Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Dejan1984
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
20665 Tests/Vorschauen und 12897 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Hattrick!
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 12 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.92
Amiga
Entwickler: Ikarion   Publisher: Ikarion   Genre: Simulation, Sport, Strategie, 2D, Wirtschaft, Fussball   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 11/96
Testbericht
56%
60%
66%
66%
85%
85%
Amiga 1200/4000
Amiga
5 Disketten
5 Disketten
905Steffen Schamberger
PC Joker 8/95
Testbericht
66%
59%
89%
PC CD-ROM
1 CD
737Mick Schnelle
PC Player 6/95
Testbericht
--78%
PC CD-ROM
1 CD
75Heinrich Lenhardt
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Willst du das Spiel noch spielen? Dann setze es auf deine Liste!

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Serie: Hattrick!, Hattrick! Wins

Auszeichnungen:


User-Kommentare: (30)Seiten: [1] 2   »
12.11.2019, 20:19 Gunnar (3595 
DaBBa schrieb am 12.11.2019, 19:35:
Die AGA-Amigas mit 2 MB oder mehr konnten nun mal nie die Verkaufszahlen und den Marktanteil des A500 erreichen.

Stimmt, das ist natürlich auch ein Punkt. Wobei hier ja auch explizit zwischen AGA- und "normaler" Version unterschieden wird...

A propos: In der Übersicht der Tests oben ist die Grafikwertung zwischen beiden Fassungen vertauscht.
12.11.2019, 19:35 DaBBa (1855 
Gunnar schrieb am 11.11.2019, 22:02:
Da ja neulich der "Standard"-Amiga hier Gesprächsthema war, ist natürlich die Einleitung zum Amiga-Joker-Test in Ausgabe 11/96 schon kurios: "(...) selbst Normal-Amigos sollten hier 1,5 MB RAM und dazu möglichst einen schnellen (68020-) Prozessor und eine Festplatte ihr eigen nennen." - Also auch hier, Ende 1996 (!) noch der etwas verklausulierte, aber eindeutige Hinweis, dass man mit dem Standard-A500 und Konsorten nicht besonders weit kommt. Sagt wohl einiges über die Kundschaft aus...
Die AGA-Amigas mit 2 MB oder mehr konnten nun mal nie die Verkaufszahlen und den Marktanteil des A500 erreichen. In einen reinen Spiele-A500 mehr als 1 MB zu packen hat sich eigentlich nicht gelohnt. Die CPU blieb so lahm wie vorher und es gab kaum Spiele, die mit mehr als 1 MB viel anfangen konnten. D. h. die meisten Amiga-Nutzer hatten 1 MB RAM.

Der Amiga war damals so ein bisschen wie eine Kleinstadt-Disco: Man nutzt ihn, solange man noch nichts besseres hat und sich nicht nichts anderes leisten kann. Sobald man erst mal die Möglichkeit hat, besseres zu nutzen, sieht einen der Amiga bzw. der Provinzschuppen nie wieder.
12.11.2019, 17:28 LegendaryGam.es (83 
Ich hatte das Spiel auf CD-Rom damals, waren sogar um die 40 mb für den PC-
11.11.2019, 22:02 Gunnar (3595 
Da ja neulich der "Standard"-Amiga hier Gesprächsthema war, ist natürlich die Einleitung zum Amiga-Joker-Test in Ausgabe 11/96 schon kurios: "Bringen wir die schlechte Nachricht am besten gleich hinter uns: Nach 'Mad News' und 'Caribbean Disaster' haben die Aachener Simulationsprofis jetzt auch bei den Hardwareanforderungen kräftig zugelegt - selbst Normal-Amigos sollten hier 1,5 MB RAM und dazu möglichst einen schnellen (68020-) Prozessor und eine Festplatte ihr eigen nennen." - Also auch hier, Ende 1996 (!) noch der etwas verklausulierte, aber eindeutige Hinweis, dass man mit dem Standard-A500 und Konsorten nicht besonders weit kommt. Sagt wohl einiges über die Kundschaft aus...
11.11.2019, 21:45 DaBBa (1855 
Oha, das sehe ich ja jetzt erst: Diskettenversion mit Installer? In der Packung waren fünf Disketten, die man entweder als AGA-Version auf Festplatte oder alternativ als OCS-Version auf zehn Disketten entpacken konnte.
Da hätte ich mich als Käufer ein klein wenig abgezogen gefühlt: Damit der Hersteller fünf Disketten einsparen kann, muss ich zehn eigene Leerdisketten verballern? :/
04.05.2018, 15:24 Ede444 (1140 
Frage an die Experten: Gibt es das mittlerweile vielleicht schon irgendwo als Browser-Variante?
18.08.2017, 14:54 Gunnar (3595 
Witzig, dass die PC Player hier den Wahlschalter am unteren Bildschirmrand mit einem "Modelleisenbahn-Trafo" vergleicht. Für die Power Play hingegen wurde nämlich beim Rückblick im Sonderheft 1/97 dieser Drehknopf stattdessen mit einem "Nachkriegsherd-Schalter" assoziiert. Scheint ja nachhaltigen Eindruck hinterlassen zu haben, dieses Bedienelement.
04.06.2014, 18:40 Lord Loeffel (89 
Habs jetzt einmal "durch". Also, bis es mir langweilig wurde. 3. bis 2. Liga musste man schon ziemlich beißen, aber sobald man sich in der 1. festgesetzt hat, wurde es zu einfach und die Gehaltsverhandlungen zu nervig. Mir erschlossen sich auch die Zuschauerzahlen nicht. Es kommen mehr Leute, wenn das Stadion wächst, nicht, wenn man mehr Erfolge einfährt. Zudem war, wie schon gesagt, sportlich und im Stadionausbau zu wenig los. Das konnte der EM anno '93 schon besser. Alles in allem ne 7, mit Wurstfingern ne 8.
28.04.2011, 19:10 Atari7800 (2397 
DaBBa schrieb am 23.01.2011, 17:49:
Erst Ende 1996 kam die Amiga-Version? Na, ob sie die noch oft verkauft hat.

