Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: hoffmann
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
21127 Tests/Vorschauen und 13004 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Mega-Apocalypse
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 12 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 7.08
C64/128
Entwickler: Software Communcations   Publisher: Martech      
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 11/87
Testbericht
8/12
10/12
9/12
C64/128
Kassette
588Astrid Ruuben
Manfred Kleimann
ASM 5/88
Konvertierung
0Sinclair ZX Spectrum
1 Kassette
36Peter Braun
HC Spiele-Sonderteil 11/87
Testbericht
74%
92%
84%
C64/128
1 Diskette
260Boris Schneider-Johne
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 3 (alle anzeigen)
Kategorie: Spectrum, Spiel
Kategorie: Spiel, CPC
User-Kommentare: (20)Seiten: [1] 2   »
06.03.2020, 12:16 Sir_Brennus (588 
Was für ein geiles Spiel. Pausenlose Brachialaction mit Unmengen (!) von Sprites, die ruckelfrei in riesiger Größe über den Schirm huschen. Ein kraftvoller Soundtrack zum Niederknien und knackige Soundeffekte.

Ein bisschen zu schwer, aber wozu gibt es die 2-Spieler Option? Noch besser als Crazy Comets.

9/10
05.02.2018, 13:06 DasZwergmonster (3237 
Von dem Spiel hätte es 1994 anscheinend (beinahe) eine Super Nintendo-Fortsetzung gegeben... "Apocalypse II". Noch nie davon gehört, gibt auf den einschlägigen Rom-Seiten aber eine gut spielbare Prototype - samt Hubbard-inspirierter Musik und auch die Soundeffekte klingen frappierend ähnlich wie die vom C64-Mega Apocalypse. Auch der Programmierer ist wieder Simon Nicol, der auch die C64-Version von Mega Apocalypse programmierte.

Gameplay-Video

Bei Piko Interactive kann man sich das ganze Spiel sogar Original (zumindest nachgebaut) Cartridge bestellen:

Apocalypse II bei Piko Interactive

EDIT:

in dem oben erwähnten Gameplay-Video steht "Copyright Tepco 1997", das ist die Version, die dann von Piko auf Cartridge veröffentlicht wurde, hier noch ein Longplay der "Original" Betaversion, mit Psygnosis-Intro und dem Vermerk "Copyright Psygnosis 1994".
Kommentar wurde am 06.02.2018, 03:59 von DasZwergmonster editiert.
26.11.2011, 14:46 Rektum (1730 
Die Soundeffekte sind der absolute Megahammer, da kommt ja schon fast Amiga- bzw. Arcadefeeling auf!
Dann noch diese coole Musik hintendran...
Derber Stoff, der SID in Höchstform.
26.11.2011, 14:13 bronstein (1654 
Spielerisch praktisch identisch mit der damals schon staubverkrusteten Arcade-Version von "Mad Planets". Aber diese Musik! Diese Grafik-Effekte! Dieser Zwei-Spieler-Modus! Die hohe Bewertung der HC geht völlig in Ordnung.
24.05.2011, 16:47 Hudshsoft (846 
Irre Sprachausgabe, super Hubbard-Sound, spielerisch aber kaum besser als "Crazy Comets".
05.04.2011, 21:28 schattenmeinerselbst (128 
Retro-Nerd schrieb am 05.04.2011, 21:04:
Fand ich auch nicht so extrem gut. Super Stardust dagegen war Jahre später ein richtig zeitgemäßer Asteroids Klon.

Super Stardust kenn ich gar nicht. Werds mir mal anschauen, wenn sich eine Gelegenheit findet!
05.04.2011, 21:04 Retro-Nerd (12083 
Fand ich auch nicht so extrem gut. Super Stardust dagegen war Jahre später ein richtig zeitgemäßer Asteroids Klon.
05.04.2011, 20:57 schattenmeinerselbst (128 
Konnte den Hype um dieses Spiel nie verstehen. Die Musik ist klasse, aber sonst finde ich es echt langweilig!
03.05.2009, 23:46 forenuser (3247 
Simon Nicols sitzt alleine vor ein paar mit pieswarmen Ale gefüllten Gläsern ud grübelt an einem Nachfolger zu seinem Asteroids Klone "Crazy Comets" - so stelle ich mir die Entstehungsgeschichte zu diesem Titel vor.

