Willkommen bei
 Kult-Magazine
 Kultboy.com-Inhalte
 Interaktiv
Neues Mitglied: Harald schaier
 Sonstiges




Spiele-Datenbank

Bild
19707 Tests/Vorschauen und 12789 Zeitschriften
Titel
Entwickler
nach was?
Magazine
Datenträger
Spieltype
Alphabet
System
Sortierung
Jahr
Treffer
 Genre Suche (aufklappen)
zufälliger Test/Vorschau anzeigen           



Skeleton Krew
Gib Deine Bewertung ab!
Bisher 9 Stimmen bei einer Gesamtwertung von 6.56
Amiga 1200/4000
Entwickler: Core Design   Publisher: Core Design   Genre: Action, 2D, Sci-Fi / Futuristisch, Shooter   
Ausgabe Test/Vorschau (3) Grafik Sound Wertung System Datenträger Hits Autor
Amiga Joker 4/95
Testbericht
86%
88%
77%
Amiga CD32
1 CD
501Richard Löwenstein
Amiga Joker 3/95
Testbericht
86%
74%
75%
Amiga 1200/4000
3 Disketten
89Richard Löwenstein
Video Games 6/95
Testbericht
75%
72%
78%
Sega Mega Drive
16 MBit Modul
71Dirk Sauer
Partnerseiten:
 

Dein Lieblingsspiel?

Mitglieder die das Spiel noch spielen wollen: (1)
Spiel markieren?

Hast du das Spiel durchgespielt? Dann setze es auf deine Liste!

Videos: 2 zufällige von 2
Kategorie: Longplay, Amiga
Kategorie: Longplay, Mega Drive
User-Kommentare: (8)Seiten: [1] 
30.08.2016, 05:36 Twinworld (2174 
Habe vor einigen Jahren die Mega-Drive Version gespielt,hat mir auch gut gefallen das Spiel wurde mir dann aber zu schwer.
Ob jetzt die Steuerung oder meine spieleriche Qualität dafür verantwortlich waren kann ich gar nicht mehr sagen.
Müsste man mal wieder Spielen!
28.08.2016, 14:59 Pat (4081 
Stimmt.

Oder ein heutiges Gamepad mit zwei Analogsticks. Eines zum Gehen und eines zum die Schussrichtung zu wählen.
Leider kann man natürlich auch mit der Emulation das nicht dementsprechend mappen.

Vielleicht wäre es ja was für ein Remake?
28.08.2016, 14:30 Retro-Nerd (11198 
Hier wäre eine Maussteuerung klar besser gewesen, bei dem Prinzip. Oder man hätte einen dieser speziellen Rotary Sticks aus der Spielhalle gebraucht, wie z.B. bei Ikari Warriors.
Kommentar wurde am 30.08.2016, 11:54 von Retro-Nerd editiert.
28.08.2016, 14:23 Pat (4081 
Die Steuerung ist schon speziell aber man gewöhnt sich schnell daran.

Am Amiga CD32 gibt es zwei Tasten zum Feuern: Eine Feuer-und-nach-Links-drehen und eine Feuer-und-nach-Rechts-drehen. Drückt man beide zusammen, Feiert man geradeaus.

Am Mega Drive gibt es eine Feuer-Gerade-aus-Taste (B), die sich mit Zusätzlich-nach-Links-drehen bzw. Zusätzlich-nach-Rechts-drehen (A und C) kombinieren lässt.

Was nun bequemer ist, muss jeder selber entscheiden. Gewöhnen muss man sich an beides.
28.08.2016, 14:09 Retro-Nerd (11198 
Ja, sah ganz nett aus. Mangels brauchbarer Steuerung habe ich es aber nie komplett durchgespielt.
28.08.2016, 11:32 Pat (4081 
Ich hatte das im Amiga Joker in Previews gesehen und wollte es immer unbedingt haben. Mangels A1200 musste ich dann aber darauf verzichten.

Das heißt: Nicht ganz. Schließlich hatte ich ja einen Sega Genesis!

Gekauft, gespielt und als recht gut empfunden. Hat mir Spaß gemacht.
Jahre später dann auf dem CD32 gespielt und war dann recht enttäuscht. Intro fehlt, es spielt sich nicht so flüssig und sogar ein ganzes Level wurde weggelassen (hatten die wegen den - wirklich coolen! - Musikstücken keinen Platz mehr auf der CD?).
Gut, die Grafik am CD32 ist leicht hübscher gelungen. Da hat Core dann doch einiges herausgeholt.

Erneut ein Spiel, das außer bei der Musik besser auf dem Mega Drive als auf dem Amiga CD32 gespielt wird.
Kommentar wurde am 28.08.2016, 11:42 von Pat editiert.
31.07.2009, 17:59 jan.hondafn2 [Mod Wunschzettel / Tests] (2047 
Obermotz "Kadaver" gehört nun der Geschichte an! Das Spiel habe ich mit "Spine" durchgespielt und es hat mir summa-summarum ganz gut gefallen.
Die CD32-Version kommt soundtechnisch aufgrund des coolen Soundtrack richtig gut, obwohl mir einige Tracks in Anbetracht des flotten Gameplays ein wenig zu langsam sind.
Das Leveldesign ist relativ abwechslungsreich, die Grafiken ganz schmuck anzuschauen und die Gegner-Vielfalt geht in Ordnung.
Leider kommt das Spiel bei erhötem Spriteaufkommen ein wenig ins Stocken und ich habe gerade mal 3 Zusatzleben aufstöbern können (und diese alle in einem gut-versteckten Bonusraum).
Gepfeffert...so kann man nur den Schwierigkeitsgrad bewerten. Habe es gerade so mit ach und Krach durchgeschafft (Continue aufgebraucht und bei Kadaver das letzte Leben gehabt )
29.01.2004, 23:50 uno (839 
irrer soundtrack von nuke/ex.anarchy ex.lemon
Seiten: [1] 


Du willst einen Kommentar schreiben?

Dann musst du dich nur kostenlos und unverbindlich registrieren und schon kann es losgehen!