Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: ICEpointscar248712
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Super Turrican (NES)
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 10 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 5.80
NES
Entwickler: Manfred Trenz   Publisher: Imagineer   Genre: Action, 2D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (1) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
ASM 2/93
Testbericht
8/12
5/12
8/12
NES
Modul
497Ulrich Mühl
Partnerseiten:

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Mitglieder die das Spiel durchgespielt haben: (1)
Spiel markieren?

Videos: 2 zufällige von 1
Kategorie: Longplay, NES
User-Kommentare: (15)Seiten: [1] 
20.03.2018, 15:11 Retro-Nerd (11273 
Gibt mittlerweile einen Patch, der die gröbsten Fehler in der Steuerung und im Scrolling behebt. Und tauscht nebenbei noch das häßliche Turrican Sprite gegen ein besseres aus. Macht zwar immer noch keinen Hit draus, ist dann aber halbwegs spielbar

LINK
20.03.2018, 06:00 Oh Dae-su (488 
Ich hatte das NES-Modul auf einem Flohmarkt gekauft, aber ich hab's längst weggegeben.
Es war (meiner Erinnerung nach) nur "vernünftig" spielbar, wenn man bei der Levelwahl alles auf "einfach" stellte. Wenn nicht, wurde man schon von den nächstbesten Fledermäusen regelrecht zerschnetzelt.
Technisch war das Spiel durchaus stark, aber sowas "Unwichtiges" wie Motivation stellte sich einfach nicht ein. Ich hab's oft neu begonnen, aber insgesamt höchstens eine Stunde mit dem Spiel verbracht.
19.11.2016, 11:48 robotron (1693 
Retro-Nerd schrieb am 10.04.2011, 18:07:
Passabel finde ich schon übertrieben. Was nutzt eine nette Grafik wenn beim Gegner Timing, Steuerung (mondartige Sprünge) und Scrolling (springt teilweise sehr ruckartig beim abspringen) gepatzt wurde. Unerklärlich, warum Trenz solche Probleme mit dem NES hatte.


Also ich muss sagen das ich es gar nicht mal so schlecht finde. Warum Trenz die technischen Unzulänglichkeiten nicht beseitigt hatte bzw. in den Griff bekommen hatte, erschließt sich mir auch nicht.
24.01.2016, 16:25 v3to (1179 
Das NES Turrican kommt mir allgemein wie eine Tec-Demo vor, bei denen quasi Grafik, Musik und Technik soweit stand, aber dann keine Zeit mehr für ordentliches Leveldesign gelassen wurde. So viele Blindsprünge, unkoordinierte Gegner-Mengen, Leerlaufpassagen hier immer wieder auftauchen, geht eigentlich garnicht. Wäre an sich ein guter Kandidat für eine Homebrew-Redux-Version, denn Potential ist unübersehbar vorhanden.
09.05.2011, 15:01 Hudshsoft (812 
Nicht so gut wie auf C64/Amiga, aber besser als auf Gameboy bzw. PC Engine. Musik ist ok, Grafik in Ordnung.
Kommentar wurde am 17.05.2019, 20:59 von Hudshsoft editiert.
05.05.2011, 23:06 Retro-Nerd (11273 
Auf dem NES muß es sich aber mit Titeln wie Metroid oder Contra messen. Die waren technisch deutlich besser gemacht. Super Turrican wirkt eben etwas hingeschludert, da wäre deutlich mehr drin gewesen.
05.05.2011, 22:57 AmigaNerd (4 
Das Game war für NES Verhältnisse super umgesetzt.
Spielerisch wars mal wieder sehr schwer wie die C64er Versionen, aber so schlecht waren die Steuerung und das Scrolling nicht...
Was schlecht gelöst war, waren die Rücksetzpunkte nach Verlust eines Lebens - das hat genervt .
05.05.2011, 22:42 AmigaNerd (4 
Rockford schrieb am 10.04.2011, 20:39:
Wer sagt denn, dass Manni Trenz da selber Hand angelegt hat? Bei solchen Umsetzungen wird doch meist irgendwer, der gerade Zeit hat, geschnappt und mit den Worten "mach ma" auf die Kovertierung losgelassen.


>Das Game wurde von Manfred Trenz programmiert und niemand anderen.
Dazu gabs einen Bericht in der damaligen Video Games - geschrieben von Julian Eggebrecht ;-)
16.04.2011, 14:32 Marco [Mod Wunschzettel / Tests] (3558 
Turrican zeichnete sich u.a. immer durch tolle Musiken aus, hier kann das NES nicht mithalten.
10.04.2011, 21:17 Retro-Nerd (11273 
Das war eben ein typischer Ulli Mühl Flachwitz. Ihm war schon klar, das Chris Hülbsbeck nicht tot ist. Kann man eigentlich nicht falsch verstehen.
10.04.2011, 21:11 Nr.1 (3342 
whitesport schrieb am 10.04.2011, 19:46:
Interessant, daß Hülsbeck anscheinend zeitweise tot war.


Aber mal echt hey! Was denken sich solche Schreiberlinge nur bei sowas? Schön, es gab damals noch kein flächendeckendes Internet, aber solche simplen Infos (Geburtsdatum usw.) ließen sich in jedem besseren Fachbuch nachlesen. Das ist mir im Nachhinein beim Lesen vieler alter Artikel schon aufgefallen, dass man "damals" (und in diesem Fall war es immerhin erst 1993) oftmals dermaßen flapsig mit Informationen umging, das man....naja...im Grabe rotieren würden, wenn man denn tot wäre, was man aber nicht ist....äh.....
10.04.2011, 20:46 Retro-Nerd (11273 
Trenz hat die NES Version von Super Turrican (Mix aus Turrican 1 und 2) fast komplett allein erstellt. Die Infos finden sich eigentlich überall im Netz, im Titelbild steht dann auch "Created By Manfred Trenz".
10.04.2011, 20:39 Rockford (1782 
Wer sagt denn, dass Manni Trenz da selber Hand angelegt hat? Bei solchen Umsetzungen wird doch meist irgendwer, der gerade Zeit hat, geschnappt und mit den Worten "mach ma" auf die Kovertierung losgelassen.
10.04.2011, 19:46 whitesport (850 
Interessant, daß Hülsbeck anscheinend zeitweise tot war.
10.04.2011, 18:07 Retro-Nerd (11273 
Passabel finde ich schon übertrieben. Was nutzt eine nette Grafik wenn beim Gegner Timing, Steuerung (mondartige Sprünge) und Scrolling (springt teilweise sehr ruckartig beim abspringen) gepatzt wurde. Unerklärlich, warum Trenz solche Probleme mit dem NES hatte.
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!