Mega Apocalpyse ist ein Kracher! Technisch sehr solide, optisch sicher nicht allzu überschwenglich, dafür akustisch aber der Hammer und spielerisch... naja, es ist ein Asteroids Klone, was will man da erwarten.

Fakt aber ist, das Mega Apocalypse sich gerade im Zweispielermodus wie im Rausch spielte. Hirn aus und Finger auf den Feuerknof und seinem Mitspieler die Extras klauen - das ist ganz einfach schnörkelose, ehrliche Action!


Edit: Worüber ich nun erst stolpere...
Wer wird bei den verschiedenen Spielen eigentlich als Hersteller angegeben? Ist "Software Communcations" wieder der US Publisher? Da ssoiel wurde doch von dem Engländer Simon Nicols programmiert - und in der EU von Martech vertrieben.
Kommentar wurde am 11.05.2009, 22:36 von forenuser editiert.
25.04.2009, 12:34 Bren McGuire (4805 
Die Titelmusik von 'Mega Apocalypse' ist wirklich der Hammer (ganz zu schweigen von den super Sfxs) - eine Ähnlichkeit zum 'Star Wars'-Thema kann ich aber beim besten Willen nicht erkennen...
30.12.2007, 19:10 monty mole (1108 
Herr Planetfall schrieb am 30.12.2007, 18:55:
Crazy Comets und Mega Apocalypse taugen heute tatsächlich nur noch wegen ihrem Sound etwas. Überdurchschnittlich sind die nur, weil die Musik so toll ist.


Mega Apokalypse hat für C64 Verhältnisse sogar ein recht flüssiges und schnelles Gameplay. Etwas mehr Spieltiefe wären wünschenswert gewesen, aber technisch ist das wirklich gut für einen 8Bitter.
30.12.2007, 18:55 Herr Planetfall [Mod] (3985 
Crazy Comets und Mega Apocalypse taugen heute tatsächlich nur noch wegen ihrem Sound etwas. Überdurchschnittlich sind die nur, weil die Musik so toll ist.
30.12.2007, 18:42 monty mole (1108 
DasZwergmonster schrieb am 26.11.2007, 23:02:
War zwar nicht wirklich weltbewegend anders als der indirekte Vorgänger "Crazy Comets", aber allein durch den gigantomatischen Sound wurde ich immer wieder motiviert, das Teil zu spielen. Super Titelmusik (welche aber auch sehr von Crazy Comets inspiriert ist),


Die Musik von den beiden Spielen war von Rob Hubbard. Definitiv DER Soundgott am C64. Es gab einige wirklich grosse C64 Musiker (Galway, Daglish, Follin etc.) aber Rob Hubbard war definitiv der absolute Gott.
26.11.2007, 23:02 DasZwergmonster (3237 
War zwar nicht wirklich weltbewegend anders als der indirekte Vorgänger "Crazy Comets", aber allein durch den gigantomatischen Sound wurde ich immer wieder motiviert, das Teil zu spielen. Super Titelmusik (welche aber auch sehr von Crazy Comets inspiriert ist), und absolut oberhammergeile Soundeffekte (wurden die von nem Spielautomaten gesamplet?).

Spielablauf war ganz klar monoton, aber wie gesagt, ich wurde immer wieder motiviert, mal ein paar Runden zu spielen.

Und das macht ein gutes Spiel aus.
27.04.2006, 07:49 tschabi (2616 
das einzig nennenswerte an diesem spiel ist wirklich die musik,die bleibt einem im gedächtniss,der rest ist eher mau
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!