Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Tomatenkiller
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
25162 Tests/Vorschauen und 14243 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Super Star Wars
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 30 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.99

Entwickler: Sculptured Software   Publisher: LucasArts   Genre: Action, 2D, Jump 'n' Run, Sci-Fi / Futuristisch, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (2) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 4/93
Testbericht
9/12
10/12
9/12
Super Nintendo
8 MBit Modul
1114Michael Anton
Power Play 2/93
Testbericht
80%
84%
80%
Super Nintendo
8 MBit Modul
583Sönke Steffen
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (8)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (2)
Spiel markieren?

Serie: Super Star Wars, Super Star Wars - The Empire Strikes Back, Super Star Wars - Return of the Jedi

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, SNES
User-Kommentare: (45)Seiten: [1] 2 3   »
01.02.2024, 13:40 invincible warrior (1838 
1995 war doch viel zu spät! 93 war noch voll 16Bit Wunderland, aber 95 sah es schon ganz anders aus! 32Bit und 3D musste es sein, die PSX kündigte sich an, Doom hatte auf dem PC den Markt erobert. Dazu hatte LucasArts sowohl Dark Forces (aka Star Wars Doom) als auch Rebel Assault (Trench Run!) im Angebot. Wieso sollten sie da überhaupt einen Platformer auf dem PC veröffentlichen? Gabs überhaupt wirklich erfolgreiche Platformer in den 90ern für Computer? Das Genre war doch auf dem PC tot, spätestens seit Doom.
31.01.2024, 18:13 DaBBa (3138 
Es gibt von dem Spiel auch einen unveröffentlichten PC-Port:
https://www.gamestar.de/artikel/super-star-wars-die-verlorene-pc-version,3407540.html

Warum nicht veröffentlicht? Vielleicht weil er erst 1995 fertig wurde und LucasArts die Nummer möglicherweise nicht neben "Dark Forces" platzieren wollte? Was angesichts der Tatsache, dass 1997 Yoda Stories für Gameboy, aber auch für PC raus kam, aber etwas inkonsequent wäre.
30.01.2024, 20:33 Retro-Nerd (13340 
Sehe ich ähnlich.Zu hektisch und schwer in vielen Situationen. Die Steuerung ist defintiv ein weiterer Schwachpunkt. Mit Cheat geht es einigemaßen. Die technische Präsentation ist schon ganz nett gemacht.
Kommentar wurde am 30.01.2024, 20:33 von Retro-Nerd editiert.
30.01.2024, 12:15 Petersilientroll (1588 
Hab's mir irgendwann mal für einen Heiermann für meine PS4 gekauft. Die beiden Nachfolger gibt's leider nicht. Also ... auf der PS4 meine ich.
30.01.2024, 11:39 v3to (1987 
Mit Super Star Wars bzw der ganzen Reihe kann ich mich nicht so recht anfreunden.

Die Präsentation ist sehr gut, aber das Gameplay... zum Einen finde ich die Spielmechanik nicht besonders gelungen. Das Steuerungsverhalten geriet für meinen Geschmack für einen Action-Platformer zu "weich" und das gleiche gilt Kollisionsabfrage. Dazu das generische Leveldesign mit tendenziell knapp bemessenen Platforming und dauer-spawnenden Gegnern, was auch den hohen Schwierigkeitsgrad befeuert.

mMn keine glückliche Mischung und macht mir persönlich auch keinen Spaß.
Kommentar wurde am 30.01.2024, 11:39 von v3to editiert.
17.11.2022, 18:40 Waka (282 
Wahrscheinlich musste man "damals" dabei gewesen sein und es gespielt haben. Hab das Game so um 2015 rum zum ersten mal gespielt, und es ist eines der wenigen Spiele, die ich aus der Sammlung geschmissen habe, weil ich sie zu schlecht fand.

Die Spawnrate der Gegner ist jenseits von gut und böse, alle 2 Schritte wird man von irgendwelchen Kriechviechern angegriffen. Taktik ist hier nicht gefragt, einfach nur den Button gedrückt halten und ab dafür.

Der Sandcrawler-Level wurde in den Kommentaren ja schon erwähnt, der ist einfach nur eines: Unfair. Überaus perfiede ist, dass man nach einem Ableben ALLE Upgrades wieder verliert. Ist natürlich toll, wenn man beim Boss das Zeitliche segnet, und dann mit genau 0 Upgrades einen erneuten Versuch starten muss. Der Lebensbalken wird ja sogar vor Beginn eines Levels wieder zurückgesetzt, da hätte man sich die Sache eigentlich auch gleich schenken können.

Nicht gerade spaßfördernd ist, dass in der letzten Stage "Button halten" nicht mehr "Dauerfeuer" heißt. Kann mir keiner erzählen, dass die Entwickler das nicht absichtlich gemacht haben, um den ohnehin schon hohen Schwierigkeitsgrad nochmal in die Höhe zu treiben. Wohl dem, der einen Controller mit Dauerfeuerfunktion hat. Übrigens, die Zeitlupen-Funktion des "Score Master" ist im letzten Level tatsächlich Gold wert. Ohne hätte ich es nie geschafft.

Wo sich das Spiel allerdings keine Schnitzer leistet sind Grafik und Sound, die sind erstklassig. Über alles andere sollte man bessen den Mantel des Schweigens hüllen.