Der Titel ließ ja den Verdacht zu, dass Verwechslungen mit dem Bundesliga Manager Hattrick zumindest nicht ganz unbeabsichtigt waren. Die Auflösung war zwar am PC höher als beim BMH, die Grafik wirkte auf mich aber immer sehr dithering-lastig, fast wie 16-Farb-Modus.


Naja das nicht mehr, aber wie beim Amiga üblich oft kopiert, denn die meiste kohleverdient mit dem Amiga dürften wohl die Diskettenhersteller haben. Ich kannte nur leute die es als Kopie hatten und das waren zu dem Zeitpunkt nicht wenig die noch einen Amiga hatten!
23.01.2011, 17:49 DaBBa (1855 
Erst Ende 1996 kam die Amiga-Version? Na, ob sie die noch oft verkauft hat.

Der Titel ließ ja den Verdacht zu, dass Verwechslungen mit dem Bundesliga Manager Hattrick zumindest nicht ganz unbeabsichtigt waren. Die Auflösung war zwar am PC höher als beim BMH, die Grafik wirkte auf mich aber immer sehr dithering-lastig, fast wie 16-Farb-Modus.
17.08.2010, 16:06 Berghutzen (3603 
Für mich eines der überschätztesten Spiel im Fussballmanager-Bereich. (Gilt übrigens nach dem legendären BMH für alle Managerspiele aus dem Hause Software 2000 / Greencode; sprich der Kicker FM oder "Kurt" oder so)
16.02.2010, 10:47 schuster39 (512 
Es ist schon schade, wenn man merkt, dass die PC Besitzer zuerst bedient wurden als die Amiga-Veteranen. Da verleitet einen ja schon das Gefühl, das der Amiga immer weniger unterstützt wird und mehr und mehr stirbt... wenn ich mir die Testberichte so anschaue, wäre das jetzt mein Vergleich für den PCJ und AJ-Test...
31.10.2009, 11:04 Parerga (64 
Bei mir ist hier der Funken auch net ganz übergesprungen. War net wirlich schlecht, aber ich fand es zu steril. Und in dem Bereich der mich ganz besonders interessiert, dem sportlichen, da hab ich ja fast nix machen können...Allerdings war das Teil wirklich besser als der BMH, der war ja nur noch grottig...
21.09.2008, 20:59 ShadowAngelKoD (278 
Ach ja Hattrick, das ist ein schöner Manager gewesen. Vor allem im Fun Modus war das ganze extrem spaßig.
Auch rückblickend gefällt mir das Spiel wesentlich besser als die Konkurrenz. Bei Anstoss nervte die 10 Jahre Limitierung und das man im Prinzip kaum was machen konnte und der BMH war schlichtweg eine üble Katastrophe.
Zumal Hattrick auch ein richtiger Manager war, man musste einen Trainer einstellen, der kümmerte sich um das Training und nicht immer hatte man mit dem teuersten Trainer auch den größten Erfolg.
Dazu gab es sehr viele nette Features, die bei der Konkurrenz fehlten, wie die Jahreshauptversammlung, gezielte Ausgaben für Werbung oder Rechtsanwälte.
Leider läuft die PC Fassung auf heutigen PCs nicht mehr
25.01.2008, 11:43 kultboy [Admin] (10997 
Man bin ich blöd. BMH von AJ gibt es ja schon!
Danke, hab das mal umgeändert.
Seiten: [1] 2   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!