 2004: Das Jahrhundert der Luftfahrt oder Microsoft Flight Simulator 2004: A Century of Flight
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 2 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.00

Publisher: Microsoft   Genre: Simulation, 3D, Fliegen   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
PC Games 9/2003
Testbericht
62%
65%
Solo: 76%
Multi: 40%
PC CD-ROM
4 CDs
100Harald Wagner
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (1)
Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Serie: Microsoft Flight Simulator 4.0, Microsoft Flight Simulator 5.0, Microsoft Flight Simulator 95, Microsoft Flight Simulator 5.1, Microsoft Flight Simulator 98, Microsoft Flight Simulator 2000, Microsoft Flight Simulator 2002, Microsoft Flight Simulator 2004

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: PC, Spiel
User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
17.10.2023, 13:32 Phistra (43 
Diese Simulation müsste ich mir auch nochmal geben. Als ich den FS 2004 damals kaufte, war ich fasziniert von den so vielen Airports im Spiel und die alten Mühlen, wie die Spirit of St. Louis. Dazu war ja auch noch das "Flugzeug" der Gebrüder Wright noch im Spiel als nettes Gimmick, aber mehr als 20 Meter konnte man damit nicht sich fortbewegen.
Etwas schade war das total lieblose Menü im Encarta-Style. Atmosphäre von 31 % im Bewertungskasten trifft es ganz gut.
Außerdem müsste ich endlich mal lernen, wie man so eine dicke Boeing 747 fliegt. Ist die Cessna noch relativ problemlos zu bedienen, waren die Boeings schon etwas schwierig für so Pilot-Anfänger wie mich.
14.03.2022, 10:47 firebird007 (135 
Der FS 2004/9 war auch mein Wiedereinstieg nach einer langen Pause. Ich hatte in den 90ern einige Runden mit dem FS 5.0 gedreht. Was ich am FS9 über die Jahre so schätzen lernte, war die Community. Die war irgendwie zwischen Freewareenthusiasten und Professionalisierung angekommen. Der nackte FS9 sieht gut aus und macht Spaß. Das wahre Potenzial entfaltete er aber erst mit den Addons. Und da lag für mich die Krux. Prinzipiell kommt man mit Freeware sehr weit. Aber richtig aufgedreht hat der FS9 für mich mit Addons wie Flight Environment, Ultimate Terrain und später kam noch einiges mehr dazu. Von der Wetter Engine bis zu den Landclass Addons und Texturen (Landclass definiert den Verlauf von Küstenlinien, Flüssen, Straßen etc.). Aber und das ist das Problem, allein für die Landschaftsaddons konnte man hunderte von Euros ausgeben und wenn man das dann noch global haben wollte... naja. Und das Wichtigste: es gab ja auch noch verdammt starke Aircraft Free- und Payware und von den Flugplätzen und -häfen ganz zu schweigen. Der FS 2004 konnte ein verdammt teures "Spiel" werden. Aber freilich muss man nichts davon haben... nur das "Haben wollen" war ein Problem.

Man hat dann am Umstieg auf den FSX (der einige Probleme hatte) aber auch gemerkt, wie schwer sich die Community tat all die Addons hinter sich zu lassen, oder aber bei Freeware anzupassen und bei Payware ggfs. neu zu kaufen. Der FSX hatte es sehr schwer. Auch für den gab es später (v.a. dank Orbx) aber auch viele tolle Addons und die Grafik war da für mich wirklich klasse.

