Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: HenryWilt
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
25162 Tests/Vorschauen und 14243 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Indiana Jones' Greatest Adventures
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 23 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 8.22
Super Nintendo
Entwickler: Factor 5   Publisher: JVC   Genre: Action, Adventure, 2D, Film / TV   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Man!ac 11/94
Testbericht
78%
73%
79%
Super Nintendo
16 MBit Modul
168Martin Gaksch
Mega Fun 11/94
Testbericht
81%
83%
83%
Super Nintendo
16 MBit Modul
1280Philipp Noak
Ulf Schneider
Mega Fun 9/95
Testbericht
Spiel nicht erschienen
82%
63%
80%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
584Philipp Noak
Partnerseiten:

Lieblingsspiel der Mitglieder: (5)
Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (5)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (4)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, SNES
User-Kommentare: (48)Seiten: [1] 2 3 4   »
08.07.2023, 09:39 mark208 (1155 
Das Problem ist eben das Risiko, wenn du der erste bist, kannst du danach u.U. Privatinsolvenz anmelden, wobei da noch die Rechtschuldbefreiung gefährdet ist, weil man das als Anspruch aus unerlaubter Handlung ansehen könnte.
07.07.2023, 14:23 invincible warrior (1842 
Natürlich, aber bisher ist mir kein Fall bekannt, in dem zB Nintendo was gegen unternommen hätte, dass ein ROM erstellt wurde. Verteilung dessen ist was anderes, aber nicht die Bewahrung eines Kulturschatzes in digitaler Form.
07.07.2023, 09:34 mark208 (1155 
Der Picasso ist körperlich, hier geht es immer nur um Rechte, die können anders ausgestaltet sein, z.B. zeitlich begrenzt, auf ein bestimmtes Gerät usw. Und nur weil einer jetzt den den Code hat, heißt es nicht, dass er mit dem Erwerb auch das Recht zur Veröffentlichung erworben hat. Er kann das halt auf seinem Megadrive spielen.
07.07.2023, 09:26 invincible warrior (1842 
Ich bezweifle, dass man bei sowas Angst vor Disney (oder LucasArts/Film) haben muss. Das ist halt gleiche wie wenn man nen Picasso selbst besitzt. Man hat ihn, obwohl es "in ein Museum gehört".
05.07.2023, 23:34 Retro-Nerd (13343 
Verschollen ist da nichts. Nur der Sammler, der auf dem Prototypen hockt, will es nicht veröffentlichen. Eitelkeit, Angst vor Disney. Was auch immer. Schade, wenn sowas dann irgendwann im digitalen Nirvana landen sollte.
Kommentar wurde am 05.07.2023, 23:37 von Retro-Nerd editiert.
05.07.2023, 19:57 robotron (2681 
Indiana Jones für das Mega Drive: Verschollen wie die Bundeslade
14.04.2023, 06:02 Twinworld (2675 
Vor etlichen Jahren mal durchgespielt,würde ich mir heute nicht mehr zutrauen
13.04.2023, 18:13 Petersilientroll (1588 
Sir_Brennus schrieb am 13.04.2023, 17:11:
LucasArts hatte die Befürchtung, dass das SNES zum Zeitpunkt eines dritten Teils keine Bedeutung als Plattform mehr haben und damit zu wenig Spieleverkäufe generieren würde.

Was vermutlich auch genauso geschehen wäre.
13.04.2023, 17:11 Sir_Brennus (896 
Gunnar schrieb am 18.01.2017, 17:36:
Komisch übrigens, dass mit dieser Engine zu jedem "Star Wars"-Film ein einzelnes Spiel produziert wurde, bei Indy dagegen alle drei Filme sozusagen in ein Best-Of gepackt wurden. Hätte man doch auch so machen können?!


Erklärt Julian Eggebrecht bei den Spieleveteranen: LucasArts hatte die Befürchtung, dass das SNES zum Zeitpunkt eines dritten Teils keine Bedeutung als Plattform mehr haben und damit zu wenig Spieleverkäufe generieren würde.
Kommentar wurde am 13.04.2023, 17:11 von Sir_Brennus editiert.
09.11.2022, 09:21 Riemann80 (998 
advfreak schrieb am 08.11.2022, 12:33:
Ich glaube es macht irgendwie keinen Sinn die gute aber trotzdem schlechtere Version fürs MD nochmal aufzulegen. Man kann die SNES Version ja problemlos spielen.


Es ergibt immer Sinn, ein Spiel auf dem MD statt dem SNES zu spielen, wenn man kann.
08.11.2022, 12:33 advfreak (1476 
Ich glaube es macht irgendwie keinen Sinn die gute aber trotzdem schlechtere Version fürs MD nochmal aufzulegen. Man kann die SNES Version ja problemlos spielen. Und so der Burner ist das Game heutzutage auch nicht mehr find ich...

Indiana Jones Greatest Adventures - Mega Drive
08.11.2022, 11:19 Riemann80 (998 
Wenn die MD-Fassung noch existiert, könnte man sie dann ohne größeren Aufwand (in Bezug auf Programmieren und Testen) auf Modul herausbringen? Es gab ja z.B. schon Neuauflagen von Gaiares, Rendering Ranger und der Mega-CD-Fassung von Monkey Island. Oder zahlt man auch noch drauf, selbst wenn die gesamte Auflage verkauft wird?
Ist jetzt aber eh nur Überlegung, denn man bräuchte ja noch die Genehmigung von Disney. Ich hätte zwar nicht erwartet, daß sie Ron Gilbert die Genehmigung für ein neues Monkey Island geben, aber Lucasfilms zweitgrößte Marke ist eine ganz andere Hausnummer als eine zuvor 10 Jahre brachliegende Computerspielreihe.
08.11.2022, 10:34 advfreak (1476 
Weil Publisher U.S. Gold (die SNES Version publishte JVC) pleite ging und sich dadurch die Veröffentlichung so lange verzögerte und man dann keinen Sinn mehr gesehen hat weil die Playstation mittlerweile alles dominiert hatte.
08.11.2022, 05:44 Pat (6123 
Du hättest ja auch einfach die Antwort schreiben können, PomTom.
08.11.2022, 01:49 PomTom (232 
Shoryuken schrieb am 19.01.2017, 02:10:
Warum kam die Mega Drive Version denn nicht mehr heraus? Zu nahe am Saturn?


Das erklärt Julian Eggebrecht im Spieleveteranen-Podcast 290, https://www.spieleveteranen.de/archives/3415.
Seiten: [1] 2 3 4   »


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!