Wenn ich mir die Bewertungen in den Zeitschriften und in den Kommentaren anschaue, bin ich mit meiner Meinung allerdings ziemlich allein auf weiter Flur... Aber ich kann nicht anders, ich kann hier nicht mehr als einen mikrigen Stern vergeben. Selten habe ich bei einem Spiel so sehr geflucht wie bei diesem.
20.03.2020, 06:57 Pat (6119 
Ja, perfekt ist das Spiel nicht. Die Nachfolger sind da echt besser ausbalanciert.
Hier wirken viele Level einfach zu lang, die Level haben zu viele Gegner und die Bosse haben einen leicht zu großen Lebensbalken.

Dieses Spiel profitiert unheimlich von der Savestate-Funktion: Ich muss eigentlich nach jedem Level erstmal Pause machen. Aber dann läuft der nächste Level wieder.
So richtig Ärger hatte ich eigentlich nur mit dem Angriff auf den Todesstern.

Trotzdem macht das Spiel schon enorm Spaß und, hey, es ist die Originaltrilogie. Was will man mehr?
17.03.2020, 22:34 Mettynho (98 
Jaja, der Sandcrawlerlevel... Hab das Game vor ca. einem halben Jahr wieder gespielt und mich über den Level geärgert
Und wer zum Teufel meinte noch bei sowas ein Timelimit einzubauen ? Wäre ja sonst zu einfach...

Schöner Auftakt der tollen Serie, aber auch mit 2-3 mittelgroßen Schwächen ( Die man zum Glück bei den Nachfolgern verbessert hat )

1.) Technisch war es gut, aber gerade die Grafik war bei den Nachfolgern deutlich detaillierter. Aber für die Zeit gut, nicht so spielspaßmindernd wie
2.) Zu repetitiv: Hab ich beim Spielen vor Kurzen wieder gemerkt. Gerade in der Cantina oder den Todestern kommen dieselben Gegner, in derselben Anzahl und die selben Hindernisse und Abläufe (Cantina:Man läuft ein Bildschirm von links nach rechts !!!:hihi . An Anfang der Levels denkt man sich „Hui“, schnell dann aber „Wann ist das endlich vorbei?“; Der Schwierigkeitsgrad und die unwiderrufliche Wiederholung von Passagen steigern dadurch den Spaß auch nicht weiter.
3.) Steuerung und Kollisionsabfrage waren nicht 100 % genau, gerade der Doppelsprung fühlte sich manchmal etwas zu schwammig an.

Wie beschrieben schöner Auftakt, für Star Wars Fans damals toll, die beiden Nachfolger waren imho aber schon ein Stückchen besser und ausgereifter
23.06.2019, 16:59 Marco (3572 
Test in der Megablast '93, Total! 12/94 & Play Time '93!
29.05.2016, 01:17 Shoryuken (863 
Habe es jetzt endlich beendet.
Im Nachhinein kam es mir gar nicht mehr so schwer vor.
Die Rücksetzpunkte waren oft etwas extrem und die Stampfer auf dem Todesstern waren nervig. Sonst ging es aber.

Von den 3D Sequenzen bekommt man allerdings Augenkrebs.
24.05.2016, 16:59 Shoryuken (863 
Versuche mich gerade wieder an der PS4 Version.
Das Spiel setzt wirklich viel auf trial and error.
Wenn man sich aber wirklich immer Meter für Meter vorsichtig voran arbeitet, geht es einigermaßen.
Ohne jederzeit speichern zu können, hätte ich allerdings keine Geduld mehr dafür.
18.01.2016, 13:46 Frank ciezki [Mod] (3788 
Sechsundzwanzig Titel sind für das SNES auf unserer Seite gelistet, die alle mit "Super" beginnen.
Warum das so viele hier ausgerechnet bei Star Wars dämlich finden, ist mir ein Schleier.
13.01.2016, 09:22 qwertzu (66 
Der "Outside Sandcrawler"-Level war echt mistig Kann gar nicht zählen, wie oft ich von den ollen Plattformen runtergefallen bin und den Level nochmal machen durfte. Drinnen wurde es zwar etwas besser, aber meist hatte ich da schon nicht mehr so viele Leben. Jedoch hatte das Spiel es generell schon in sich. Vor allem die Fahrzeug-Sequenzen.

Dafür entschädigte das Spiel mit einer grandiosen Grafik, einer stimmigen Atmosphäre und einem ansonsten echt spaßigen Gameplay. In meiner Erinnerung fand ich Empire Strikes Back jedoch etwas besser.
18.12.2015, 15:18 Shoryuken (863 
Oh mann, warum musste in Episode 7 Mr. Spock von Jar Jar Binks getötet werden.
06.12.2015, 10:56 Pat (6119 
Und wieso auch nicht? Schließlich handelt es sich hier um ein exzellentes Spiel, das es auch verdient hat, gespielt zu werden.

Vor LEGO Star Wars war dies ja auch die beste Methode, die Original-Trilogie nachzuspielen.
Viel besser als beide NES- und die Master-System-Variante. Darum war es für mich auch ganz nachvollziehbar, dass man den Präfix hinzugefügt hat, um klarzustellen, dass das nicht einfach eine Umsetzung des alten Spieles ist.

Es ist meiner Meinung nach stellenweise etwas zu schwer geraten und einige Levels sind vielleicht etwas zu lang. Insgesamt aber ein tolles Spiel.
Die Nachfolger waren zwar besser aber irgendwie halt nicht mehr so frisch. Mir als Krieg der Sterne Fan war das aber egal.


Ganz kurz zum PowerPlay-Test: Es war damals oft eine Unsitte der Mannen, gleich das ganze Spiel zu spoilern - oder auch gleich mal die Endsequenz zu zeigen.
Hier wird gleich mal jeder Level gezeigt. Ich fand sowas immer extrem schade.
Kommentar wurde am 06.12.2015, 10:59 von Pat editiert.
Seiten: [1] 2 3   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!