Der FS 2020 ist in der Hinsicht natürlich ein Knaller. Ob im GamePass oder im Kauf, noch nie konnte man weltweit für so wenig Aufwand/Kosten mit so einer Qualität der Landschaftsdarstellung fliegen. Das ist echt grandios. Habe den auf der XBox und drehe ganz gern mal mit einem Standardflieger im VFR meine Runde. Warte aber auf die Hubschrauber.
11.03.2022, 14:48 Petersilientroll (1588 
Das gefiel mir ganz gut. Allein das Nachfliegen historischer Missionen fand ich klasse. Was mir nicht gefiel: Man kann entweder den Detailgrad der Landschaft oder des Wassers hochdrehen; beides geht nicht. Hatte auch mal in einem Flugsimulatorenforum nachgefragt, ob es dafür keine Lösung gibt. Gibt es aber nicht. Was verbinde ich noch mit dem FS 2004? M.W. ist es eines der wenigen Programme, die ihre Mitarbeit unter Windows 10 verweigern. Ausprobiert habe ich es jedoch nie.
11.03.2022, 14:05 Bearcat (3771 
Ich hab´ den "Neuner" (die ausführbare Datei des FS2004 heißt auch FS9.exe) für 15 Euro beim Saturn abgestaubt, und zwar tatsächlich erst 2013! Also rund zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung. Ein Notebook lag aber leider nicht bei, scheiß Budget...
Naja, sorgte zunächst wohl für etwas Magengrummeln in der Gemeinde, dass man beim Spielstart die erste CD im Laufwerk liegen haben musste, wobei es bald und irgendwie ganz offiziell auf DER Fanpage Abhilfe gab und Microsoft nie angetrampelt kam. Macht übrigens sehr viel Spaß, da mal rumzustöbern. Alle möglichen und unmöglichen Flugvehikel stehen hier im Hangar!
11.03.2022, 13:49 Swiffer25 (1426 
Genau diesen MEDION der 9er Serie, P4 1.6Ghz mit einer Mobile ATI 128Mb erhielt ich dazumal ebenfalls.
Und den Flusi halt auch.
Lief wirklich gut! für mich allerdingss jedesmal nur über die Rollbahn hinaus.
11.03.2022, 13:29 Gunnar (4830 
Der FS2004 war lustigerweise irgendwie bei diesem recht potenten Medion-Notebook (mit Mobility Radeon 9700 ), den mein Vater irgendwann im Sommer/Herbst 2004 angeschafft hatte, dabei, und das habe ich dann ein paar Mal ohne große Ambitionen angespielt. Verblüffend war aber die Feststellung, dass offenbar wirklich die ganze Welt enthalten waren. Im Frühjahr 2004 hatten wir Urlaub im Tessin in Gambarogno am Lago Maggiore gemacht, und es war verblüffend, selbst den ebenso kleinen wie markanten Aeroporto Cantonale di Locarno am Nordende des Sees, an dem wir damals unmittelbar vorbeigefahren waren, in diesem Spiel wie selbstverständlich auswählen zu können. Später hatte ich dann da ganz unverbindlich mal von Santiago de Chile aus die Anden überflogen oder einen kleinen Linienflug von Baku übers Kaspische Meer nach Turkmenbashi zusammengestellt. Alleine solche Möglichkeiten finde ich immer noch faszinierend.
11.03.2022, 08:12 Groove Champion (360 
Der MS FS2004 war der erste MS FS, den ich mir gekauft habe. Ich hatte zwar vorher schon den FS4.0, den ich Mitte der 90er zusammen mit einem Joystick geschenkt bekam und seit dem FS95, wollte ich immer wieder einen haben, konnte mich aber nie durchringen. Schließlich kosteten die Teile bei erscheinen immer um die 100 Mark, was zu der Zeit für ein PC-Spiel schon viel war. Erst den FS2004 habe ich dann gekauft und dann später noch den X.

Umfangreich habe ich aber alle bisher nicht gespielt. Zum einen weil VFR-Flug so richtig nicht möglich ist, auch wenn das vom FSX behauptet wird aber für regionale Flüge ist das immer noch alles zu undetailliert. Andererseits, weil ich das Videospielen in erster Linie als Ausgleich vom Alltag betriebe und da ist ein FS MS wenig geeinget, zumindest wenn man ihn richtig benutzt.

Erst seit dem FS2020, finde ich, kann man VFR-Flüge sauber durchführen, die Welt bietet dazu einen hohen Detailgrad. Aber auch den habe bisher selten genutzt, aus den gleichen Gründen.

Ja, Flugsimulationen hatten in den 90ern ihren Höhepunkt, der lange abgeklungen ist und nur mal kurz durch den FS2020 wieder aus dem Keller kam. Man sieht das schon alleine am MS FS, in welche kurzen Zeitabschnitten die damals erschienen sind und dann auf ein Mal 14 Jahre nichts mehr (abgesehen von MS Flight).

Simcades mit leichterem Einstieg gibt es tatsächlich keine mehr, was sehr schade ist, da mit der heutigen Technik da einiges möglich wäre.
10.03.2022, 11:43 Bearcat (3771 
Anhand dieses kümmerlichen Tests zu einem der besten Jahrgänge der altgedienten Serie (manche PC-Piloten sprechen gar vom besten (alten) Flight Simulator) kann man sehr schön erkennen, wie wenig ab etwa 2000 in diesem Genre noch los war bzw. wie wenige PC-Piloten es überhaupt noch gab. Heutzutage gibt es entweder brutal realistisches Zeug wie eben den neuen Flight Simulator oder reine Actiontitel mit null Simulationsanspruch. Die goldene Mitte, wie sie in den Neunzigern beispielsweise mit der Jane´s-Reihe präsent war, exisitert nicht mehr.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!